checkAd

InflaRx „Patienten benötigen dringend eine bessere Behandlung für schwere COVID-19”

Nachrichtenquelle: 4investors
12.05.2021, 16:44  |  918   |   |   

Das Jenaer Biotech-Unternehmen InflaRx, dessen Aktien an der NASDAQ gehandelt werden, hat Zahlen für das erste Quartal 2021 vorgelegt. Gemeldet wird ein Rückgang der operativen Kosten von 9,86 Millionen Euro auf 7,93 Millionen Euro. Hintergrund ist ein Rückgang der Investitionen in Forschung und Entwicklung. Operativ sinkt der Quartalsverlust der Ostdeutschen von 9,77 Millionen Euro auf 7,92 Millionen Euro. Unter dem Strich geht der ...

Weiterlesen auf 4investors.de
InflaRx Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

InflaRx „Patienten benötigen dringend eine bessere Behandlung für schwere COVID-19” Das Jenaer Biotech-Unternehmen InflaRx, dessen Aktien an der NASDAQ gehandelt werden, hat Zahlen für das erste Quartal 2021 vorgelegt. Gemeldet wird ein Rückgang der operativen Kosten von 9,86 Millionen Euro auf 7,93 Millionen Euro. Hintergrund ist …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
08.06.21