checkAd

    Frisches Analysten-Upgrade  1801  0 Kommentare "Defensiv mit starker Marktstellung": Ist dieser Weltmarktführer jetzt ein Kauf?

    Mit Bremssystemen für Züge und LKWs könnte Knorr-Bremse in den kommenden Jahren stark von der Dekarbonisierung des Personenverkehrs profitieren, glaubt die Berenberg Bank. Sie stuft die Aktie auf Kaufen!

    Fast 30 Prozent hat die Aktie seit Jahresanfang hinzugewonnen und gehört damit zu den Top-Performern im MDAX. "Knorr-Bremse kombiniert ein relativ defensives Profil mit starken Marktanteilen (ca. 50 Prozent bzw. über 20 Prozent bei Schienen- und Lkw-Bremssystemen) dank seiner Wettbewerbsstärken", schreibt Berenberg-Analystin Yasmin Steilen. "Das hohe Engagement von ca. 80 Prozent im krisenfesten Personenverkehr dürfte von verschiedenen Konjunkturprogrammen zur Dekarbonisierung des Verkehrs profitieren."


    Uran-Boom voraus? Diese 4 Aktien müssen auf Ihre Watchlist: Jetzt den kostenlosen Report hier herunterladen.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Knorr-Bremse!
    Short
    79,18€
    Basispreis
    0,60
    Ask
    × 12,01
    Hebel
    Long
    67,28€
    Basispreis
    0,63
    Ask
    × 11,60
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.


    Während der Fokus in den vergangenen Jahren auf den wechselnden CEOs und dem Tod von Großaktionär Heinz Hermann Thiele lag, sei es nun an der Zeit, "einen neuen Blick" auf die Aktie zu werfen, so Steilen. Das Unternehmen wird aktuell mit einem KGV von 16 gehandelt.

    Besonders spannend sei die Aktie mit dem Blick auf den Megatrend Autonomes Fahren. "Wir erwarten, dass der Umsatz von Knorr-Bremse aufgrund der starken Megatrends (zunehmende Sicherheit und autonomes Fahren) langfristig steigen wird", so die Analystin weiter. 

    Sie stuft die Aktie von Halten auf Kaufen hoch und setzt ihr Kursziel auf 77 Euro fest, ein Aufwärtspotenzial von 18 Prozent.

    Die Knorr-Bremse Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von +1,17 % und einem Kurs von 65,94EUR auf Tradegate (14. Juli 2023, 09:58 Uhr) gehandelt.

    Autor: Julian Schick, wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 76,65, was eine Steigerung von +4,64% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonJulian Schick
    Frisches Analysten-Upgrade "Defensiv mit starker Marktstellung": Ist dieser Weltmarktführer jetzt ein Kauf? Mit Bremssystemen für Züge und LKW könnte Knorr-Bremse in den kommenden Jahren stark von der Dekarbonisierung des Personenverkehrs profitieren, glaubt die Berenberg Bank. Sie stuft die Aktie auf Kaufen!

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer