DAX-0,25 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-1,83 %

Neuerungen im Vergaberecht bei Arzneimittelausschreibungen der GKV 2020 PSE und 1stLine e.K. laden zur Fachtagung (FOTO)

Nachrichtenagentur: news aktuell
09.11.2019, 07:45  |  350   |   |   
Stuttgart (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
https://www.presseportal.de/pm/119906/4435193 -

Im Bereich der Arzneimittelausschreibungen gesetzlicher Krankenversicherungen
sind spezialisierte Anbieter und Berater gefragter denn je: Ausschreibende
Unternehmen und Hersteller sehen sich mit zunehmend komplexer werdenden
Rechtsprechungen konfrontiert, bewegen sich also auch weiterhin in einem hoch
regulativen und zugleich sehr dynamischen Wettbewerbsumfeld. Mit der
inhabergeführten PSE - Pharma Solutions Europe und 1stLine e.K. gaben sich in
Stuttgart erneut zwei namhafte Pharmadienstleister die Ehre und boten zwei
weiteren Experten Ihres Faches Raum, über aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht
zu sprechen. Vergangenen Mittwoch jährte sich die Veranstaltung im Mövenpick
Airport Hotel bereits zum sechsten Mal und brachte wie gewohnt brisante Themen
auf den Tisch, die die Pharma-Branche aktuell bewegen.

Moderiert und eröffnet wurde die pharmazeutische Fachtagung von Rainer Aufrecht,
Inhaber von PSE - Pharma Solutions Europe. Das in der Nähe von Stuttgart
ansässige Beratungsunternehmen hat sich insbesondere mit der
pse-Patentschutzdatenbank® in der Branche einen Namen gemacht: Mit Hilfe dieser
benutzerfreundlichen Datenbank ermöglicht PSE pharmazeutischen Anbietern eine
benutzergerechte und zeiteffiziente Suche nach Patentausläufern, - über den
Namen des Patentgegenstands selbst, über Inhaber bzw. Anmelder, ATC-Codes, Jahr,
Brandname oder Status (wie Orphan Drug, Kinderarzneimittel,
Veterinärarzneimittel und Impfstoffe). Die Datenbank wurde unter Mitwirkung
eines Patentanwaltes entwickelt, relevante Daten werden wöchentlich
aktualisiert. Mit diesem neuen Werkzeug ist es Anbietern und Herstellern
möglich, aktive SPC und deren voraussichtliche Laufzeitenden sowie
Verfahrensstände wie Laufzeitänderungen mit Verfahrensstand und im Falle von
anhängigen Verfahren mit anhängenden Aktenzeichen des BPatG auf einen Blick zu
erfassen. Durch die Ausweisung der jeweiligen Zulassungsnummern können auch
eigene Anschlussrecherchen wie beispielsweise im AMIS oder HMA problemlos
vorgenommen werden. Bereits zahlreiche Anbieter verlassen sich in den Bereichen
des Tendermanagements, des Market Access und der Regulatorik auf die
strategische Beratung von PSE - Pharma Solutions Europe, um die eigenen
Zuschlagschancen zu maximieren.

Eine weitere Form der technischen Hilfestellung präsentierte Ingo Hüser, Inhaber
von 1stLine e.K. Mit vollautomatisierten Business-Intelligence-Lösungen bietet
1stLine eine enorme Entlastung für Anbieter, speziell in der Phase des
Markteintritts: "Durch die Beschleunigung der Vergabeverfahren müssen auch die
Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroHandelLaufzeitWettbewerbPatentschutz


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel