checkAd

** GOLD NAHE AM ALLZEITHOCH ** Dieses Jahr machen Sie ein Vermögen mit Goldaktien! Werden Sie zum MINEN-MILLIONÄR – MIT DIESER AKTIE!

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
01.06.2021, 08:00  |  67015   |   

GOLD-AKTIEN HEBEN AB! JETZT EINSTEIGEN! Großbank sieht Goldpreis bei 2.200 USD - noch dieses Jahr!

 

 

 

+++


Anschnallen ist angesagt! Denn Gold ist ausgebrochen und geht noch deutlich höher! Allzeithoch wird fallen!

 

+++

 

Goldminen-Aktien werden 2021 gigantische Outperfomer!

 

+++

 

Auch bei dieser Gold-Firma geht es jetzt erst richtig los!

 

+++

 

 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


noch mehr als 15 % Kurspotenzial sieht der Analyst LaForge vom 1852 gegründeten renommierten Traditionsbankhaus Wells Fargo! Soll heißen, dieses Jahr geht es seiner Meinung mit dem Goldpreis noch in Richtung 2.200,- USD je Feinunze rauf! Diese signifikante Preissteigerung, die für entsprechende Minenaktien mehrere 100 % Kurszuwächse bedeuten können, werden natürlich fachlich und sachlich kompetent und nachvollziehbar begründet!


Als DIE treibende Kraft für ein deutlich höheren Goldpreis macht er aufgrund der Fallenden Erzgrade der Produzenten ein baldiges Angebotsdefizit verantwortlich. Und dies sei zudem eine gravierende Änderung gegenüber der Vergangenheit, in der es eigentlich immer genügen Gold gegeben hätte!



Vom Überangebot zum Defizit, bei deutlich besserer Ausgangslage für Gold!



Selbst im Jahr 2018 befand sich der Goldpreis noch in einem nicht unerheblichen Überangebot, das sich in den Jahren von 2001 bis 2011 aufgebaut hatte, als sich der Goldpreis von etwa 250,- USD auf rund 1.900,- USD verteuerte! Gegenüber damals, so der Analyst, hätte sich das Ungleichgewicht komplett gewendet!

 

Aufgrund der Rohstoff-Baisse, die im Jahr 2011 eingeleitet wurde und bis zum vergangenen Jahr andauerte, sei das Minenangebot aufgrund der extrem niedrigen Preise dramatisch eingebrochen! Aber nicht nur die Goldproduktion ist dramatisch eingebrochen, sondern auch die Neuentdeckungen sind auf Null gefallen, da aufgrund der Sparmaßnahmen kein weiteres Geld in die Exploration investiert wurde.

 

Die derzeit stark abnehmenden Lagerbestände und die ausgedünnte Versorgungskette in Kombination mit einer wieder sehr starken Nachfrage werde den Markt schon sehr kurzfristig in ein Defizit umdrehen! Deshalb, so LaForge, sei nun die stärkste Phase der Preisrallye gekommen.

 


Grafik: https://www.kitco.com/news/

 

Die nun beginnende Gold-Rallye sollte schon in diesem Jahr so viel Dynamik entwickeln, dass der Goldpreis noch auf rund 2.200,- USD steigt, gab sich John LaForge, Leiter der Real Asset Strategy bei Wells Fargo, optimistisch!

 

Aber mal ganz abgesehen von der defizitären Lage am Goldmarkt darf man auch die niedrigen Realzinsen, Gelddruckorgien, Inflation und einen schwächeren US-Dollar nicht aus dem Auge lassen!

 

Denn auch genau das sind die idealen Zutaten für nicht nur steigende Goldpreise, sondern vielmehr schon für einen handfesten Superzyklus im Gold, dem erst siebten seit dem Jahr 1800! Damit sollten wir nun die Möglichkeit haben, ein stückweit Goldgeschichte zu schreiben!

 

In einem solchen starken Markt profitieren gute Edelmetallgesellschaften natürlich überdurchschnittlich, da sie eine Hebel auf den Goldpreis besitzen!

 

In dem kommenden Bullenmarkt erwarten wir Kursgewinne von vielen 100% bis sogar über 1.000 %! Das sind realistische Zahlen aus der Vergangenheit!

 

 

ALLES WAS SIE TUN MÜSSEN: Nur rechtzeitig dabei sein!

 

 

Ein solchen Mulitbagger-Kandidaten haben wir Ihnen mit unserem TOP-PICK Trillium Gold Mines bereits vorgestellt, dessen Ressourcen und Reserven mit steigenden Gold-Notierungen immer wertvoller werden.

 

Aber nicht nur aufgrund der steigenden Goldpreise wird der Aktienkurs weiter zulegen, denn als Zusatzjoker werden die Projekte auch mit zunehmender Weiterentwicklung immer wertvoller! Uns würde es zudem nicht wundern, wenn das Unternehmen irgendwann mit einem satten Aufpreis übernommen wird!

 


Trillium Gold Mines glänzt immer wieder mit spektakulären, sichtbaren Goldvorkommen! Aber jetzt wird es richtig gewaltig!

 

 

WKN: A2P64R / TSX-V: TGM

 

 

Das wachstumsstarke Unternehmen Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) konzentriert sich auf die Entwicklung von Edelmetallvorkommen mit Projekt-Schwerpunkt amerikanischer Kontinent. Das Unternehmen besticht nicht nur mit den immer wieder getätigten Akquisitionen, die die Firma übrigens schon zum größten Landbesitzer im hochgradigen ‚Red Lake‘-Bergbaukomplex im Norden Ontarios, Kanada, gemacht hat, sondern zudem auch immer wieder durch hervorragende Bohrergebnissen, die sehr oft mit sichtbarem Gold einhergehen!

 

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

 

Mit einem sensationellen Projektportfolio, das sich über fast 60.000 Hektar Gesamtfläche erstreckt, in direkter Lage zu hochgradigen Minen bzw. Weltklasse-Entdeckungen wie das nur 15 km entfernte ‚Dixie‘-Projekt von Great Bear Resources, ist Trillium schon hervorragend aufgestellt! Wie hervorragend, das zeigt der Vergleich mit Great Bear Resources dessen Marktkapitalisierung durch brisante Funde von rund 38 Mio. CAD auf über 900 Mio. CAD anstieg!

 

Bezogen auf die eigentliche Explorationsfläche sind Trillium Golds Projekte sogar deutlich größer als das etwa 9.140 Hektar große ‚Dixie‘-Projekt. Die Hoffnung ist natürlich groß, dass auf Trilliums Grundstücken ähnliche Bohrergebnisse erzielt werden wie die z.B. 4,69 g/t Gold über 101,5 Meter, inklusive 5,25 Meter mit 41,25 g/t Gold, auf dem ‚Dixie‘-Projekt.

 

 

Quellen: JS Research UG, Trillum Gold Mines und Great Bear Resources

 

 

Aufgrund der immer besser verständlichen Geologie trauen wir Trillium Gold noch massives Findungspotenzial und somit auch extrem hohes Kurspotenzial zu! Zu Recht, wie uns auch die jüngsten Bohrergebnisse wieder verdeutlichen, auf die wir gleich eingehen werden!

 

Zuvor noch schnell drei Sätze über den ‚District‘. Der mittlerweile weltbekannte ‚Red Lake District‘ ist einer der besten Goldabbaugebiete der Welt und beherbergt unter anderem die Weltklasse-Mine ‚Red Lake‘, die von Evolution Mining betrieben wird. Diese Mine produziert seit bereits seit 75 Jahren Gold mit einem durchschnittlichen Gehalt von rund 15 Gramm je Tonne.

 

Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R) kontrolliert hier einige sehr vielversprechende Projekte, von denen in Summe schon mehr als 60.000 Bohrmeter historisches Datenmaterial zur Verfügung stehen.

 

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

 

Neue Volltreffer auf ‚Newman Todd‘

 

 

Auch wenn es sich weder um die wöchentlichen Gewinnzahlen noch um einen Sechser im Lotto handelt, hat Trillium Gold mit den Ergebnissen von sechs Bohrlöchern in der ‚Newman Todd‘-Zone quasi den Jackpot geknackt indem gleich mehrere Volltreffer gelandet wurden!

 

Auf den eigentlichen Hauptgewinn auf Trilliums Vorzeigeprojekt ‚Newman Todd‘ ist dabei zweifelsohne das Bohrloch NT21-184 gestoßen – das 66,4 g/t Au über 1,0 m, einschließlich 6,21 g/t Au über 0,75 m durchschnitt!

 

Ähnlich tief in den Jackpot griff das Bohrloch NT21-181 mit 39,95 g/t Au über 0,6 m und dazu noch 5,84 g/t Au über 2,65 m.

 

Doch damit noch nicht genug, schloss sich diesem illustren Trio noch das Bohrloch RV21-26 an, das ebenfalls eindrucksvolle 10,1 g/t Au über 0,7 m duchteufte!

 

In Summe steht ‚Newman Todd‘ derzeit für 24 Bohrlöcher in rund 10.500 Bohrmeter, die die südliche Hälfte des Gebiets beackern und dabei die südwestliche Ausdehnung der Lücke in den historischen Bohrungen unter dem ‚Abate Lake‘ testen sollen. Damit ist eigentlich ein stetiger Nachrichtenfluss sichergestellt!

 

 

Quelle: Trillium Gold

 

Mit diesen Ergebnissen begibt sich Trillium Gold Mines direkt extrem erfolgreich in bisher „unbebohrtes“ Land!!!

 

 

‚Newman Todd‘ - toppt fast alles!

 

 

Dass sich der Mut zur Lücke lohnen kann, besonders im Falle des bisher nicht bebohrten ‚Abate Lake‘, kann Bill Paterson, Vize-Explorationschef von Trillium Gold, nur bestätigen. Er sagte dazu:

 

„Die jüngsten Ergebnisse unterstreichen eindrucksvoll das Potenzial, dass dieser Abschnitt entlang des Streichs und in die Tiefe an den Tag legt, und sind ein starker Hinweis darauf, dass die ‚Newman-Todd‘ Struktur als Ganzes eine starke Durchdringung mit hochgradigem Gold aufweist.“

 

Für dieses Gebiet gilt in jedem Fall, das Nomen Omen ist, denn das Camp liegt in einem historischen Goldabbaugebiet und weltweitem ‚Gold-Hotspot‘, aus dem seit 1925 mehr als 28 Millionen Unzen Gold zutage gefördert wurden.


Entsprechend energisch geht Trillium sein Bohrprogramm an. Nach mehr als 3.484 Bohrmetern, mit dem Ziel, die südwestliche Erweiterung der ‚Newman Todd‘-Zone auf dem ‚Rivard‘-Grundstück zu erproben, stieß man dort in einer Reihe von Quarzgängen sogar auf grobes und sichtbares Gold.

 

 

Quelle: Trillium Gold Mines

 

Gut für die Augen, aber noch besser für das Potenzial von ‚Rivard‘ und die Trillium Aktionäre.

 


Die entscheidenden Erfolge in Zahlen!

 


Gleich vier Bohrlöcher konzentrierten sich auf die Erprobung der Ausrichtung und Kontinuität der hochgradigen Adern im zentralen Teil von ‚Rivard‘. Mit Erfolg: Sowohl das Bohrloch RV21-24 wie auch RV21-28, RV21-29 und RV21-30 lieferten mehrfach spektakuläres, sichtbares Gold, das „verpackt“ ist, in 0,5 bis 5 cm großen Quarzadern in unterschiedlichen Tiefen und ab nur 13,01 m Tiefe beginnend!


Als Zugabe hier noch das ‚Best-of‘ von Bohrloch NT21-24, das sich der Erprobung der Südwest-Erweiterung der ‚Newman Todd‘-Struktur widmete:

 

 

Quelle: Trillium Gold

 

Da bisher nur zwei Bohrungen ausgewertet wurden, darf man auf die ausstehenden Ergebnisse der anderen Bohrungen sehr (Gold-)gespannt sein. Das gilt vor allem deshalb, weil das ‚Red Lake‘-Camp auch hochgradigen Vorkommen in der Tiefe besitzt.

 

Umso genauer wird Trillium dem Potenzial im wahrsten Sinne des Wortes auf den Grund gehen und weitere Bohrungen in mehreren Richtungen durchführen.

 

Auch der CEO, Russell Starr, von Trillium Gold, zeigt sich von den Bohrergebnissen sehr begeistert und sagte:

 

„Diese Resultate sind nicht nur eine erstklassige Basis für ein noch belastbareres Explorationsmodell, sondern bilden auch eine hervorragende Basis dafür, die ‚Newman-Todd‘-Zone als nächste offen abbaubare Lagerstätte in ‚Red Lake‘ zu definieren. In jedem Fall sind wir von dem bestehenden Potenzial in Sachen weiterer hochgradiger Mineralisierungen in der Tiefe überzeugt. Eine Überzeugung, die unter anderem auch durch wiederholte signifikante hochgradige Goldergebnisse, die oft von der Oberfläche beginnen, und sichtbarem Gold untermauert wird. Zusätzlich gefestigt wird unser bereits vorhandenes Verständnis von der hochgradigen Mineralisierung.“

 

Fortsetzung folgt … von ‚Gold Centre‘!

 

 

Zum Feiern der Erfolge von ‚Newman Todd‘ bleibt Trillium tatsächlich wenig Zeit, denn schon macht sich das Unternehmen auf zu weiteren Goldufern und landet dabei im Zielgebiet ‚Gold Centre‘.

 

Quelle: Trillium Gold

 

 

In unmittelbarer Nachbarschaft zur ‚Red Lake‘-Mine von Evolution Mining landet Trillium gleich den nächsten Volltreffer! Folgearbeiten, in Form eines 8.000 m Bohrprogramms, steht sozusagen die Evaluation der Vergangenheit entgegen. Denn zwischen 2004 und 2008 wurden hier die letzten Bohrarbeiten durchgeführt – und zwar vom Projektbetreiber Rupert Resources. Knowhow und Erfahrung sind also reichlich vorhanden und könnten das Bohrprogramm damit gleich auf die Überholspur katapultieren. Damals durchschnitt man in großer Tiefe die vielversprechende Mineralisierung, die bis in die benachbarte ‚Red Lake‘-Mine verfolgt werden konnte! Das wird also wieder extrem spannend! Und jeder Treffer kann der ‚Gamechanger‘ für Trillium Gold sein!

 

Historische Versprechungen!

 

 

Die Auswertung aller verwertbaren historischen Daten – und dazu gehören auch die insgesamt neun anomalen Trends, wovon drei als mindestens stark klassifiziert wurden - stellt nun quasi die Blaupause für die erste Phase von Trilliums ‚Gold-Centre‘-Bohrprogramm dar. Hinzu kommt die direkte Nähe zur ‚Far-East‘-Zone. All diese Indikatoren zusammengenommen, stimmen Russell Starr, hochgradig optimistisch:

 

„Nach Analyse der vorliegenden Daten sind wir kurz vor Beginn unseres Bohrprogramms sehr gespannt, ob und falls ja, in welcher Form sich der Trend der ‚Red Lake‘-Mine bis in die Tiefe des ‚Gold Centre‘-Vorkommens erstreckt.

 

Und noch ein weiteres glänzendes Ass im Ärmel!

 

 

Bereits 2013 wurde ‚Gold Centre‘ bei einem geologischen Kartierungsprogramm eingehend untersucht, wobei Balmer-Vulkangestein sowohl im Bohrkern als auch an der Oberfläche identifiziert wurde. Dieses Gestein war schon in der angrenzenden ‚Red Lake‘-Mine die Herberge zahlreicher Goldlagerstätten. Ein gutes Zeichen also, dass sich auf dem ‚Gold Centre‘-Grundstück tatsächlich eine hochgradige Fortsetzung der produktiven ‚Red Lake‘-Goldstruktur befindet. Das schließlich würde ‚Gold Centre‘ zu einem der wichtigstem Goldlager in Nordamerika machen und Trillium Gold Mines seine herausragende Position in diesem Markt weiter festigen!!

 

 

Übernahmefantasie im ‚Red Lake‘ – auch bei Trillium Gold Mines!

 

 

Wie heiß umkämpft die hochgradigen Gebiete im ‚Red Lake‘ sind zeigen die bisher getätigten Übernahmen. Von diesen wollen wir Ihnen zwei kurz vorstellen: Evolution Mining übernahm erst gegen Mitte April Battle North Gold (vormals Rubicon Metals) für 2,65 CAD je Aktie in Cash, was nicht nur einen Aufschlag auf den Battle North Aktienkurs von rund 46 % gegenüber dem Schlusskurs am vorangegangenen Handelstag bedeutete, sondern das Transaktionsvolumen auf 343 Mio. CAD anstiegen ließ, also keine kleine Transaktion!

 

Auch im November 2019 sorgte Evolution Mining bereits mit einer Übernahme für Furore im ‚Red Lake‘-Gebiet, nämlich als man die ‚Red Lake‘-Mine kurzerhand von Newmont Mining für rund 374 Mio. CAD übernahm! Die ‚Red Lake‘-Mine steuert derzeit etwa 4 % der Unternehmenseinnahmen von Evolution Mining bei, und soll scheinbar aufgrund der möglichen Synergien mit dem ‚Batemnan‘-Projekt vergrößert und noch profitabler gemacht werden.

 

Unserer Meinung nach wird es nicht nur bei dieser Übernahme im Sektor und ‚Red Lake‘-Gebiet bleiben. Denn gleich mehrere Gründe sprechen für deutlich mehr ‚M+A‘-Aktivitäten in der Zukunft!

 

Zum einen ist der Markt für Akquisitionen derzeit noch sehr günstig, und zum anderen müssen die Großkonzerne wie Newmont, Barrick Gold, Evolution Mining etc. ihre Reserven schnell wieder auffüllen, bevor diese ganz zuneige gehen! Aufgrund der von ihren Tiefs deutlich erholten Rohstoffpreise und den Kostensenkungen innerhalb der Betriebe sind die ‚Big Boys‘ finanziell wieder in sehr guter Verfassung, um kurzfristig und schnell Zukäufe tätigen zu können! Dies geschieht natürlich vorrangig in exponierten Lagen, wie z.B. in Kanadas ‚Red Lake‘-Gebiet!

 

 

Trillium Gold Mines im Schnellcheck!!!

 

 

  • Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) besitzt 100 % am hochgradigen ‚Newman Todd‘-Projekt und 80 % am nicht minder hochgradigen ‚Gold Centre‘-Projekt.

 

  • Zudem hat das Unternehmen noch vier weitere Liegenschaften im ‚Red Lake‘-Distrikt. Diese Werte werden gerade einmal mit aktuell rund 31,9 Mio. CAD bewertet. Eine geradezu lächerliche Bewertung!!!

 

  • Mit rund 6,5 Mio. CAD gut finanziert! Genehmigungen und Bohrprogramme sorgen für stetigen Nachrichtenfluss!

 

  • Great Bear als Blaupause für Trillium Gold Mines! In den vergangenen annähernd drei Jahren ist die Aktie vom Projektnachbar Great Bear um fast 6.800 % gestiegen. In diesem Bann sind auch andere Unternehmen im ‚Red Lake‘-Distrikt, wie z.B. BTU Metals, Red Lake Gold oder Golden Goliath mehrere hundert Prozent gestiegen. Die noch junge Trillium Gold Mines fliegt noch unter dem Radar der Investoren! Das sollten allerdings weitere Bohrergebnisse und Akquisitionen schnell ändern können!

 

  • Latente Übernahmefantasie! Gut möglich, dass andere Unternehmen im Gebiet schon ein Auge auf Trillium geworfen haben, und eine Übernahme ins Kalkül ziehen. Sollte sich jedoch zuvor einer der großen Minenbetreiber auf Great Bear Resources einschießen, würde vermutlich die gesamte ‚Red Lake‘-Region regelrecht explodieren!

 

  • Mit dem neuesten Übernahmeangebot werden auch andere Konzerne in dieser Region tätig werden müssen, um ein Stück vom Kuchen abzubekommen! Jetzt kann alles auf einmal ganz schnell gehen!

 

 

 

 

Fazit: Kurssteigerungen bei Trillium Gold

 

Wenn nicht jetzt, wann dann???

 

 

Der Rohdiamant Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R)wird nun unter der Leitung eines top Managements geschliffen, das übrigens rund 40 % der ausstehenden Aktien hält!

 

Auch dieses Jahr erwarten wir ein transformatives Jahr, dank der aggressiven Explorationspolitik und gehen schon kurzfristig von einem extrem starken Newsflow aus!

 

Mit jedem weiteren guten Bohrloch sollte der oben genannte Bewertungsunterschied zwischen Great Bear Resources und Trillium Gold Mines sichtbarer werden und auch vom Markt wahrgenommen werden. Massive Kurssteigerungen sind daraus die logische Folge!

 

Nach allem, was wir bisher über Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R ) wissen, steht für uns fest, dass diese Aktie eine echte Gewinneraktie im Jahr 2021 werden wird!!! Und durch die erneute Übernahme im Gebiet wird die noch unbekannte Trillium Gold Mines auch für andere Marktteilnehmer immer sichtbarer.

 

Nicht vergessen sollten wir die Übernahmephantasie nicht, die vom Unternehmen ausgeht. Denn wie heiß begehrt Unternehmen im ‚Gpld-Hotspot‘ sind zeigen die jüngsten beiden Übernahmen vom Platzhirsch Evolution Mining.

 

Evolution Mining übernahm erst gegen Mitte April Battle North Gold (vormals Rubicon Metals) imTransaktionsvolumen von 343 Mio. CAD. Zuvor schlug das Unternehmen im November 2019 zu und sorgte mit der Übernahme der ‚Red Lake‘-Mine von Newmont Mining für rund 374 Mio. CAD für mächtig Wirbel im Distrikt! Da die Liegenschaft an Trilliums Projekt angrenzt, könnten da bestimmt Synergien freigesetzt werden, die zumindest eine Projektübernahme rechtfertigen würde.

 

Die Zeit scheint also gekommen und Investoren, die zu den derzeit günstigen Kursen von um die 1,15 CAD (0,78 EUR) zuschlagen, sollten definitiv voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Denn eins ist klar, die Firma ist viel zu billig! Bei weiter gutem Newsflow sollte die Aktie schon bald wieder deutlich höher stehen. Für uns ist das Allzeithoch bei annähernd 2,80 CAD (1,90 EUR) nur eine Frage der nächsten Wochen!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 31. Mai 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Trillium Gold Mines, Kitco, Wallstreet:Online

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Trillium Gold Mines zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Trillium Gold Mines und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder weitere zu kaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Trillium Gold Mines und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Trillium Gold Mines im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Trillium Gold Mines halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle Titelbild: https://stock.adobe.com/de/

 

Trillium Gold Mines Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Disclaimer

** GOLD NAHE AM ALLZEITHOCH ** Dieses Jahr machen Sie ein Vermögen mit Goldaktien! Werden Sie zum MINEN-MILLIONÄR – MIT DIESER AKTIE! GOLD-AKTIEN HEBEN AB! JETZT EINSTEIGEN! Großbank sieht Goldpreis bei 2.200 USD - noch dieses Jahr!

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel