checkAd

Brent-Rohöl zeitweise über 85 USD - US-Rohölbestände steigen massiv

Anzeige
London 15.10.2021 - Für Brent- und WTI-Rohöl geht es auch am Freitag kräftig nach oben. Zeitweise stieg Brent-Rohöl über die Marke von 85 USD. Derweil meldete die Energy Information Administration einen deutlichen Anstieg der Rohölbestände.

Wie die Energy Information Administration am Donnerstag mitteilte, sind die Rohölbestände in den USA in der vergangenen Woche um 6,1 Mio. auf 427,0 Mio. Barrel geklettert. Die Bestände liegen damit um sechs Prozent unter dem Fünf-Jahresschnitt. Die Benzinbestände sanken um 2,0 Mio. Barrel, die Bestände der Destillate blieben unverändert und liegen um neun Prozent unter dem Fünf-Jahresschnitt.

Die US-Raffinerien setzten täglich 15,1 Mio. Barrel Rohöl durch, 700.000 Barrel/Tag weniger als in der Vorwoche. Die Auslastung der Raffinerien ging auf 86,7 Prozent zurück. Die Produktion von Benzin stieg auf 9,6 Mio. Barrel/Tag, die Produktion der Destillate ging auf 4,7 Mio. Barrel/Tag zurück.

Die Nachfrage nach Ölprodukten in den USA lag im Schnitt der vergangenen vier Wochen bei 20,7 Mio. Barrel/Tag und damit um 12,5 Prozent über dem Vorjahresniveau. Die Benzinnachfrage stieg um 6,9 Prozent auf 9,2 Mio. Barrel/Tag. Die Nachfrage nach Flugbenzin stieg um 53,5 Prozent.

Die Förderung von Rohöl im Land stieg um 100.000 auf 11,4 Mio. Barrel/Tag. Die Importe gingen um 1,441 Mio. auf 3,48 Mio. Barrel/Tag zurück. Die Exporte stiegen um 400.000 auf 2,514 Mio. Barrel/Tag.

Die Ölpreise bewegen sich am Freitag weiter nach oben, der Preis für das Fass Brent-Rohöl kletterte zeitweise über die Marke von 85 USD und hat dieses Niveau erstmals seit drei Jahren erreicht. Grund dafür ist unter anderem ein starker Rückgang der Rohölbestände in den OECD-Staaten, die auf dem geringsten Niveau seit 2015 liegen sollen. Darüber hinaus sorgen die hohen Gaspreise für eine steigende Ölnachfrage. Laut Internationaler Energieagentur dürfte allein dies die Nachfrage um 500.000 Barrel/Tag klettern lassen. Bis zum Ende des Jahres ergäbe sich damit eine Angebotslücke von 700.000 Barrel/Tag.

Brent-Rohöl steigt um 1,0 Prozent auf 84,85 USD/Barrel, WTI-Rohöl kann sich um 0,9 Prozent auf 82,05 USD/Barrel verbessern.



Benzin jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Nachrichtenquelle: Shareribs
15.10.2021, 11:43  |  236   |   

Disclaimer

Brent-Rohöl zeitweise über 85 USD - US-Rohölbestände steigen massiv London 15.10.2021 - Für Brent- und WTI-Rohöl geht es auch am Freitag kräftig nach oben. Zeitweise stieg Brent-Rohöl über die Marke von 85 USD. Derweil meldete die Energy Information Administration einen deutlichen Anstieg der Rohölbestände. Wie die …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel