checkAd

Ist Nemetschek im Panikmodus?

Anzeige

Nemetschek-Anleger werden heute den Bären zum Fraß vorgeworfen. So wird die Aktie rund sechs Prozent nach unten durchgereicht. Die Anteilsscheine wechseln damit nun schon für 104,40 EUR den Besitzer. Die Bären haben die Bullen damit gehörig unter Zugzwang gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Gehen bei Nemetschek jetzt komplett die Lichter aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich unsere brandaktuelle Sonderanalyse, die Sie hier kostenlos abrufen können.

Kursverlauf von Nemetschek der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Nemetschek-Analyse einfach hier klicken.

Dieser Abverkauf verschlechtert die mittelfristige Technik deutlich. Denn bis zur nächsten wichtigen Haltezone fehlt nicht mehr viel. Momentan beträgt der Abstand zum viel beachteten 4-Wochen-Tief noch rund fünf Prozent. Dieses wichtige Tief wurde bei 99,62 EUR gefunden. Die Trendentscheidung steht uns jetzt also unmittelbar bevor.

Die für viele Anleger maßgebliche 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 73,86 EUR. Damit sind für Nemetschek langfristige Aufwärtstrends zu unterstellen. Da die Aktie über ihrer 50-Tage-Linie liegt, sind die Trends im kürzeren Zeitfenster positiv.

Fazit: Wie es bei Nemetschek weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse. Hier kostenfrei lesen.


Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
02.12.2021, 19:32  |  75   |   

Disclaimer

Ist Nemetschek im Panikmodus? Nemetschek-Anleger werden heute den Bären zum Fraß vorgeworfen. So wird die Aktie rund sechs Prozent nach unten durchgereicht. Die Anteilsscheine wechseln damit nun schon für 104,40 EUR den Besitzer. Die Bären haben die Bullen damit gehörig unter Zugzwang gebracht. Anmerkung der Redaktion: Gehen bei Nemetschek jetzt komplett die Lichter aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich […]

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel