Gericht kippt Unsinnsregel

Anzeige
Gastautor: Raimund Brichta
22.04.2020, 23:30  |  2908   |   

Na bitte: Es hat nur wenige Tage seit meinem Verriss gedauert, und schon hat ein Hamburger Gericht die unsinnige 800-Quadratmeter-Regel gekippt. Das ist gut so, und das Urteil sollte auch bundesweit Bedeutung haben.

 

Man mag sich die richterliche Begründung auf der Zunge zergehen lassen:

Das Hamburger Verwaltungsgericht hat in einer Eilentscheidung die Öffnung von Geschäften bis zu einer maximalen Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern für unrechtmäßig erklärt. Es liege „keine gesicherte Tatsachenbasis“ für die Argumentation des Hamburger Senats vor, dass von größeren Verkaufsflächen allein eine höhere „Anziehungskraft“ ausgehe, erklärte das Gericht (Az. 3 E 1675/20). Diese folge vielmehr „aus der Attraktivität des Warenangebots“.

Quelle ntv / weiterlesen …

 


Weiterlesen auf: https://wahre-werte-depot.de/gericht-kippt-unsinnsregel/

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Raimund Brichta*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


Disclaimer