checkAd

Nel Aktie: Lokke’s „Königin der Elektrolyseure“ konnte nicht verhindern, dass Iderdrola’s Folgeaufträge an Cummins gingen…

Nel Aktie mit Visonen.

Nel Aktie fehlen nach Meinung vieler Akteure Meldungen über Aufträge. Natürlich am liebsten für „grössere Elektrolyseure“ aus dem Pool der 22 GW potentieller Aufträge.  Und die Norweger versuchen aus „Scheitern“ immer wieder das Beste zu machen. Optimismus angesagt, der Aktienmarkt erwartet das!

So verwundert es wenig, dass Nel Asa (ISIN: NO001008123)’s CEO Jon André Løkke zum Betriebsbeginn – des nach der Unternehmens-Meldung Iberdrola’s – grössten industriellen Elektrolyseurs Europas in Gegenwart des spanischen Königs sich zufrieden äussert: „This really is the ‚king of electrolysers‘ and shows what we can achieve in green-hydrogen production for European industry,“  Logisch für den Norweger, denn die modulartig aufgebaute Anlage wurde in Nel’s Elektrolyseur-Produktionsstätte Wallingford (USA) hergestellt. Trotzdem müssen die Worte schwergefallen sein:

Daraus sollten mal 200 MW Aufträge werden, aber dann kam Cummins mit lokaler Produktion… Pech für Nel, Pech für die Nel Aktie…

Noch im November 2020 triumphierte Nel und feierte eine potentielle Bestell Aufstockung Iberdrola’s von den nun installierten 20 MW auf 200 mW Elektrolyseurkapazität, nur um dann am 25.05.2021 erleben zu müssen, dass Iberdrola zukünftig mit Cummins zusammenarbeiten würde, die dafür extra eine 1 GW-Elektrolyseur-Produktionsstätte in Spanien errichten wollten. Nel musste lernen, dass lokale Wertschöpfung in einer Branche, die – zumindest bis heute – auf staatliche Hilfen angewiesen ist, für die jeweiligen Staaten und deren „Subventionsempfänger“ in erster Reihe steht. Spanien’s Ambitionen ein weltweiter Wasserstoffstandort inclusive Technologiestandort zu werden, haben Nel letztendlich den sicher geglaubten Folgeauftrag gekostet.

Zumindest hat Nel gelernt! Im Rahmen der letzte Woche gemeldeten Quartalszahlen..

…legte man sich fest: Im nächsten Schritt wird nicht die norwegische Elektrolyseur-Produktionsstätte in Heroya von 500 MW auf bis zu 2 GW aufgsetockt, stattdessen plant man die bereits gesicherten Produktionsanlagen an einem zweiten (!) europäischen Standort zu installieren. Wo ist noch offen. Und dabei geht es zu 100% darum, welcher EU-Staat mit den höchsten Subventionen, mit den höchsten Auftragsvolumina für Elektrolyseure winken kann.

REPowerEU soll Nel neue Impulse geben – am 18.05.2022 soll die Kommission die Pläne konkretisieren – Nel Aktie in Wartestellung

Und genau mit dieser Erwartung schliesst die Unternehmens-Meldung Nel’s zur Einweihung der Iberdrola-Elektrolyseure in Puertollano, ein Projekt mit Gesamtinvestitionskosten (Elektrolyseur plus Solarpark) von 150 Mio EUR für Iberdrola.  Durch die Anlage wird aus fossilen Energieträgern produzierter Wasserstoff durch „greenhydrogen“ ersetzt. Ein erster Schritt zur Decarbonisierung der Düngemittelproduktion am Standort.

ThyssenKrupp Aktie: Starke Mutter ermöglicht nucera den „Angriff“ auf den von Plug Power mit Fortescue besetzten australischen Markt.
KW19 – Börse News und Zahlen – diese Woche mit Aurelius. Nel. Plug Power. Evotec. PNE,. Mutares, Corestate, thyssenKrupp und viele andere
H2-Update-KW19: Nel Plug Power Daimler Truck Everfuel SFC Energy Bloom Energy Ballard Power – Quartalsergebnisse trist, Zukunft …
Puertollano – die Anlage, der modulare Aufbau, warum nur ein Teil der Produktionsschritte decarbonisiert werden kann im ersten Schritt

Die Kosten sind häufig der Faktor, der die industrielle Entwicklung und den Übergang zu neuen Technologien behindert. Bestehende Systeme funktionieren gut genug und haben in der Regel noch viele Jahre Lebensdauer. Der Bau einer neuen Anlage mit einer neuen Technologie ist eine enorme Investition, die für ein Unternehmen, dessen Aktionäre regelmäßige Dividenden erwarten, auch eine Verringerung der Produktionskapazität bedeuten kann.

Die Düngemittelfabrik von Fertiberia – Kunde Iberdrola’s – in Puertollano in Spanien zeigt jedoch, dass es eine Zwischenlösung gibt, wenn es um den grünen Wandel geht. Die Anlage ist seinerzeit mit der mittlerweile veralteten „steam-reformation technology“ gebaut worden, bei der große Mengen an Erdgas verbrannt werden, um weitere Mengen an mit Dampf vermischtem Gas zu erhitzen. Bei diesem Prozess setzt man Wasserstoff aus dem Erdgas frei, der dann mit Stickstoff zu Ammoniak, dem Hauptbestandteil von landwirtschaftlichem Dünger, reagiert. Aber dieser Prozess setzt jedoch auch große Mengen an Kohlendioxid frei. Hier ist man also erst am Anfang des Decarboniserungsprozesses.

BioNTech Aktie steht für ein KGV von nicht mal 5, überraschend starkem Gewinn im Q1/22. Aber heute geht es um Alles, ausser Comirnaty!
INTERVIEW: Cliq Digital‘s CEO Ben Bos „mit Luft nach oben“ – Einblicke. Ausblicke.
AT&S Aktie KAUFEN IN SCHWÄCHEPHASEN. „Aktien Spezialwerte“ konkrete Aussage: Hidden Champion mit RiesenChancen!
paragon Aktie hatte eine zweite Chance durch Laufzeitverlängerung der Anleihe erhalten und die Q1-Zahlen bestätigen damalige Entscheidung.
Adler Group Instone Patrizia waren kein sanftes Ruhekissen in unruhigen Börsenzeiten. Dafür hätte man DEFAMA, DKR oder Noratis nehmen sollen

16 Zellen bilden zusammen ein 20-MW-System und ein ebenfalls neuerrichteter Solarpark liefert die benötigte „grüne“ Energie. Der erzeugte grüne Wasserstoff soll einen Teil des bisher verwendeten Erdgases ersetzen, was zu einer Verringerung des jährlichen CO2-Ausstoßes um fast 50.000 Tonnen führt. Dies soll nur ein erster Schritt auf dem Weg zu einer umweltfreundlicheren Ammoniakindustrie sein. Denn Fertiberia und andere Ammoniakproduzenten planen, in den kommenden Jahren Produktion von Düngemitteln zu 100% mit grünem Wasserstoff aufzubauen. Wie bei vielen Entwicklungen in der Industrie hängt der Fortschritt natürlich weitgehend von der Finanzierung der gesamten Wertschöpfungskette und einer klaren politischen Ausrichtung auf nationaler und internationaler Ebene ab.

Grossaufträge im Elektrolyseur-Bereich wären immer noch für Nel Asa die Bestätigung, dass die Norweger viel mehr als nur ein Hoffnungsträger sind, sondern Gestalter in der Wasserstoffzukunft. Auf jeden Fall ist das Thema Wasserstoff wieder aktuell. Durch den Krieg in der Ukraine aktueller denn je. Und auf jeden Fall in Nova Scotia hat Nel einen „dicken Fisch“ an Land gezogen – man ist mit der Planung und danach – wahrscheinlich – Lieferung der entsprechenden Elektrolyseure beauftragt! Und Everfuels Wasserstoff-Hub in Norwegen sollte auch grössere Aufträge für Nel „liefern“ – über kurz oder lang.
Charttechnik Nel Plug Power Siemens Energy ThyssenKrupp nucera - zeigt die Dynamik, die mittlerweile langsam wieder die Wasserstoffwerte erfasst
Chart: Nel  Aktie | Powered by GOYAX.de

 




Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
 |  772   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Nel Aktie: Lokke’s „Königin der Elektrolyseure“ konnte nicht verhindern, dass Iderdrola’s Folgeaufträge an Cummins gingen… Nel Aktie fehlen nach Meinung vieler Akteure Meldungen über Aufträge. Natürlich am liebsten für „grössere Elektrolyseure“ aus dem Pool der 22 GW potentieller Aufträge.  Und die Norweger versuchen aus „Scheitern“ immer wieder das Beste zu machen. …

Nachrichten des Autors

2714 Leser
848 Leser
503 Leser
363 Leser
346 Leser
303 Leser
297 Leser
256 Leser
213 Leser
166 Leser
2714 Leser
1088 Leser
848 Leser
639 Leser
632 Leser
602 Leser
551 Leser
506 Leser
503 Leser
498 Leser
3146 Leser
2714 Leser
2516 Leser
2468 Leser
2436 Leser
2142 Leser
1915 Leser
1681 Leser
1549 Leser
1504 Leser