checkAd

Volatilität bleibt... Wochenrückblick KW 06-2022 - Immer höher auf der Inflations-Leiter!

Anzeige

Der DAX dreht den Spieß um. Während der deutsche Leitindex in den vergangenen Wochen im Hinblick auf die Wochenperformance zumeist das Schlusslicht bildete, ging er vergangene Woche als der große Gewinner aus dem Handel!

 

in den vergangenen Wochen schloss der Deutsche Aktienindex performancetechnisch zumeist am schlechtesten ab. In Zahlen ausgedrückt ging es in der vergangenen Woche für das deutsche Börsenbarometer um rund 2 % nach oben, während die amerikanischen Börsen nach einem positiven Wochenstart unter Vorlage guter Unternehmenszahlen zum Ende der Woche erhebliche Verluste hinnehmen mussten. Die Schlussstände lagen im Dow Jones rund 1 % und im Nasdaq100 sogar rund 3 % unter denender Vorwoche!

 

Die Ursache für die massiven Abverkäufe war schnell gefunden, nämlich die neue Rekordinflation, die dieUSA erreichte. Mit einem Stand von 7,5 % wurden sogar die Analysten-Erwartungen von lediglich 7,2 bis 7,3 % überboten. Ergo: die Fed muss reagieren und die Zinsen anheben. Nicht auszuschließen ist sogar ein erster Zinsschritt von einem halben Prozentpunkt, statt des üblichen Viertelprozentpunkts. Das prognostiziert auch das von der CME Group entwickelte ‚FedWatch‘-Tool, welches bereits eine 0,5 %ige Zinsanhebung für den 16. März erwartet. Das bedeutet natürlich auch, dass es die Realwirtschaft aufgrund der Verteuerung der Kredite schwerer haben wird. Hierzu werden wir mehr Aufschluss mit der Bekanntgabe weiterer Wirtschaftsdaten erhalten.

 

Neben dem DAX kann auch Gold auf einen positiven Wochenverlauf zurückblicken. Fast 3 % konnte das Edelmetall zulegen, auf fast 1.860,- USD je Feinunze. Noch besser lief es für den Silberpreis, der um rund 4,7 % auf fast 24,55 USD je Feinunze zugelegt hat. Aber dennoch ist die Stimmung für Gold und Goldaktien noch extrem schlecht. Viele Anleger haben vermutlich u.a. aufgrund der vielen Negativkommentare einiger Großbanken mit Goldpreis-Kurszielen von 1.400,- bis 1.500,- USD je Feinunze resigniert. Allerdings sind solche Tiefpunkte immer wieder der ideale Einstiegszeitpunkt für Antizyklische Investoren. Denn die kaufen,wenn keiner derartige Aktien haben will. Und die neuesten positiven Veränderungen an den Terminmärkten bilden zumindest schon einmal eine gute Grundlage für eine Trendwende!

 

Deshalb muss man sich jetzt in diesem Bereich umschauen. Eine Vielzahl interessanter Informationen sowie entsprechenden Investitionsmöglichkeiten finden Sie in unserem folgenden Wochenrückblick:

 

Trillium Gold Mines / Ximen Mining

Vermögensverwalter setzen auf Gold

 

 

Laut einer Studie des World Gold Council will die Mehrheit der Vermögensverwalter den Goldanteil in den Portfolios erhöhen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Tier One Silver / Denarius Silver

U.S. Mint startet mit fulminanten Silbermünzen-Verkäufen ins neue Jahr

 

 

So viel Silber hat die U.S. Mint in einem Januar schon seit 2017 nicht mehr verkauft.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Spitzenleistung Extraklasse...

Mawson Gold - Erfolgreicher Spin-out und Privatplatzierung lassen die Kasse klingeln!

 

 

Exploration kostet Geld – keine Frage! Aber dadurch werden Werte geschaffen! Vor allem kleinere Gesellschaften haben Schwierigkeiten Kapital am Markt einzusammeln. Nicht aber Mawson Gold!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Kutcho Copper / Aztec Minerals

Rohstoffmärkte wie noch nie

 

 

Der Rohstoffveteran von Goldman Sachs, Jeff Curie, brachte es gerade auf den Punkt, die Rohstoffmärkte haben sich wie noch nie entwickelt.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Consolidated Uranium / Uranium Energy

Uranpreise steigen

 

 

Das größte Uran-Produzentenland, Kasachstan muss mit tödlichen Protesten kämpfen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Caledonia Mining / Fury Gold Mines

Goldminen-Geisterstädte

 

 

Ein Blick in die Geschichte früherer Goldminen bringt oft Erstaunliches an den Tag.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Kuya Silver / MAG Silver

Nicht zu lange mit einem Investment in Silber warten

 

 

Noch sind Silberinvestments nicht so teuer. Auf längere Sicht sollte der Preis deutlich nach oben gehen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Unlock Potential...

Discovery Silvers 2022er Erfolgskoordinaten!

 

 

Satte 25 Millionen CAD wird Discovery Silver dieses Jahr in die Hand nehmen, um sein MEGA-Silber-Projekt bis 2023 über eine endgültige Machbarkeitsstudie in Richtung Minenbau voranzutreiben.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Condor Gold / CanaGold

Auch um Goldminen kann man sich streiten

 

 

Gerade streiten Japan und Südkorea um eine 400 Jahre alte Goldmine.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Jetzt noch MEGA-Bohrergebnisse

Exploration EXTREM – Goldgehalte bis in den dreistelligen Bereich hinein!

 

 

GCM Mining trumpft nicht nur mit klasse Produktionszahlen mächtig auf, sondern auch mit seinen neuen Bohrergebnissen. Dabei könnte der Gegensatz kaum größer sein!

 

Lesen Sie mehr

 

 

TOP-Uran-Play gibt Vollgas...

Uranium Energy – jetzt komplett schuldenfrei!

 

 

Chapeau! Eine weitere Meisterleistung hat das TOP-Team um den Vorzeigeunternehmer Amir Adnani vollbracht, die das Unternehmen noch viel wertvoller macht!

 

Lesen Sie mehr

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

 

Gastautor: Jörg Schulte
 |  6836   |   

Disclaimer

Volatilität bleibt... Wochenrückblick KW 06-2022 - Immer höher auf der Inflations-Leiter! Der DAX dreht den Spieß um. Während der deutsche Leitindex in den vergangenen Wochen im Hinblick auf die Wochenperformance zumeist das Schlusslicht bildete, ging er vergangene Woche als der große Gewinner aus dem Handel!

Nachrichten des Autors

65136 Leser
57523 Leser
46014 Leser
41239 Leser
27518 Leser
65136 Leser
61686 Leser
61295 Leser
60546 Leser
57523 Leser
46014 Leser
44959 Leser
41239 Leser
40674 Leser
40473 Leser
89402 Leser
87212 Leser
86081 Leser
85919 Leser
78687 Leser
75794 Leser
74558 Leser
73398 Leser
72251 Leser
71705 Leser