DAX-0,57 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,48 % Öl (Brent)-2,00 %
Trading-Idee: Tipp des Tages: Put auf Caterpillar
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Trading-Idee Tipp des Tages: Put auf Caterpillar

26.01.2015, 09:34  |  1900   |   |   

Der Caterpillar-Konzern lenkt mit Aktienrückkäufen ab. Die Gewinne werden 2015 fallen. Mit einem Put können Anleger mögliche Verluste in Gewinn wandeln.

Aktienrückkäufe werden von Aktionären gern gesehen. Sie stützen den Kurs. Im Fall von Caterpillar sollten Anleger aber ein gesundes Misstrauen an den Tag legen. Der weltgrößte Baumaschinenhersteller kaufte zum Ende des vierten Quartals schätzungsweise 26 Millionen eigene Papiere zurück und verringerte damit die Aktienanzahl. So verteilt sich der Gewinn auf weniger Anteilscheine. 
 
 
Die Zahlenkosmetik wirkt nur begrenzt. Vor allem weil sich die Bedingungen für den Maschinenhersteller gravierend verschlechtert haben. Rund zwölf Prozent des Umsatzes ­erzielt Caterpillar mit seinen Investitionsgütern direkt im Öl- und Gasbereich. Der drastische Preisrutsch beim Erdöl hat bereits kleinere Unternehmen in die Pleite geführt. Die Großen in der Branche werden ihre Investitionen nur noch auf das Notwendigste beschränken. Eine Entwicklung sehr zum Leidwesen von Caterpillar. 
 
 
Doch nicht nur der Ölpreis ist im Keller. Eine ähnliche Preisentwicklung zieht sich durch den gesamten Rohstoffsektor: von Eisenerz über Kupfer bis hin zu Kohle. Der wichtige Absatzmarkt China verbuchte zudem die geringsten Wachstumsraten seit 1990. In der Folge wird sich die Nachfrage nach schweren Raupen oder Maschinen aus den Bereichen Bergbau-, Bau- und Landmaschinen weiter abschwächen. Neben der Nachfrageschwäche aus dem Rohstoffsektor leidet Caterpillars Wettbewerbsfähigkeit unter dem starken Dollar. Produkte von Konkurrenten aus Japan und Europa sind preiswerter. 
 
Ann Duignan, Analystin bei JP Morgan, stufte die Aktie zuletzt auf "Untergewichten" herab. Am 27. Januar veröffentlicht Caterpillar die Zahlen zum vierten Quartal und zum abgelaufenen Jahr. Die Investmentbank Jefferies glaubt, dass das Unternehmen die Erwartungen nicht erfüllen wird und vielleicht sogar die Umsatzprognose für 2015 nach unten revidieren muss. 
 
 
Sollten sich die Befürchtungen bewahrheiten, ist mit einer Fortsetzung des Abwärtstrends zu rechnen. Seit dem Hoch Mitte 2014 bei 110 Dollar hat die Aktie stark korrigiert. Wichtig ist die Unterstützung bei 81 Dollar. Sollte diese nicht halten, wären Notierungen bis 70 Dollar denkbar. In dieser Ausgangslage bietet sich spekulativen Anlegern eine Tradingchance. Das geeignete Hebelprodukt ist ein Knock-out-Put, dessen Knock-out-Schwelle recht nahe dem aktuellen Kurs liegt. Das bringt einen akzeptablen Hebel, der dem hohen Risiko eine hohe Gewinnchance entgegenstellt.
 
 
Knock-out-Put auf Caterpillar
Emittent HypoVereinsbank
ISIN DE 000 HY6 WPE 3
Laufzeit Endlos
Bezugsverhältnis 0,1
Basispreis variabel 90,68 $
Knock-out-Schwelle variabel 89,30 $
Knock-out-Kurs am 26.01.2015 0,54 €
Abstand zur K.-o.-Schwelle 4,1 %
Hebel 14,43
Aufgeld in % 0,84

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Wertpapier
Caterpillar


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer