checkAd

Besiegt die Fed die Inflation? Wochenrückblick KW 11-2022 – Aktien vs. Rohstoffe!

Anzeige

Die amerikanische Notenbank hat am Mittwoch mit der ersten Zinserhöhung seit etwa 3,5 Jahren einen neuen geldpolitischen Zyklus eingeleitet. Wie erwartet wurde der Leitzins um 0,25 Prozentpunkte angehoben.

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

die Zinsspanne beträgt nun 0,25 bis 0,50 % statt zuvor 0 bis 0,25 %. Damit soll die im Umlauf befindliche Geldmenge verringert werden, was wiederum die Inflation „Einbremsen“ soll. Da dieser Zinsschritt erwartet wurde, war dieser ein non-Event an den Märkten. Aber dennoch präsentierten sich die Märkte vergangene Woche extrem fest, und dass trotz des Ausbleibens diplomatischer Fortschritte im Ukraine-Krieg. So legte der DAX fast 5,8 % zu und der Dow Jones 5,5 %. Die Technologiebörse Nasdaq100 legte sogar ein Plus von rund 8,4 % aufs Parkett!

 

Gelingt die Inflationsbekämpfung?

 

Um einer weiter ausufernden Inflation Einhalt zu gebieten, müsste im Laufe des Jahres weiter an der Zinsschraube gedreht werden. Weitere Zinserhöhungen könnten allerdings ein schwieriger Balanceakt werden, da es nicht einfach ist die wirtschaftliche Dynamik zu steuern, ohne sie auf der anderen Seite auszubremsen.

 

Zudem lauert weitere Inflations-Gefahr durch Lieferengpässe und die hohe Nachfrage der Verbraucher, was die Preise weiter anheizen sollte. Zudem könnten die explodierenden Energiepreise infolge der Wirtschaftssanktionen und potenzieller Embargos gegen Russland die Teuerung weiter antreiben.

 

Rohstoffe mit verdienter Pause!

 

Edelmetallanleger hatten in der vergangenen Woche das Nachsehen, da sich zum Beispiel der Goldpreis wieder von seinen 2.000,- USD je Feinunze entfernt hat. Das Wochen-Minus beläuft sich auf rund 3,3 %. In Sippenhaft genommen wurden auch Silber (-3,4 %), Platin (-5 %) und Palladium (-11 %), was allerdings nach einer so starken Rallye nicht überbewertet werden sollte.

 

Kupfer hingegen legte rund 3 % zu und pendelte sich im Bereich von 10.250,- USD ein. Zink notiert nahezu unverändert bei rund 3.836,- USD je Tonne und Aluminium verlor rund 2,4 % auf 3.308,- USD je Tonne. Dagegen ist die Wiederaufnahme des Nickel-Handels an der LME vorerst wieder gescheitert, nachdem der Kurs sofort die von der Metallbörse festgelegte Obergrenze von +/-5 % gegenüber dem letzten Schlusskurs gerissen hatte. Wir berichteten.

 

Wichtige Termine!

 

In der kommenden Woche wird sich die Aufmerksamkeit neben der politischen Lage im Kriegsgebiet vermutlich am Donnerstag auch auf die Einkaufsmanagerindizes sowie am Freitag auf den Ifo-Geschäftsklimaindex für Deutschland richten. Marktbeobachter erwarten hier deutlich schlechtere Zahlen.

 

Den Startschuss für mehr Informationen geben allerdings die USA, da der Fed-Chef Jerome Powell am Montag und Mittwoch eine Rede halten wird. Am Donnerstag stehen dann die US-Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter im Februar auf dem Plan.

 

Auch wenn die Rohstoffpreise in der vergangenen Woche eine verdiente Korrektur eingelegt haben, bleibt dieser Sektor aufgrund der Fundamentaldaten erste Wahl. Warum wir diese Meinung vertreten, lesen Sie u.A. in den vielen Beiträgen dieses Wochenrückblicks, die wir auch in der vergangenen Woche wieder für Sie verfasst haben.

 

Umweltschutz und Wachstum...

Umweltschutz im Bergbau! Das steht auch bei Calibre Mining ganz oben auf der Agenda!

 

 

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde und wird quer durch alle Gesellschaftsschichten heiß diskutiert.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Chesapeake Gold / CanaGold

Deutsche Wirtschaft schwächelt – Gold und Silber stark

 

 

Die Fed hat die Zinsen erhöht. Der Preis für Gold und Silber steigt infolgedessen an.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Fury Gold Mines / Gold Terra Resource

Eine neue geopolitische Lage und neue Chancen für den Goldpreis

 

 

Der Krieg gegen die Ukraine und die Sanktionen gegen Russland haben vieles dramatisch verändert. Gold könnte teurer werden.

 

Lesen Sie mehr

 

 

They did it again!

MAG Silver mit weiterem Mega-Deal!

 

 

Jetzt wird noch mehr Gold in das Projektportfolio geholt. Nachdem MAG Silver vergangenes Jahr erst in Nevada bei einem günstigen Projekt zugeschlagen hat, legte man jetzt in Kanadas ‚Abitiby Greensone Belt‘ nach!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Lieber Aktien statt Futures…

Nickel-Handel schreibt gleich doppelt Geschichte! Deshalb setzen wir jetzt auf diese Nickel-Aktie!

 

 

DER NICKEL-HAMMER: Das zweite Mal in der Geschichte der Londoner Rohstoffbörse wurde ein Metall vom Handel ausgesetzt! Preisobergrenzen und ein chaotischer Handel führten letztlich zur nochmaligen Handelsaussetzung!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Victoria Gold / Maple Gold Mines

Gewinnmitnahmen trüben gute Aussichten des Goldpreises nicht

 

 

Nahe dem Allzeithoch ging es mit dem Preis des Goldes wieder nach unten, aber dies sind wohl nur Gewinnmitnahmen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

ION Energy / Aztec Minerals

Recycling von wertvollen Rohstoffen

 

 

Der Russland-Ukraine-Krieg zeigt Rohstoffabhängigkeit auf. Da rückt auch das Recycling mehr in den Vordergrund.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Osisko Gold Royalties / Caledonia Mining

Mit Edelmetallinvestments vorsorgen

 

 

Die Zeiten sind turbulent, von einer Krise in die nächste. Was tun? Ein ausgewogenes Portfolio sollte das Vermögen schützen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Canada Nickel Company / Alpha Lithium

Nickel, Kobalt und Lithium sind Metalle der Zukunft

 

 

Der Nickelpreis ist geradezu explodiert. Viel Nickel kam aus Russland.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Chesapeake Gold / Condor Gold

Wirkungen des Krieges auf die Rohstoffmärkte

 

 

Nicht nur viele Menschen, sondern auch die Rohstoffmärkte sind von Putins Angriff auf die Ukraine betroffen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

„Wenn´s läuft, dann läuft’s“

Skeena Resources - Explorationserfolg hoch DREI!

 

 

Mächtige Neuentdeckung mit der Lizenz zum Ressourcen-Booster! Jetzt geht es richtig los!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Uranium Energy / Consolidated Uranium

Uranpreis bei fast 60 US-Dollar je Pound

 

 

Energieunabhängigkeit ist ein neues Ziel geworden. Schuld sind unter anderem hohe Preise bei Erdgas, Rohöl und Kohle.

 

 

Lesen Sie mehr

 

 

Kutcho Copper / Hannan Metals

Kupfer im Blickpunkt

 

 

Die Zeiten niedriger Rohstoffpreise sind Vergangenheit. Es gibt auf vielen Metallmärkten Angebotsdefizite.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Alpha Lithium vorm Sprung…

Hervorragend finanziert + Bohrlizenzen in der besten Lithium-Region + TOP-Management = Erfolgsgranate!

 

 

So lautet die simple Erfolgsformel. Dazu passt: Die Lithium-Nachfrage steigt derzeit rasant! Daran wird sich zunächst wenig ändern, weshalb schon für 2023 ein hohes Angebotsdefizit erwartet wird!

 

Lesen Sie mehr

 

 

Griffin Mining / Osisko Metals

Zink ist ein besonderer Rohstoff

 

 

Um die Rostbildung massiv zu verringern, reicht es schon, wenn Zink in der Umgebung ist.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Tier One Silver / Kuya Silver

Silber als Schlüsselmetall der Zukunft

 

 

Silber könnte auch als das neue Gold bezeichnet werden. Die Nachfrage aus der Industrie wird wachsen.

 

Lesen Sie mehr

 

 

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/

Gastautor: Jörg Schulte
 |  43771   |   

Disclaimer

Besiegt die Fed die Inflation? Wochenrückblick KW 11-2022 – Aktien vs. Rohstoffe! Die amerikanische Notenbank hat am Mittwoch mit der ersten Zinserhöhung seit etwa 3,5 Jahren einen neuen geldpolitischen Zyklus eingeleitet. Wie erwartet wurde der Leitzins um 0,25 Prozentpunkte angehoben.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel