checkAd

Milliarden Konzern schlägt zu! Sensation im Psychedelika-Sektor: Erster BIG PHARMA DEAL sorgt für Tenbagger-Phantasie bei Biotechperle!

Anzeige

SPEKTKULÄRER DEAL & HAMMER KURSZIEL: Analysten-Studie von H.C. Wainwright überzeugt auf ganzer Linie – bis zum sensationellen Kursziel von 5 CAD können Sie über 600% einstreichen!

 

MEGA-NEWS FÜR DEN SEKTOR: Zusammenarbeit mit einem der größten Pharmagesellschaften bekanntgegeben. Lesen Sie jetzt alles Details dazu…

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Marktteilnehmer, die an der Börse agieren, handeln oft irrational“….. Anleger, die schon seit Jahren an der Börse aktiv sind, wissen sehr genau was mit diesem Satz gemeint ist.

„Als irrational bezeichnet man Sachverhalte oder Ideen, die der menschlichen Vernunft widersprechen oder aber sich dieser entziehen. Der Begriff Irrationalität wird hierzu teils synonym als substantiviertes Adjektiv für das Irrationale verwendet, teils bezeichnet er die menschliche Charaktereigenschaft der Unvernunft.“

 

Als am 04. Januar 2022 der Börsenhandel für das Biotechnologieunternehmen Mindset Pharma (WKN: A2QK93) auf Anweisung der kanadischen Wertpapieraufsicht IIROC kurzzeitig ausgesetzt wurde, kochte die Gerüchteküche auf voller Flamme. 

 

Und ein Tag später verröffentlichte Mindset Pharma dann eine wirkliche SENSATIONS-MELDUNG (Link Pressemeldung hier):

Eine weitreichende Kooperation mit dem zum japanischen Pharmakonzern Otsuka gehörenden Teilunternehmen ‚McQuade Center for Strategic Research and Development (MSRD)“!

 

Diese seltsame und komplett irrationale erste Aktien-Reaktion bei Mindset Pharma ist IHRE Chance, da die Marktteilnehmer die Tragweite dieser News absolut nicht begriffen hat!

 

Schauen wir uns die vereinbarten Details aus der Pressemeldung genauer an:

  • Mindset Pharma erhält finanzielle und operative Unterstützung bei der Entwicklung von zwei neuartigen Psychedelika-Wirkstoffklassen über klinische Studien der Phase Ia und Ib.

 

  • MSRD leistet eine Vorauszahlung in Höhe von 5 Millionen US-Dollar an Mindset. Im Rahmen der Vereinbarung besteht für MSRD und Mindset die Möglichkeit, sich auf eine Ausweitung der Zusammenarbeit zu einigen, um die Wirkstoffe zu pharmazeutischen Produkten weiterzuentwickeln.

 

  • Darüber hinaus hat Mindset MSRD ein Vorkaufsrecht in Bezug auf die Veräußerung von Vermögenswerten, exklusive Lizenzen oder Kooperationsmöglichkeiten in Zusammenhang mit den Wirkstoffen sowie ein Vorverhandlungsrecht in Bezug auf Fusionen, Übernahmen oder Veräußerungen von Vermögenswerten in Verbindung mit Mindset eingeräumt.

 

  • Darüber hinaus hat Mindset MSRD ein Vorkaufsrecht in Bezug auf die Veräußerung von Vermögenswerten, exklusive Lizenzen oder Kooperationsmöglichkeiten in Zusammenhang mit den Wirkstoffen sowie ein Vorverhandlungsrecht in Bezug auf Fusionen, Übernahmen oder Veräußerungen von Vermögenswerten in Verbindung mit Mindset eingeräumt.

 

  • MSRD hat außerdem die Möglichkeit, unter bestimmten Umständen Lizenzgebühren im einstelligen Prozentbereich zu fordern, wenn das Vorkaufsrecht nicht wahrgenommen oder die Vereinbarung beendet wird.

 

Umso unverständlicher ist der Kursrückgang nach Veröffentlichung: Marktteilnehmer haben entweder die Pressemeldung nicht genau durchgelesen oder nicht die Tragweite der Kooperation nicht verstanden!

Aber genau hier liegt die Chance jetzt noch an günstige Aktien zu kommen – die Zeit für Schnäppchenjäger ist gekommen!

 

Warum ist die Vereinbarung so transformativ?

  • Der Deal dürfte die erste Partnerschaft zwischen Big Pharma und einem Biotechunternehmen mit Fokus auf psychedelische Medikamentenkandidaten sein;

 

  • Strategisches Investment in Mindset Pharma mit einer Vorabzahlung in Höhe von 5 Mio. USD;

 

  • Otsuka finanziert ALLE Entwicklungskosten bis zum Ende von Phase 1 (> 10 Mio. USD je „Wirkstoff-Familie“);

 

  • Otsuka hat das erste Recht, am Ende von Phase 1 über eine Lizenz / einen Erwerb zu verhandeln;

 

  • Gütesiegel und große Auszeichnung für Mindset durch einer der führenden Big Pharma Unternehmen; 

 

  • Deutliche Risikominderung des neuen Medikamentenprogramms von Mindset durch den Einsatz von externen Finanzmitteln und unübertroffener operativer Expertise, um neue Medikamentenkandidaten durch klinische Forschungsstudienreihen zu bringen:

 

  • Mindset-Aktionäre erhalten Zugang zu einem erstklassigen Partner & Knowhow zu äußerst attraktiven Bedingungen: Alle Finanzierungen sind nicht verwässernd und am Ende von Phase 1 kann es zu weiteren neuen Verhandlungen kommen.

 

 

James Lanthier, Chief Executive Officer von Mindset erklärt in der Pressemeldung folgendes:

Es freut uns außerordentlich, mit MSRD, einem Teilunternehmen von Otsuka, zusammenzuarbeiten, um die Weiterentwicklung von zwei unserer neuartigen Psychedelika-Wirkstoffklassen zu ermöglichen. Wir hoffen, von MSRDs profunden Kenntnissen in der Arzneimittelentwicklung und auf dem Gebiet der ZNS-Indikationen profitieren zu können, um in Vorbereitung auf die Einleitung von klinischen Studien unseren Entwicklungsweg zu beschleunigen und das Risiko entsprechend zu verringern, erklärt.

Es besteht ein hoher ungedeckter Bedarf an innovativen Behandlungsmethoden für psychische Erkrankungen. Diese Zusammenarbeit bestärkt uns in unserer Überzeugung, dass optimierte und patentierbare psychedelische Wirkstoffe der nächsten Generation die Zukunft der Behandlung von psychischen Erkrankungen prägen werden.“

 

Richard Patricio, seines Zeichens Chairman von Mindset, fügt hinzu:

„Diese transformative Transaktion ist eine Bestätigung dessen, was unser Team in den letzten Jahren erreicht hat. Es freut uns außerordentlich, dass Otsuka sich für eine Zusammenarbeit mit Mindset auf dem Gebiet der Entwicklung neuartiger psychedelischer Arzneimittel entschieden hat, und sehen dies als einen entscheidenden Moment im Entwicklungsprozess von Mindset.

Unser Team freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit MSRD, um gemeinsam an der Lösung des ungedeckten Bedarfs von Millionen von Menschen weltweit, die an einer Vielzahl von psychischen Störungen leiden, mitzuwirken. Für die Zukunft sind wir sehr optimistisch gestimmt.“

 

 

Mehr über die japanische Otsuka Holdings bzw. des Pharmakonzerns Otsuka Pharmaceuticals:

Otsuka Pharmaceuticals ist eine Tochtergesellschaft des Otsuka Holdings Konzerns, der weltweit mehr als  47.000 Mitarbeiter beschäftigt und einen konsolidierten Jahresumsatz in Höhe von 13,3 Mrd. USD erwirtschaftet. Der Konzern gehört zu den größten Firmen im japanischen Pharmasektor.

Quelle: Otsuka Holdings

 

Otsuka Pharmaceutical Co. Ltd. ist ein globales Gesundheitsunternehmen mit der Unternehmensphilosophie: Otsuka-people creating new products for better health worldwide (zu Deutsch: Otsuka-Menschen, die neue Produkte für eine bessere Gesundheit auf der Welt entwickeln).

Otsuka widmet sich der Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung innovativer Produkte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf pharmazeutischen Produkten zur Befriedigung ungedeckter medizinischer Bedürfnisse sowie auf Nahrungsergänzungsmitteln zur Erhaltung der täglichen Gesundheit.

Mit seinen pharmazeutischen Produkten ist Otsuka Marktführer in den besonders anspruchsvollen Bereichen der psychischen, renalen und kardiovaskulären Gesundheit. Daneben unterhält das Unternehmen auch Forschungsprogramme auf dem Gebiet der Onkologie sowie zu einer Reihe von unterversorgten Krankheiten, wie etwa der Tuberkulose, die auf globaler Ebene ein ernstes Problem für die öffentlichen Gesundheit darstellt. Dieses Engagement verdeutlicht, dass Otsuka in seinem Kern ein Big Venture-Unternehmen ist, das an all seine Aufgaben mit Esprit und Kreativität herangeht.

Quelle: Otsuka Pharmaceuticals

 

Hintergrundinformationen zu ‚McQuade Center for Strategic Research and Development‘ (MSRD):

Das McQuade Center for Strategic Research and Development (MSRD) wurde 2019 vom Pharmaunternehmen Otsuka in den USA gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative Forschungs- und Entwicklungsprogramme im Frühstadium zu identifizieren & zu finanzieren. Die Firmen müssen das Potenzial haben, das zukünftige Portfolio von Otsuka-Produkten zu erweitern.

 

Otsuka hat sich der Investition in innovative und kreative Produkte in Bereichen mit ungedecktem Bedarf verschrieben, und MSRD wurde als Erweiterung dieses Engagements zur Unterstützung und Identifizierung von Chancen im Frühstadium geschaffen, die die Landschaft der Behandlung von psychischen Erkrankungen und Nierenerkrankungen verändern können.

 

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens: LINK

 

Quelle: McQuade Center for Strategic Research and Development, LLC (MSRD)

 

Dr. Robert McQuade, Präsident des McQuade Center for Strategic Research and Development, LLC und Chief Strategic Officer bei Otsuka Pharmaceutical Development & Commercialization Inc. erklärt folgendes:

„Im Rahmen unserer Bemühungen, den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit psychischen Erkrankungen gerecht zu werden, ist es unerlässlich, verschiedenste Ansätze zu erforschen.

Wir freuen uns darauf, in diesen Bereichen mit Mindset zusammenzuarbeiten und hoffen, dass psychedelische Arzneimittel in Zukunft für die Behandlung psychischer Erkrankungen zugelassen werden können.“

 

 

 

Mindset Pharma kann den Markt revolutionieren!

Lesen Sie eine kurze Übersicht der Unternehmens-Highlights:

 

  • Optimale Positionierung in den Milliarden-Märkten Psychedelika und Antidepressiva.

 

  • Das Unternehmen konnte Anfang Januar eine strategische Kooperation mit dem Multi-Milliarden Pharmakonzern Otsuka bekanntgeben. So bietet das Teilunternehmen von Otsuka, McQuade Center for Strategic Research, finanzielle und operative Unterstützung bei der Entwicklung von zwei neuartigen Psychedelika-Wirkstoffklassen über klinische Studien der Phase Ia und Ib. Mindset Pharma eine Vorauszahlung in Höhe von 5 Mio. USD erhalten.

 

  • Weltweit führende Position in der Entdeckung neuer psychedelischer Wirkstoffe mit starkem IP-Portfolio: mehrere Patentanmeldungen, synthetisierte Verbindungen und starke Beweise für Rezeptorbindung.

 

  • Entwicklung psychedelischer Medikamente der nächsten Generation durch geschützte Patente und unternehmenseigenen Syntheseprozess.

 

  • Bahnbrechender Psilocybin-Syntheseprozess mit kurzfristigem Umsatzpotenzial.

 

  • Starkes wissenschaftliches Team & Geschäftsmodell mit geringer Kapitalintensität.

 

  • Ausreichend finanziert: Durch bereits abgeschlossene Finanzierungsrunden befinden sich aktuell ca. 6,6 Millionen CAD in der Kasse.

 

  • Relativ geringe Anzahl an ausstehenden Aktien (etwa 90,88 Millionen).

 

  • Mega Absatzmärkte mit riesiger Marktchance! Die Konkurrenz könnte anklopfen.

 

  • Mittelfristiges Unternehmensziel: Schaffung von multi-einsetzbaren Medikamenten für verschieden Krankheiten! (Universal-Medikament der nächsten Generation).
  •  

 

Mindset Pharma ist eines der wenigen börsennotierten Biotechnologie-Unternehmen mit klaren Alleinstellungsmerkmalen und erheblichem Kurspotential!

 

Setzen Sie auf eine TOP GEWINNER-STORY in 2022! Nutzen Sie jetzt die aktuelle Marktlage und schlagen Sie zu Sensations-Kursen zu!

 

 

Name:

Mindset Pharma Inc.

WKN:

A2QK93

ISIN:

CA60268M1023

Börsenkürzel Deutschland:

9DF

Börsenkürzel Kanada:

MSET

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

0,447 € (Tradegate)

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse CSE: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse deutlich höher sind als an deutschen Börsen. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist Betreiber der Webseiten:

Rohstoffradar.de , Biotechradar.de, Cannabisradar.de und Cannabisradar.info im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Mindset Pharma Inc. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Entweder Verfasser / Redakteur / Auftraggeber / Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 

Gastautor: biotechradar
 |  24094   |   

Disclaimer

Milliarden Konzern schlägt zu! Sensation im Psychedelika-Sektor: Erster BIG PHARMA DEAL sorgt für Tenbagger-Phantasie bei Biotechperle! MEGA-NEWS FÜR DEN SEKTOR: Zusammenarbeit mit einem der größten Pharmagesellschaften bekanntgegeben. Lesen Sie jetzt alles Details dazu…

Nachrichten des Autors