checkAd

    Neuvorstellung Silberproduzent  14385
    Anzeige
    Haben Sie den Goldrausch verpasst? Probieren Sie diese Silberaktie

    Der Aktienkurs hat sich in letzter Zeit gut erholt, aber größere Kursgewinne für die Aktionäre stehen hier noch bevor

    Liebe Leserinnen und Leser,

    Anleger, die sich in den letzten Jahren mit Gold als sicheren Hafen in ihren Portfolios eingedeckt haben, können jetzt darüber nachdenken, gleiches mit Silber zu machen. Da Silber in diesem Jahr das Potenzial hat, seinen Goldnachbarn zu übertreffen.

    Die relative Underperformance von Silber im Vergleich zu Gold während der jüngsten Rallye der Edelmetalle und die Aussicht auf weitere Zuwächse bei Industriemetallen weltweit könnten dazu beitragen, dass Silber gegenüber dem aktuellen Niveau um bis zu 15–20 % zulegt, verglichen mit den erwarteten 3–5 % für Gold, so die Experten.

    Das Gold-Silber-Verhältnis liegt derzeit bei etwas über 85 und liegt damit deutlich über der historischen Spanne von 65-75. Das bedeutet, dass der Wert von 10 Gramm Gold im Allgemeinen 65–75 % des Wertes eines Kilogramms Silber beträgt. Angesichts der Tatsache, dass Gold laut diesem Parameter derzeit 85 % des Wertes von Silber ausmacht, dürfte Silber künftig höhere Gewinne erzielen.

    Fortuna Silver ist eine der ersten Aktien, die einem in den Sinn kommen, wenn man in Silber investieren möchte.

    Mit fünf operativen Minen in Argentinien, Burkina Faso, Mexiko, Peru und der Elfenbeinküste ist Fortuna ein global diversifizierter Akteur in der Edelmetallbranche.

    Diese Minen tragen zur Silber-, Gold-, Blei- und Zinkproduktion des Unternehmens bei und machen es zu einem bedeutenden Akteur in der Bergbauindustrie.

    Fortuna Silver Mines wurde 2005 in Vancouver, Kanada, gegründet und hat sich seitdem zu einem global diversifizierten Edelmetallbergbauunternehmen entwickelt. Mit vier operativen Minen und einer fünften in Bau ist Fortuna in mehreren Ländern und Zeitzonen präsent.

    Das Unternehmen meldete in der letzten Woche die Finanzergebnisse für das erste Quartal 2024.

    Fortuna Silver Mines meldet Finanzergebnisse für das erste Quartal

    Der Bericht des Unternehmens für das erste Quartal 2024 zeigt solide Produktions- und Finanzergebnisse. Während im Firmennamen Silber steht, fördert das Unternehmen auch Gold:

    Höhepunkte des ersten Quartals 2024:

    • Produktion von 112.543 Unzen Goldäquivalent

    +20 % Steigerung im Vergleich zum 1. Quartal 2023

    • Goldproduktion von 89.678 Unzen
    • Silberproduktion von 1.074.571 Unzen

    Der bereinigte zurechenbare Nettogewinn im ersten Quartal beläuft sich somit auf 26,7 Millionen US-Dollar oder 0,09 US-Dollar pro Aktie.

    Fortuna erwirtschaftete einen Cashflow von 84,3 Mio. USD aus dem operativen Geschäft und einen Cashflow aus dem laufenden Betrieb  in Höhe von 12,1 Mio. USD. Die Liquidität stieg auf 212,7 Millionen US-Dollar und das Unternehmen seine Verbindlichkeiten deutlich verringert.

    Im letzten Jahr hat Fortuna Silver Mines bedeutende Schritte unternommen, um seine Schulden zu reduzieren. Mit Zahlungen von 40 Millionen US-Dollar im dritten Quartal und weiteren 41 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2023, gefolgt von einer weiteren Zahlung von 40 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2024, hat das Unternehmen seine Verbindlichkeiten deutlich verringert.

    Aktienrückkäufe und Rückkauf von Royalties

    Das Unternehmen hat zudem sein Aktienrückkaufprogramm wieder aufgenommen und im letzten Quartal haben sie 1.030.375 Aktien zu einem Durchschnittspreis von 3,42 US-Dollar pro Aktie zurückgekauft, was einem Gesamtwert von 3,52 Millionen US-Dollar entspricht.

    Darüber hinaus hat Fortuna Silver Mines einen Teil der Royalties für das Séguéla-Projekt von Franco Nevada zurückgekauft, was die Wirtschaftlichkeit des Projekts verbessert.

    Einen detaillierten Einblick in die Konsolidierte Ergebnisse des ersten Quartals erhalten Sie unter diesem Link

    Jorge Ganoza, Fortunas Präsident und CEO war vor 3 Wochen bei Commodity TV zu Gast und hat sein Unternehmen vorgestellt. Er spricht mit Jochen Staiger u.a über die erfolgreiche Inbetriebnahme der Séguéla-Mine und die damit verbundenen starken Cashflows

    Fortuna Silver Mines: 5 produzierende Gold- und Silberminen mit starkem Cashflow

    <iframe width="645" height="355" src="https://www.youtube.com/embed/AIObv7ru5hA?si=NzjvNcF2S2wXr11l" title="YouTube video player" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture; web-share" referrerpolicy="strict-origin-when-cross-origin" allowfullscreen></iframe>

    Die Inbetriebnahme der Séguéla-Mine stellt für Fortuna Silver Mines einen bedeutenden Meilenstein dar. Mit der erfolgreichen Aufnahme der Produktion hat das Unternehmen seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, strategische Ziele effizient zu erreichen und gleichzeitig erhebliche Cashflows zu generieren.

    Im letzten Quartal 2023 erreichte Fortuna Silver Mines eine Rekordproduktion von 136.000 Unzen Gold, getrieben durch die hohe Leistung der Séguéla-Mine. Diese beeindruckenden Produktionszahlen trugen dazu bei, dass das Unternehmen im dritten und vierten Quartal Free Cashflows von 70 Millionen bzw. 66 Millionen US-Dollar erzielte.

    Nach der ersten Goldausgießung im Mai 2023 übertraf die Séguéla-Mine die Kapazität ihrer Verarbeitungsanlage um 27-30%. Diese überdurchschnittliche Leistung deutet auf eine robuste operative Effizienz und ein starkes Fundament für zukünftiges Wachstum hin.

    Zwei Hebel für zukünftiges Wachstum: Die Séguéla-Mine und Diamba Sud

    Fortuna Silver Mines positioniert sich durch gezielte Investitionen und strategische Akquisitionen für weiteres Wachstum. Die Séguéla-Mine und das Diamba Sud-Projekt stehen im Mittelpunkt dieser Strategie.

    Die Séguéla-Mine in der Elfenbeinküste besteht aus den Lagerstätten Antenna, Koula, Agouti, Boulder, Ancien und Sunbird, die im Tagebau abgebaut werden.

    Séguéla verfügt über überzeugende wirtschaftliche Rahmenbedingungen und verfügt über Reserven mit einer Lebensdauer der Mine von acht Jahren. In den ersten sechs Jahren wird eine durchschnittliche Goldproduktion von 133.000 Unzen pro Jahr erwartet. Im Jahr 2023 produzierte Séguéla 78.617 Unzen Gold.

    Das Unternehmen plant, im laufenden Jahr über 41 Millionen US-Dollar in die Exploration zu investieren, um das Potenzial seiner Projekte voll auszuschöpfen. Diese Investition soll mehr als 200.000 Meter Bohrungen finanzieren und die Grundlage für die Erschließung neuer Lagerstätten legen.

    Bei Séguéla führten die Explorationsbemühungen zur Entdeckung neuer Prospekte, wie etwa Kingfisher, die das Potenzial haben, die Ressourcenbasis signifikant zu erweitern. Ebenso verspricht das Diamba Sud-Projekt, durch die Akquisition von Chesser Resources und die anschließende intensive Bohraktivität, ein wichtiger Wachstumstreiber zu werden.

     

    • Rekordproduktion bei Séguéla
    • Stärkung der Cashflows
    • Über 41 Millionen US-Dollar für Exploration
    • Entdeckung neuer Prospekte
    • Strategische Akquisitionen

    Diese strategischen Schritte unterstreichen das Engagement von Fortuna Silver Mines, sein Portfolio kontinuierlich zu erweitern und die Produktionseffizienz zu steigern. Mit einem klaren Fokus auf Wachstum und Effizienz setzt das Unternehmen seinen Weg fort, um sich als führender mittelgroßer Produzent im Bergbausektor zu etablieren.

    Aufregender Entdeckung in der Mine San Jose in Mexiko

    Die Mine San Jose in Mexiko, ein langjähriger Eckpfeiler im Portfolio von Fortuna Silver Mines, steht kurz vor dem Ende ihrer Reserven mit einer geplanten Erschöpfung im Jahr 2024. Doch eine jüngste Entdeckung könnte das Blatt wenden.

    Die Entdeckung der Yesi-Ader

    Im August und September des letzten Jahres machte Fortuna Silver Mines eine aufregende Entdeckung – die Yesi-Ader. Diese hochgradige Ader liegt nahe der bestehenden Mineninfrastruktur, was ihre Entwicklung vereinfacht. Besonders vorteilhaft ist, dass für diesen Bereich keine neuen Genehmigungen erforderlich sind und der Zugang sowohl von der Oberfläche als auch unterirdisch leicht möglich ist.

    Die Untertagemine wird von der Compañia Minera Cuzcatlan SA de CV betrieben , einer mexikanischen Tochtergesellschaft, die sich zu 100 % im Besitz von Fortuna befindet.

    Die Ergebnisse des laufenden Bohrprogramms sind vielversprechend, mit Bohrabschnitten, die einen Kilogramm Silber über acht Meter Breite aufweisen. Diese hohen Grade und Breiten der Erzgänge wecken berechtigte Hoffnungen. Dennoch bedarf es weiterer Arbeit, um diese Entdeckung in eine hochgradige Ressource umzuwandeln, die in die Lebensdauerplanung der Mine integriert werden kann.

    Im Jahr 2023 produzierte die San Jose Mine 4,7 Millionen Unzen Silber und 28.559 Unzen Gold.

    Trotz der positiven Entwicklungen scheint die Aktie von Fortuna Silver Mines immer noch unterbewertet zu sein. Die Gründe hierfür sind vielschichtig, ebenso wie die Aussichten auf eine Neubewertung.

    Gründe für die Unterbewertung

    Die kurze Lebensdauer einiger Minen und der Schritt nach Westafrika im Jahr 2021 waren für Investoren besorgniserregend und haben möglicherweise zu einer Unterbewertung geführt. Die erfolgreiche Integration und der Ausbau in Westafrika, trotz anfänglicher Bedenken, sowie die transparente Kommunikation über die Lebensdauer der Minen, waren entscheidende Faktoren.

    Fortuna Silver Mines hat eine erfolgreiche Integration in Westafrika und den Bau von Projekten termingerecht und budgetkonform abgeschlossen. Diese kontrazyklischen Maßnahmen zahlen sich nun aus, da das Unternehmen eine Neubewertung seiner Aktien erlebt.

    In den letzten drei Monaten verzeichnete die Aktie einen Anstieg von +87,19 % und übertraf damit den Index GDX sowie die Performance der Mitbewerber.

    Trotz dieses Anstiegs sehen wir weiteres Potenzial für eine Aufwertung.

    Konsolidierung als mittelgroßer Produzent

    Das langfristige Ziel von Fortuna Silver Mines ist es, sich als mittelgroßer Produzent mit branchenführenden Kosten zu etablieren. Das Unternehmen strebt eine jährliche Produktion von einer halben Million Unzen an, bei gleichzeitig niedrigen Produktionskosten und einer Mindestlebensdauer der Reserven von acht bis zehn Jahren.

    Fortuna Silver Mines arbeitet daran, die Produktionskosten (All-In Sustaining Costs, AISC) unter den Branchendurchschnitt zu senken. Während der Branchendurchschnitt bei etwa 1.400 US-Dollar pro Unze liegt, zielt das Unternehmen darauf ab, seine Kosten in den kommenden Jahren weiter zu reduzieren.

    Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Verlängerung der Lebensdauer der Minenreserven. Mit Minen wie Lindero in Argentinien, die bereits über ein Jahrzehnt an Reserven verfügen, und dem Séguéla-Projekt in der Elfenbeinküste, strebt Fortuna Silver Mines danach, die Lebensdauer aller seiner Minen zu verlängern und damit die Nachhaltigkeit des Unternehmens zu sichern.

    Wachstum ist wichtig, aber Fortuna Silver Mines legt Wert auf qualitatives Wachstum mit guten Margen.

    In einem Umfeld steigender Preise bleibt das Unternehmen diszipliniert, um Kostenführerschaft zu bewahren und Margen zu schützen, indem es nur in Projekte investiert, die langfristig wirtschaftlich sind.

    Zusätzlich zu den in Betrieb befindlichen Minen verfügt Fortuna Silver Mines über ein umfangreiches Explorationsportfolio mit mehreren Explorationsprojekten in verschiedenen Entwicklungsstadien in ganz Lateinamerika. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, seine Produktion und -reserven im Laufe der Zeit weiter zu steigern.

    Der Aktienkurs hat sich in letzter Zeit gut erholt, aber größere Kursgewinne für die Aktionäre stehen hier noch bevor

    Fortuna Silver Mines legt großen Wert auf eine solide Bilanz und nutzt die derzeitigen steigenden Preise, um diese weiter zu stärken. Das Unternehmen hat sich auf den Abbau von Schulden, Aktienrückkäufe und die Förderung der Exploration konzentriert.

    Ebenso verspricht das Diamba Sud-Projekt, durch die Akquisition von Chesser Resources und die anschließende intensive Bohraktivität, ein wichtiger Wachstumstreiber zu werden.

    • Rekordproduktion bei Séguéla
    • Stärkung der Cashflows
    • Über 41 Millionen US-Dollar für Exploration
    • Entdeckung neuer Prospekte
    • Strategische Akquisitionen

    Diese strategischen Schritte unterstreichen das Engagement von Fortuna Silver Mines, sein Portfolio kontinuierlich zu erweitern und die Produktionseffizienz zu steigern. Mit einem klaren Fokus auf Wachstum und Effizienz setzt das Unternehmen seinen Weg fort, um sich als führender mittelgroßer Produzent im Bergbausektor zu etablieren.

    Dies ist jetzt der richtige Zeitpunkt, in diesen Silberbullenmarkt einzusteigen fängt dieser doch gerade erst an, an Fahrt zu gewinnen.

     

    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei all Ihren Investitionen und verbleiben mit spekulativen Grüßen aus der Mining-Investor Redaktion

     

    P.S: Besuchen Sie  fortunasilver.com, um mehr über das Unternehmen und seine Aktivitäten zu erfahren.

     

    Disclaimer

     

    Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn/mining-investor.com („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

     

    Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko.

    Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

    Interessenskonflikte

    Für die Berichterstattung über das Unternehmen Fortuna Silver wurden Verfasser und Herausgeber entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

    Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

    Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

    Allgemeiner Haftungsausschluss

    Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

    Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

     

    Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht.

    Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzuteilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.  Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten.

     

    Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten der Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.

     

    Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater.  Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

     

    Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter, insbesondere in den Chats, geben nicht die Meinung des Herausgebers wieder, sodass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.

     

    Urheberrecht

     

    Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.

     

    Impressum 

    Angaben gemäß § 5 TMG:

    Orange Unicorn Ltd

    132-134 Great Ancoats Street

    M4 6DE Manchester

     

    Kontakt: Telefon: +44 (0)303 4234 700

    E-Mail: info@mining-investor.com

    Registergericht: England and Wales

    Registernummer: 14637157

    Aufsichtsbehörde: Companies House

    Mining Investor
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Bei uns erhalten Sie detaillierte Informationen über die weltweiten Aktivitäten globaler Bergbauunternehmen. Exklusive Aktienanalysen von unabhängigen Experten zeigen Ihnen hervorragende Investitionschancen auf. Mit uns gehören Sie zu den Gewinner des Rohstoff-Superzyklus!
    Mehr anzeigen

    Verfasst von Mining Investor
    Neuvorstellung Silberproduzent Haben Sie den Goldrausch verpasst? Probieren Sie diese Silberaktie Mit schätzungsweise über einem Jahrzehnt an Mineralreserven und weiteren Explorationsplänen ist Fortuna gut positioniert, um seine Rolle als führendes nachhaltiges Edelmetallunternehmen weiter auszubauen