CGTN China will Wirtschaftswachstum durch Innovation und Öffnung ankurbeln und die gemeinsame Entwicklung in der Region Asien-Pazifik fördern

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
20.11.2020, 19:42  |  117   |   |   

PEKING, 20. November 2020 /PRNewswire/ -- Da die Corona-Pandemie nach wie vor weltweit grassiert und die Region Asien und Pazifik von der Ansteckung stark betroffen ist, sind die Aussichten für die Volkswirtschaften in unterschiedlichem Ausmaß getrübt.

Laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) wird erwartet, dass die Wirtschaftstätigkeit im Raum Asien-Pazifik im Jahr 2020 um 2,3 Prozent schrumpft und 2021 um 6,7 Prozent wächst, verglichen mit einem Rückgang von 5,8 Prozent im Jahr 2020 und einem Wachstum von 3,9 Prozent im Jahr 2021 für die fortgeschrittenen Volkswirtschaften.

Lesen Sie den Originalartikel hier.

Zum Anlass der CEO-Dialoge zur Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftlichen Zusammenarbeit (APEC) teilte China, dessen Wirtschaft in den ersten drei Quartalen dieses Jahres insgesamt ein positives Wachstum verzeichnete, seine Strategie, die Erholung der Binnenwirtschaft zu fördern und eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit mit den asiatisch-pazifischen Volkswirtschaften zu erzielen, in einer Grundsatzrede des chinesischen Präsidenten Xi Jinping am Donnerstag über Videoverbindung in Peking.

APEC, das wichtigste Wirtschaftsforum im asiatisch-pazifischen Raum, wurde 1989 gegründet, um die wachsende Interdependenz der Region zu stärken und den regionalen Wohlstand durch Initiativen zur Förderung des freien und offenen Handels zwischen den Volkswirtschaften der Mitgliedsstaaten zu fördern.

Die malaysische Delegation des APEC Business Advisory Council (ABAC) ist Gastgeber des Forums, in dem Prioritäten für die Zeit nach COVID-19 festgelegt werden sollen, da Malaysia in diesem Jahr das Gastgeberland des APEC ist.

An Führungskräfte der Geschäftswelt im asiatisch-pazifischen Raum gerichtet, äußerte XI, dass Chinas wirtschaftliche Erholung die Widerstandsfähigkeit und Vitalität der chinesischen Wirtschaft bewiesen habe und er zuversichtlich sei, dass „die stetige Erschließung des chinesischen Marktpotenzials enorme Geschäftsmöglichkeiten für andere Länder schaffen wird" und sich dadurch auch Impulse für das stabile Wachstum der Weltwirtschaft insgesamt ergeben werden.

Anstreben von innovationsgetriebenem Wachstum 

Da gemäß Xi Wissenschaft und Technologie eine immer bedeutendere Rolle bei der Steigerung der Produktivität spielen, werde China die wissenschaftlichen und technologischen Innovationen im Land kräftig ankurbeln, um ein qualitativ hochwertiges Wachstum zu erzielen, das von der Inlandsnachfrage getrieben werde.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

CGTN China will Wirtschaftswachstum durch Innovation und Öffnung ankurbeln und die gemeinsame Entwicklung in der Region Asien-Pazifik fördern PEKING, 20. November 2020 /PRNewswire/ - Da die Corona-Pandemie nach wie vor weltweit grassiert und die Region Asien und Pazifik von der Ansteckung stark betroffen ist, sind die Aussichten für die Volkswirtschaften in unterschiedlichem Ausmaß …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel