Genmab und ADC Therapeutics melden erweiterte Vereinbarung für Camidanlumab Tesirin (Cami)

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
31.10.2020, 01:13  |  154   |   |   

Genmab A/S (Nasdaq: GMAB) und ADC Therapeutics SA (NYSE: ADCT) gaben heute den Abschluss eines geänderten Abkommens bekannt, demzufolge ADC Therapeutics die Entwicklung und Vermarktung von Camidanlumab-Tesirin (Cami) fortführen wird.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201030005742/de/

Im Juni 2013 schlossen die Parteien erstmals eine Kooperations- und Lizenzvereinbarung über die Entwicklung von Cami, einem Antikörper-Wirkstoff-Konjugat (AWK), das den HuMax-TAC-Antikörper von Genmab, der an CD25 bindet, mit der hochwirksamen Pyrrolobenzodiazepin-Sprengkopftechnologie (PBD-Technologie) von ADC Therapeutics kombiniert. Nach den Bedingungen der Vereinbarung von 2013 sollten die Parteien den Weg für die weitere Entwicklung und Vermarktung von Cami nach Abschluss einer klinischen Studie der Phase 1a/b festlegen. ADC Therapeutics hat bereits früher bekannt gegeben, dass Cami in dieser Studie bei Patienten mit Hodgkin-Lymphom, die im Median fünf vorherige Therapielinien erhalten hatten, eine Gesamtansprechrate von 86,5 % einschließlich einer vollständigen Ansprechrate von 48,6 % erreicht hat.

Cami wird derzeit in einer zulassungsrelevanten klinischen Studie der Phase 2 mit 100 Patienten untersucht. Die Studie soll die Einreichung eines BLA-Zulassungsantrags (Biologics License Application) bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA unterstützen. Die Studie ist zu mehr als 50 Prozent belegt, und ADC Therapeutics rechnet mit Zwischenergebnissen im ersten Halbjahr 2021.

„Wir arbeiten schon seit langem mit ADC Therapeutics zusammen und sind davon überzeugt, dass dieses Team ein idealer Partner für die laufende Entwicklung und die potenzielle Vermarktung von Cami ist“, so Jan van de Winkel, Ph.D., und Chief Executive Officer bei Genmab. „Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung des auf CD25 zielenden AWKs.“

„Wir freuen uns, eine Vereinbarung mit Genmab getroffen zu haben, die es ADC Therapeutics ermöglicht, die auf Hämatologie fokussierte kommerzielle Organisation, die wir in den USA für unser Hauptprogramm Loncastuximab-Tesirin (Lonca) beim Non-Hodgkin-Lymphom aufbauen, zu nutzen“, kommentiert Chris Martin, Chief Executive Officer bei ADC Therapeutics. „Am Anfang unserer Zusammenarbeit mit Genmab bei der Entwicklung von Cami im Jahr 2013 war ADC Therapeutics noch ein Start-up. Seit dieser Zeit ist unser Team erheblich gewachsen und befasst sich nun mit allen Aspekten der AWK-Forschung und -Entwicklung. Mit der im Aufbau befindlichen US-Handelsorganisation, zu der auch ein Hämatologie-Vertriebsbereichs gehört, werden wir für die Kommerzialisierung von Cami – sofern die Zulassung erteilt wird – bestens aufgestellt sein.“

Seite 1 von 6
ADC Therapeutics Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Genmab und ADC Therapeutics melden erweiterte Vereinbarung für Camidanlumab Tesirin (Cami) Genmab A/S (Nasdaq: GMAB) und ADC Therapeutics SA (NYSE: ADCT) gaben heute den Abschluss eines geänderten Abkommens bekannt, demzufolge ADC Therapeutics die Entwicklung und Vermarktung von Camidanlumab-Tesirin (Cami) fortführen wird. Diese …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
20.11.20
20.11.20
13.11.20
12.11.20
10.11.20
10.11.20
05.11.20
05.11.20
05.11.20
04.11.20