checkAd

SDAX flatexDEGIRO Aktie auf Rekordkurs – wie die Umsatzzahlen, die 2020 alle Erwartungen übertroffen haben

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
23.02.2021, 08:45  |  188   |   |   

Die flatexDEGIRO AG (ISIN: DE000FTG1111), Europas größter Retail-Online-Broker, setzt ihren beeindruckende Wachstumskurs fort. Nachdem man für Januar 2021 einen Anstieg der Transaktionen von 200% gegenüber dem Vorjahreszeitraum melden konnte, hat man bereits Anfang Februar die Prognose für das Gesamtjahr 2021 deutlich angehoben.Ob das die letzte Erhöhung bleiben wird in diesem Jahr, ist offen.

Und so überrascht es wenig, dass man auch für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 nun beeindruckende Zahlen – “natürlich” über den Erwartungen melden kann:

Umsatz plus 98 %, EBITDA plus 139 %

Die Umsatzerlöse erreichten 261 Millionen Euro, ein Anstieg von 98 Prozent gegenüber 2019. Aufgrund der starken operativen Hebelwirkung der Online-Brokerage-Geschäfte stieg das EBITDA überproportional um 139 Prozent auf 98 Millionen Euro.  – Genau was wir bereits gestern für die beginnende Konsolidierung am Markt der Discount-Broker argumentierten:

“Konsolidierung ist definitiv, gerade bei den extrem hohen Skalenvorteilen im Discount Brokerage, eine sinnvolle Entwicklung. So konnte flatex durch die DEGIRO Übernahme dauerhaft die Kosten der Online-Infrastruktur auf eine wesentlich höhere Depotanzahl verteilen. Und die Zahlen geben auch flatexDEGIRO recht.” (nwm, 22.02.2021, “Wallstreet:online AG: Smartbroker mischt bei Konsolidierung mit. Volkswagen Depots übertragen, weitere könnten folgen…”)

Bereinigt um nicht zahlungswirksame Aufwendungen im Zusammenhang mit Rückstellungen für langfristige Anreizsysteme belief sich das Adjusted EBITDA des Konzerns auf 114 Millionen EUR (+201 Prozent), was einer Marge von 44 Prozent entspricht.

ENCAVIS nach der Konsolidierung wieder interessant? Stromproduktion steigt um 29 % in 2020 und in 2021 sollte es viel mehr sein…

H2-KW-7-Update: Waren das schon die Einstiegskurse bei Nel, Plug Power, Ballard und den anderen. News gab es genug. Auch bei SFC, Ballard. Bloom, Plug Power

BioNTech “löst” den grössten Nachteil seines Impfstoffs – die extrem niedrigen Transport- und Lagertemperaturen. FDA-Antrag bereits eingereicht. Könnte neue Abnehmerkreise öffnen…

EINSTEIGEN bis 11,50 EUR bei ThyssenKrupp meint der PLATOW Brief. Konzern im Umbruch mit ungelösten Fragen könnte Chancen…

wallstreet:online’s Smartbroker Anbieter “saugt die Volkswagen-Depots” auf und die Konsolidierung ist noch lange nicht vorbei.

SAF Holland in 2020 viel Schatten, aber Q4 macht Hoffnung. Marge gut gehalten 

EXCLUSIVINTERVIEW: Softing CEO Dr. Trier blickt optimistisch auf 2021.

Wachstum ungebrochen und beschleunigt sich noch in 2021

Wie bereits die Zahlen von Lange & Schwarz und Tradegate für den Januar zeigten, ist das Wachstum in der Branche ungebrochen. So versteht man die Euphorie von Muhamad Chahrour, CFO von flatexDEGIRO:Im Jahr 2020 haben wir einen operativen Cashflow je Aktie von mehr als 6 Euro erwirtschaftet. Bezogen auf den volumengewichteten Durchschnittskurs je Aktie von 37,78 Euro im vergangenen Jahr entspricht dies einer herausragenden operativen Cashflow-Rendite von 16 Prozent. Die Akquisition von DEGIRO, bei der wir die Barkomponente mit unserem eigenen operativen Cashflow und ohne jegliche Verschuldung finanziert haben, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie wir unsere Barmittel einsetzen, um den Wert für unsere Stakeholder zu maximieren”,

Und weiter: “Mit dem angestrebten Wachstum, unserer finanziellen Stärke und ohne externen Finanzschulden sind wir ideal aufgestellt, um unsere einzigartige marktführende Position in Europa weiter auszubauen. Ich bin sicher, dass sich unsere Investitionen in langfristiges, nachhaltiges Wachstum in einem weiteren steilen Anstieg von Umsatz, Marge und operativem Cashflow im Jahr 2021 und darüber hinaus niederschlagen werden. “

Online-Aktien, Teil 1: “Hype oder Trend?” –  wallstreet:online startet jetzt erst…

Online-Aktien, Teil 2: “Hype oder Trend?” Shop Apotheke in 2020 Rekorde und 2021 wird das e-Rezept noch mehr…

Online-Aktien, Teil 3: “Hype oder Trend?” – home24 stark auf zwei Kontinenten – Knoten geplatzt und viel Zukunft…

Und auch die Prognose von Anfang Februar könnte durchaus nicht das letzte Wort gewesen sein, wenn man zwischen den Zeilen liest,

wenn der flatexDEGIRO CEO sich äussert. “Wir sehen eine weiterhin enorm starke Entwicklung des Kundenwachstums und der Handelsaktivität. Mit unseren strategischen Prioritäten sind wir auf einem sehr guten Weg. In Deutschland werden wir unser attraktives Kundenangebot rund um flatex-next in den kommenden Monaten weiter ausbauen. Darüber hinaus haben wir mit DEGIRO großes Potenzial Marktanteile in unseren internationalen Märkten zu gewinnen“, beschreibt Frank Niehage, CEO von flatexDEGIRO, die unmittelbaren Wachstumschancen des Unternehmens. “Wir fühlen uns sehr wohl mit der kommerziellen Prognose, die wir für das Gesamtjahr 2021 abgegeben haben.”

Aktuell (23.02.2021 / 08:26 Uhr) notieren die Aktien der flatexDEGIRO AG im Xetra-Handel mit einem Plus von +0,10 EUR (+0,11 %) bei 90,00 Euro.

Chart: flatexDEGIRO  AG | Powered by GOYAX.de


Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

SDAX flatexDEGIRO Aktie auf Rekordkurs – wie die Umsatzzahlen, die 2020 alle Erwartungen übertroffen haben Die flatexDEGIRO AG (ISIN: DE000FTG1111), Europas größter Retail-Online-Broker, setzt ihren beeindruckende Wachstumskurs fort. Nachdem man für Januar 2021 einen Anstieg der Transaktionen von 200% gegenüber dem Vorjahreszeitraum melden konnte, hat …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel