Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

ROUNDUP Sartorius hebt nach gutem Halbjahr die Prognose an - TecDax-Spitze

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
25.07.2016, 11:10  |  691   |   |   

GÖTTINGEN (dpa-AFX) - Gute Geschäfte in der ersten Jahreshälfte heben die Zuversicht beim Labor- und Pharmazulieferer Sartorius . Angesichts eines starken Auftragseingangs bei Einwegprodukten und mehrerer Übernahmen hob Konzernchef Joachim Kreuzburg am Montag seine Prognosen für 2016 an. Der Umsatz soll statt um 10 bis 14 Prozent jetzt um 15 bis 18 Prozent zulegen. Zudem soll von jedem umgesetzten Euro ein größerer Anteil als operativer Gewinn hängenbleiben.

Für die operative Marge (Ebitda) peilt Kreuzburg jetzt im Jahresvergleich eine Steigerung um 1,4 Prozentpunkte auf etwa 25,0 Prozent an. Bisher sollte der Zuwachs nur etwa einen Prozentpunkt betragen. Positiv stimmen den Vorstand dabei die jüngsten Auftragseingänge bei der Sparte Bioprocess Solutions, die Einwegprodukte für die Herstellung von Biopharmazeutika produziert.

TecDAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der TecDAX steigt...
Ich erwarte, dass der TecDAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Die im TecDax notierte Sartorius-Aktie reagierte am Vormittag positiv auf die Neuigkeiten und stieg zeitweise auf ein Rekordhoch: Mit einem Kursplus von 2,35 Prozent auf 70,69 Euro war das Papier auch zuletzt Spitzenreiter im Index. Anfang Mai hatte das Unternehmen einen Aktiensplit durchgeführt, bei dem die Aktionäre für jeden gehaltenen Anteilsschein drei weitere Aktien der gleichen Gattung bekommen hatten.

Im Zeitraum Januar bis Juni steigerte Sartorius seinen Umsatz um knapp 17 Prozent auf 625,4 Millionen Euro. Vor allem in Amerika stiegen die Erlöse sehr deutlich. In der Sparte Bioprocess Solutions, die für rund drei Viertel des Umsatzes steht, sprang der Umsatz sogar um 22 Prozent nach oben. Beim operativen Gewinn legte Sartorius konzernweit um etwas mehr als ein Viertel zu. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 62,4 Millionen Euro, ein Plus von gut 30 Prozent.

Auch in Zukunft will das 1870 gegründete Unternehmen sein Geschäft weiter ausbauen. Anfang Juli hatte Sartorius die Übernahme des US-Startups kSep eingeleitet. Bei dem Hersteller von Einweg-Zentrifugen erwartet das Unternehmen ein Wachstum im prozentual zweistelligen Bereich und einen Umsatz von umgerechnet 6,4 Millionen Euro. Mit dem Abschluss der Übernahme wird Ende Juli gerechnet. Sartorius beschäftigt weltweit derzeit rund 6200 Mitarbeiter und ist inklusive Vertriebsniederlassungen in 110 Ländern präsent./hosjok/stw/stb

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAktienAmerika


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel