DAX+0,08 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

East Africa Metals durchschneidet 21,19 m mit 4,32 % Cu, 1,04 g/t Au, 35,9 g/t Ag und 6,98 % Zn im VMS-Erkundungsgebiet Mayshehagne und setzt sowohl Ressourcen- als auch Explorationsdiamantbohrungen fort

Nachrichtenquelle: IRW Press
27.03.2017, 11:00  |  1092   |   |   

 

 

East Africa Metals durchschneidet 21,19 m mit 4,32 % Cu, 1,04 g/t Au, 35,9 g/t Ag und 6,98 % Zn im VMS-Erkundungsgebiet Mayshehagne und setzt sowohl Ressourcen- als auch Explorationsdiamantbohrungen fort

 

Vancouver (British Columbia), 27. März 2017. East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (das „Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse eines Bohrprogramms mit mehreren Zielen bei den Projekten Harvest und Adyabo im Arabisch-Nubischen Schild in Äthiopien bekannt zu geben. Das Unternehmen hat zusätzliche Bohrtests in den VMS-Erkundungsgebieten Mayshehagne und VTEM09 beim Projekt Harvest durchgeführt, um möglicherweise Ziele zu aktualisieren, die Interpretation der Mineralisierung zu bestätigen und Ziele für die Integration als potenzielle Satellitenressourcenzonen zu bewerten. Beide Erkundungsgebiete befinden sich in der Nähe der Ressourcenlagerstätte Terakimti von EAM. Die Bohrabschnitte spiegeln weiterhin äußerst starke Metallgehalte wider, die bei früheren Bohrungen beobachtet wurden, und identifizieren das Erfordernis weiterer Beschreibungsarbeiten in den VMS-Erkundungsgebieten.

 

Außerdem wurden bei den Ressourcenlagerstätten Mato Bula und Da Tambuk beim Projekt Adyabo Ergänzungsbohrungen fortgesetzt, wobei bei Mato Bula ein 5.000 Meter umfassendes Diamantbohrprogramm im Gange ist. Die Ergebnisse der Ergänzungsbohrungen bei Mato Bula Silica Hill sind ebenfalls in dieser Pressemitteilung angegeben.

 

Die Höhepunkte der Abschnitte beinhalten:

 

-       Bei Silica Hill: 31,55 m mit 9,40 g/t Au und 0,10 % Cu in eine Bohrtiefe von 111,32 m

 

-       Bei VTEM09: 24,06 m mit 1,88 % Cu, 3,08 g/t Au, 66,4 g/t Ag und 2,54 % Zn in einer Bohrtiefe von 35,84 m

 

-       Bei Mayshehagne: 21,19 m mit 4,32 % Cu, 1,04 g/t Au, 35,9 g/t Ag und 6,98 % Zn in einer Bohrtiefe von 36,58 m

 

Diamantbohrungen im VMS-Erkundungsgebiet Harvest

 

In den VMS-Erkundungsgebieten Mayshehagne und VTEM09 wurden insgesamt neun Diamantbohrlöcher abgeschlossen. Die Ergebnisse bestätigen die hohen Grund- und Edelmetallgehalte, die bei früheren Bohrungen vorgefunden wurden, und unterstützen die Bewertung der Erkundungsgebiete hinsichtlich weiterer Explorationen parallel zur Weiterentwicklung von Terakimti. Als VMS-Erkundungsgebiet weisen die Mayshehagne-Abschnitte bemerkenswert hohe Grundmetallgehalte auf, während die Abschnitte bei VTEM09 bemerkenswert hohe Edelmetallgehalte aufweisen.

 

Diamantbohrabschnitte Mayshehagne und VTEM09

Bohr-ID

 

Von (m)

Bis

(m)

Intervall (m)1

Kupfer (%)

Gold (g/t)2

Silber (g/t)

Zink (%)

Lokaler Azimut

Neigung

Erkundungsgebiet

HD011

 

36,58

57,77

21,19

4,32

1,04

35,9

6,98

90

-55

Mayshehagne

einschließlich

36,58

46,60

10,02

7,74

1,89

59,4

8,39

 

einschließlich

52,60

56,00

3,40

2,84

0,62

40,0

14,24

 

HD012

 

58,84

71,07

12,23

5,15

1,07

35,9

3,09

90

-53

Mayshehagne

HD013

 

80,50

93,26

12,76

0,40

0,13

1,30

0,25

90

-54

Mayshehagne

HD014

 

26,15

36,95

10,80

5,86

1,22

42,1

5,82

80

-65

Mayshehagne

einschließlich

26,15

32,10

5,95

8,18

1,74

62,8

8,18

TVD006

 

39,00

49,65

10,65

3,09

5,23

68,6

4,25

263

-49

VTEM09

TVD007

 

65,53

72,25

6,72

0,84

1,32

57,3

3,62

263

-66

VTEM09

TVD008

Keine bedeutsamen Ergebnisse

90

-65

VTEM09

TVD009

 

35,84

59,90

24,06

1,88

3,08

66,4

2,54

270

-50

VTEM09

einschließlich

46,23

57,90

11,67

2,93

5,15

105,8

4,89

TVD010

Keine bedeutsamen Ergebnisse

270

-50

VTEM09

1 Die wahren Mächtigkeiten werden als 50 bis 90 Prozent der angegebenen Intervalle interpretiert.

2 Die Analysen wurden nicht gedeckelt.

 

Diamantbohrungen bei der Lagerstätte Mato Bula

 

Die Arbeiten werden mit der Hochstufung der Ressource bei der Lagerstätte Mato Bula fortgesetzt werden – zunächst mit einem kurzen Ergänzungsbohrprogramm im Gebiet Silica Hill und einem größeren, 5.000 Meter umfassenden Ergänzungsprogramm im südlichen Teil der Lagerstätte. Im zentralen Bereich von Silica Hill wurden Kernbohrungen mit größerem Durchmesser durchgeführt.

 

Die Ergebnisse der ersten Bohrungen bei Silica Hill sind eingetroffen und das größere, 5.000 Meter umfassende Programm ist zurzeit im Gange. Die Bohrungen werden Schätzungen zufolge Ende April 2017 abgeschlossen werden und die Ergebnisse werden vor Ende des zweiten Quartals 2017 erwartet.

 

Diamantbohrabschnitte bei Mato Bula

Bohr-ID

 

Von (m)

Bis (m)

Intervall (m)1

Gold (g/t)2,3

Kupfer %

Lokaler Azimut

Neigung

Erkundungsgebiet

WMD061

 

105,84

126,26

20,42

8,52

0,34

84

-55

Mato Bula

einschließlich

106,84

123,45

16,61

10,36

0,35

einschließlich

106,84

116,84

10,00

15,02

0,37

WMD062

 

101,70

119,13

17,43

1,46

0,11

84

-45

Mato Bula

einschließlich

108,20

117,50

9,30

2,22

0,16

 

125,26

130,26

5,00

1,78

0,04

WMD063

 

92,85

118,55

25,70

5,06

0,19

84

-47

Mato Bula

einschließlich

92,85

105,47

12,62

9,21

0,32

einschließlich

99,47

105,47

6,00

14,84

0,44

WMD064

 

111,32

142,87

31,55

9,40

0,10

84

-50

Mato Bula

einschließlich

119,10

125,10

6,00

44,33

0,23

1 Die wahren Mächtigkeiten werden als 60 bis 90 Prozent der angegebenen Intervalle interpretiert.

2 Die Analysen wurden nicht gedeckelt.

3 Bei den Intervallen wurde ein Cutoff-Gehalt von 0,3 Gramm pro Tonne Gold angewendet.

 

Diagramme der jüngsten Bohrungen finden Sie hier: http://eastafricametals.mwnewsroom.com/press-releases/east-africa-meta ... .

 

Fortsetzung der Explorationen

 

Die erste Phase eines IP-Programms im Gebiet Mato Bula hat mit der Mobilisierung begonnen. Die Ergebnisse dieser Arbeiten sollen dabei behilflich sein, die aktuelle mineralisierte Struktur der Lagerstätte geophysikalisch zu definieren, zusätzliche Bohrziele zu identifizieren und EAM dabei zu unterstützen, möglicherweise ein umfassenderes IP-Programm im gesamten, mehrere Kilometer langen Abschnitt Mato Bula durchzuführen.

 

Sobald die Verlängerungen der Explorationskonzession erteilt wurden, wird EAM im Rahmen dieser Explorationsphase außerdem Diamantbohrungen bei anderen bestehenden, vorrangigen Zielen durchführen.

 

Qualitätskontrolle

 

Die Planung, Umsetzung und Überwachung der Bohr- und Qualitätskontrollprogramme von EAM bei den Projekten Harvest und Adyabo wurden unter der Leitung von Jeff Heidema, P.Geo., Vice President Exploration von EAM, durchgeführt. Herr Heidema ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß NI 43-101 und hat die geologischen Daten in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Die Diamantbohrungen wurden von Vertragsgeologen von EAM koordiniert, die auch die Vorbereitung, Aufzeichnung und Probennahme des Kerns und des Gesteins sowie die Schüttgutdichtemessungen durchgeführt haben. Während der Probennahme wurden zur Qualitätskontrolle in zuvor festgelegten Intervallen Standard- und Leerproben hinzugefügt, um die Leistungen des Labors zu überwachen. Es wurde auch ein System aus Feld-, Absonderungs- und Stoffprobenduplikaten integriert. Außerdem wurden spezifische Programme zur Neubewertung und Validierung von Laboranalysen durchgeführt, um sowohl die Leistungen des Labors zu überwachen als auch die potenzielle Mineralisierung zu beschreiben. Dies entspricht den besten Praktiken der Branche.

 

Die Bohrkernproben wurden bei der Einrichtung von Bureau Veritas Mineral Laboratories in Ankara (Türkei) vorbereitet, auf 80 Prozent (zehn Mesh) gebrochen und auf 85 Prozent (200 Mesh) pulverisiert (Paket PRP70-1KG). Die Analysen werden bei Bureau Veritas Mineral Laboratories in Vancouver (Kanada) durchgeführt, wobei bei der Analyse des Diamantbohrkerns ein Königswasseraufschluss und ICP-ES zur Grundmetall- und Silberanalyse verwendet wurden (Paket AQ370), während beim Ergänzungsprobennahmeprogramm ein Königswasseraufschluss und ICP-MS/ICP-ES (Paket AQ270) zur Grundmetall- und Silberanalyse verwendet wurden. Die Goldanalysen wurden mittels Brandprobenfusion mit AA-Abschluss durchgeführt, während bei Proben über dem Grenzwert gravimetrische Analysen durchgeführt wurden (Pakete FA430 und FA530-Au).

 

Die Daten, die bei der Analyse der Diamantbohrkerne aufgezeichnet wurden, wurden unter Anwendung der branchenüblichen Datenverwaltungs-Software (Maxwell Datashed) integriert.

 

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.eastafricametals.com.

 

Im Namen des Board of Directors:

Andrew Lee Smith, P.Geo., CEO

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Nick Watters, Business Development

Telefon: +1 (604) 488-0822

Email: investors@eastafricametals.com

Website: www.eastafricametals.com

 

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen anhand der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „erwarten“, „glauben“, „planen“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „prognostizieren“, „vorhersagen“, „budgetieren“, „können“, „werden“, „könnten“, „dürften“, „sollten“ oder Abwandlungen solcher Begriffe oder an ähnlichen Bezeichnungen oder Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen des Unternehmens zum Zeitpunkt, an dem diese erstellt wurden. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die frühe Explorationsphase; der Abschluss der Vereinbarung mit der Explorations- und Erschließungsgesellschaft zum weiteren Ausbau des Projekts Magambazi oder zur Identifizierung anderer Geschäftschancen für das Unternehmen; die Mineralexploration und -erschließung; die Metall- und Mineralpreise; die Verfügbarkeit von Kapital; die Genauigkeit der  vom Unternehmen getätigten Prognosen und Schätzungen, einschließlich der ersten Mineralressourcenschätzung für die Projekte Adyabo, Harvest und Magambazi; Abbaukonzession/Genehmigungsanträge, die geschätzten Erweiterungen der Explorationskonzessionen; Zins- und Wechselkursraten; Wettbewerb; Aktienkursschwankungen; Verfügbarkeit von und Zugang zu Bohrgeräten; die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten; Regierungsauflagen; politische und wirtschaftliche Entwicklungen; ausländische Besteuerungsrisiken; Umweltrisiken; Versicherungsrisiken; Investitionsaufwendungen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Erschließungsaktivitäten; Arbeitsbeziehungen; der spekulative Charakter der strategischen Metallexploration und -erschließung einschließlich der Risiken in Bezug auf  Qualitätsverluste bei den Reserven; Streitigkeiten über Konzessionsrechte; Änderungen bei den Projektparametern im Zuge der detaillierteren Planung; sowie all jene Risikofaktoren, die im MD&A-Bericht des Unternehmens zum Jahresende per 31. Dezember 2015, im MD&A-Bericht für die drei und neun Monate zum 30. September 2016 und im Börsenzulassungsantrag des Unternehmens vom 8. Juli 2013 angeführt sind. . Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Hierzu gehören unter anderem die erfolgreiche Eingliederung von Tigray Resources Inc. in das Unternehmen;  der Gold-, Silber-, Kupfer- und Zinkpreis; die Nachfrage nach Gold, Silber, Kupfer und Zink; die Umsetzbarkeit von Explorations- und Erschließungsaktivitäten; der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen; die Fähigkeit, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen bzw. Gerätschaften und Dienstleistungen zeitgerecht und kostengünstig zu beziehen; die Fähigkeit, den Betrieb auf sichere, effektive und effiziente Weise zu führen; der regulative Rahmen in Bezug auf Umweltangelegenheiten; die Erneuerung oder Erweiterung der Explorationskonzessionen sowie andere hier aufgeführte Annahmen und Faktoren.  Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht angenommen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Informationen prognostiziert werden. Das Unternehmen übernimmt selbst bei Verfügbarkeit neuer Informationen keine Verpflichtung zur Aktualisierung der hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen gefordert. Dementsprechend werden Anleger darauf hingewiesen, dass man sich auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen nicht bedingungslos verlassen sollte.  Dementsprechend werden die Leser darauf hingewiesen, sich nicht bedingungslos auf die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen, außer in Verbindung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Diskussion: East Africa Metals IncAktie WKN: A1T79H | Symbol: EA1


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
20.07.17

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
23.07.17