DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News Erste Abwicklungsanstalt: Veränderung im Vorstand der Ersten Abwicklungsanstalt - Matthias Wargers verlässt die EAA nach zehn Jahren erfolgreicher Arbeit (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.12.2019, 17:07  |  242   |   |   

Erste Abwicklungsanstalt: Veränderung im Vorstand der Ersten Abwicklungsanstalt - Matthias Wargers verlässt die EAA nach zehn Jahren erfolgreicher Arbeit

^
DGAP-News: Erste Abwicklungsanstalt / Schlagwort(e): Personalie Erste Abwicklungsanstalt: Veränderung im Vorstand der Ersten Abwicklungsanstalt - Matthias Wargers verlässt die EAA nach zehn Jahren erfolgreicher Arbeit
11.12.2019 / 17:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Veränderung im Vorstand der Ersten Abwicklungsanstalt - Matthias Wargers verlässt die EAA nach zehn Jahren erfolgreicher Arbeit

Düsseldorf, den 11. Dezember 2019. Matthias Wargers (53) wird den Vorstand der Ersten Abwicklungsanstalt (EAA) nach fast zehnjähriger Tätigkeit verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen widmen. Wie der EAA-Verwaltungsratsvorsitzende und Staatssekretär im Ministerium der Finanzen des Landes NRW, Dr. Patrick Opdenhövel, heute in Düsseldorf bekannt gab, wird Wargers gemäß einvernehmlicher Vereinbarung zum 31. Dezember 2019 aus dem Vorstand ausscheiden. "Mit Matthias Wargers verliert die EAA ein außerordentlich erfahrenes Vorstandsmitglied. Er hat den Aufbau, die strategische Ausrichtung und erfolgreiche Entwicklung der EAA nahezu von der ersten Stunde an entscheidend mitgeprägt", so Opdenhövel. "Der Verwaltungsrat bedankt sich für die geleistete Arbeit. Wir wünschen Matthias Wargers für seine berufliche und private Zukunft alles Gute", so Opdenhövel.

Matthias Wargers wurde mit Wirkung zum 15. Februar 2010, kurz nach Errichtung der EAA, Mitglied des Vorstands der EAA. Seit Mai 2013 ist er zugleich Sprecher des Gremiums. Die EAA übernahm während seiner Amtszeit ein internationales Portfolio aus Krediten, Wertpapieren, Beteiligungen und derivativen Finanzprodukten im Volumen von insgesamt mehr als 200 Milliarden Euro.
Mit Hilfe der EAA gelang es, die ehemalige Landesbank WestLB AG ohne Verwerfungen vom Markt zu nehmen. Bis heute hat sie bereits annähernd 90 Prozent des ehemaligen WestLB-Portfolios abgewickelt.

"Matthias Wargers hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das übernommene Vermögen schneller als erwartet und zugleich ausgewogen und wertschonend abgebaut wurde. Insbesondere hat er die Restrukturierung und den Abbau komplexer Engagements und Beteiligungen vorangetrieben sowie Unternehmensstrukturen und -prozesse fortlaufend optimiert", so Opdenhövel.

Seite 1 von 2
CS (L) Italy Equity IB € jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroLandKrediteWertpapiereWestLB


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel