checkAd

Tech-Market Report Nordex (NDX1) behauptet, SMA Solar (S92) leichter; Tesla (TL0) und Nvidia (NVD) tiefrot

Anzeige
Frankfurt / New York 18.05.2022 - Technologiewerte verzeichneten im deutschen Handel erneute Verluste. Auch an der Wall Street leicht der Sektor unter erheblichem Druck. Dort sacken Papiere von Tesla und Nvidia kräftig ab.

Der DAX beendete den Handelstag mit einem Minus von 1,3 Prozent bei 14.007 Zählern. HelloFresh, Delivery Hero und Adidas sackten hier deutlich ab. Für RWE, E.On und Siemens Healthineers ging es moderat nach oben. Der MDAX verlor 0,9 Prozent auf 29.101 Punkte, der TecDAX rutschte um 2,2 Prozent auf 3.041 Punkte nach unten.

An den Aktienmärkten kommt es am Mittwoch erneut zu erheblichen Abwärtsbewegungen. Grund dafür dürften die jüngsten Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell sein. Dieser machte deutlich, dass er im Kampf gegen die hohe Inflation auch eine Rezession in Kauf nehmen würde. Die Zinsen würden somit so lange angehoben, bis die Inflation nach nachlasse.

Für die Investoren heißt dies, dass das Umfeld für Aktien schwieriger wird. Darauf wird mit teils massiven Gewinnmitnahmen reagiert. Ein weiterer Faktor, der heute die Notierungen belastet, sind die Zahlen des US-Einzelhändlers Target, der einen Gewinn von 2,19 USD je Aktie meldete, während 3,07 USD erwartet wurden. Die Aktien sacken um rund ein Viertel ab und ziehen unter anderem Walmart und Lowe’s mit nach unten.

Der Dow Jones Index verliert 2,5 Prozent auf 31.848 Punkte, die NASDAQ gibt 3,6 Prozent auf 11.556 Punkte ab.

Im deutschen Handel verloren Teamviewer 6,0 Prozent auf 11,75 Euro, für Infineon ging es um 3,7 Prozent auf 27,74 Euro nach unten. LPKF Laser korrigierten um 3,4 Prozent auf 11,11 Euro.

Weiterhin rutschten SAP um 2,6 Prozent auf 91,50 Euro nach unten, Varta gaben 1,9 Prozent auf 78,22 Euro ab und für SMA Solar ging es um 0,3 Prozent auf 43,80 Euro nach unten.

Für SLM Solutions ging es um 4,5 Prozent auf 10,44 Euro nach oben, Nordex verteuerten sich um 1,3 Prozent auf 11,67 Euro.

An der Wall Street kommt es in der Breite zu neuerlichen Verlusten. Für Autobauer Tesla geht es um 5,8 Prozent auf 717,28 USD abwärts, Lucid verlieren 1,0 Prozent auf 17,67 USD und für Rivian geht es um 0,7 Prozent auf 27,29 USD abwärts.

Für Papiere von Amazon.com geht es um 5,6 Prozent auf 2.178 USD abwärts, Netflix büßen 5,2 Prozent auf 180,68 USD ein, Apple geben 4,4 Prozent auf 142,71 USD ab.

Derweil korrigieren Papiere von AMD 4,6 Prozent auf 97,72 USD, für Nvidia geht es um 5,0 Prozent auf 172,60 USD abwärts.




Nachrichtenquelle: Shareribs
 |  129   |   

Disclaimer

Tech-Market Report Nordex (NDX1) behauptet, SMA Solar (S92) leichter; Tesla (TL0) und Nvidia (NVD) tiefrot Frankfurt / New York 18.05.2022 - Technologiewerte verzeichneten im deutschen Handel erneute Verluste. Auch an der Wall Street leicht der Sektor unter erheblichem Druck. Dort sacken Papiere von Tesla und Nvidia kräftig ab. Der DAX beendete den …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel