DAX+0,09 % EUR/USD-0,37 % Gold-0,75 % Öl (Brent)+0,13 %
Elliott Wellen Analyse: Schub in DAX und DJI nach Bundestagswahl ?
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Schub in DAX und DJI nach Bundestagswahl ?

23.09.2017, 17:52  |  3761   |   |   

Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt läuft die lila bzw. blaue X2 – als Flat, Running Triangle oder komplexe Korrekturwelle - mit orangener A/W=8695 sowie der orangenen B/X, die bereits bei 12953 beendet und sein könnte. Das Mindestziel der lila bzw. blauen X2 ist 10648 (blaue Fibos), zu erwarten wäre zudem der Bruch der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1068x).

Anzeige


Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Abschluss der lila bzw. blauen Y bei 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur orangenen A/W wurde als Flat (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695) beendet. In Abhängigkeit ob die orangene B/X bereits bei 12953 beendet wurde können vier Szenarien identifiziert werden, wobei aufgrund des fehlenden Hochs im DJI und der zu erwartenden Jahresendrallye der blaue Pfad – mit welchem Szenario auch immer - die Hauptvariante sein dürfte. Dabei führt der Bruch der Marke 11914 in der Abwärtsbewegung seit 12953 sowie die Signallage der 0-b-Linie aus der Aufwärtsbewegung zu der Bestätigung eines abgeschlossenen Impulses von 9934 nach 12953, was Szenarien mit stabilen Zählweisen ermöglicht:

Szenario A: Orangene B/X bereits als Flat beendet (normale Beschriftung, dunkelgrüner Pfad, Nebenvariante)

Die orangene B/X wurde als Flat (grüne A=10807, grüne B=9934, grüne C=12953) unterhalb der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1309x) beendet. In der orangenen C/Y (bisher 11867) kann bereits die rote A/W=12085 und laufende rote B/X (bisher 12567) gezählt werden.

Szenario B: Orangene B/X als Flat-X-Zigzag (farbig hinterlegte Beschriftung, grauer Pfad, Nebenvariante)

Die orangene B/X (bisher 12953) bildet ein Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüne X=9934 sowie grüner Y (bisher 12953; lila A=12953, laufende lila B bisher 11867). Ausgehend von 11867 läge das 61er Mindestziel der lila C bei 13733 (orangene Fibos – ausgehend von 11867, grauer Pfad) und damit deutlich über der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1309x). In diesem Szenario würde daher ein Rücklauf im Rahmen der lila B auf mindestens 112xx gut ins Bild passen.

Szenario C: Orangene B/X als Flat-X-Zigzag (farbig umrandete und hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Die orangene B/X (bisher 12953) bildet ein Flat-X-Zigzag mit türkisfarbener W (grüne A=10807, grüne B=9934, grüne C=12953) sowie türkisfarbener X=11867 mit bereits abgearbeiteten 23er Mindestziel. Die türkisfarbene Alt: X kann sich zwar weiter nach unten ausdehnen (grauer Pfad), jedoch passt der aktuelle Verlauf im DJI besser zu einer laufenden türkisfarbenen Y mit Zielbereich zwischen 12953 und der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1309x). Dies führt auch zu der Einschätzung dieses Szenarios als Hauptvariante.

Szenario D: Orangene B/X als Flat (farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad, Nebenvariante)

Die orangene B/X (bisher 12953) bildet ein Flat mit grüner A=10524, grüner B=9155, grüner C bisher 12953. In der grünen C mit MOB 13907 (braune Fibos) wurde bereits die lila 1=10807, lila 2=9934 und lila 3=12953 beendet. Die lila 4 (bisher 11867) könnte bereits beendet worden sein. Für die lila 5 würde der Zielbereich zwischen 12953 und der lila Eindämmungslinie (derzeit 1309x) gut passen.

Das Mindestziel der anschliessende orangenen C/Y ist 10648. Indikationen für mögliche Maximalziele der orangenen C lassen sich nur aus dem Big Picture ableiten. Abhängig vom Ausgangspunkt des grossen laufenden EDTs sind dies für eine blaue X2 die hellgrüne 0-b-Linie (derzeit bei 827x) bzw. für eine lila X2 die lila 0-b-Linie (derzeit bei 339x).


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des Rücksetzers seit dem Hoch 12953 in den letzten vier Wochen. Der nicht impulsive Abschluss des Rücksetzers bei 11867 sowie der Folgeanstieg oberhalb der Marke 12417 eröffnet eine Vielzahl von zusätzlichen Varianten mit korrektiven Mustern. Aus übergeordneter Sicht bietet sich die Zählweise einer laufenden türkisfarbenen Y (Szenario C aus Tageschart, farbig umrandete und hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad) an.

Die türkisfarbene Y bildet ein Zigzag und befindet sich seit Abschluss der türkisfarbenen X=11867 immer noch in der impulsiven roten A. Die rote A lässt sich mit blauer i=12193, blauer ii=12034, orangener i=12212, orangener ii=12041, orangener iii=12367, orangener iv=12243 sowie orangener v/blauer iii (bisher 12641; oberhalb magischer Marke 12562 - türkisfarbene Fibos) zählen. Durch den Anstieg über 12614 dürfte sich die orangene v noch etwas weiter ausdehnen. Bislang kann die orangene v mit gedehnter hellgrüner i=12614, kurzer hellgrüner ii=12515 sowie laufender hellgrüner iii mit Zielbereich 12644 bis 12886 (hellgrüne Fibos) interpretiert werden, wobei in der hellgrünen iii erst die graue i=12641 beendet sein dürfte. Vermutlich befindet sich der DAX immer noch in der grauen ii (bisher 12549 - MOB 12515), die bei 12647 eine überschiessende b/x markiert hat. Ein Rücklauf unterhalb 12515 wäre ein Anzeichen für eine immer noch laufende hellgrüne Alt: ii (graue a/w=12515, graue b/x=12647 - grauer Pfad). Nach der blauen iii steht noch eine blaue iv und ein finales Hoch an (orangener Pfad).

Sollte die blaue iii oberhalb 12770 enden, könnte bei einer alternativen Zählweise mit blauer Alt: ii=12041, blauer Alt: iii=12367, blauer Alt: iv=12243 sowie laufender blauer Alt: v mit Mindestziel 12770 (orangene Fibos, blauer Pfad) die rote A bzw. 1 sofort - ohne obligatorischen Rücklauf zum 23er RT (derzeit bei 12498; graue Fibos) - beendet sein. Dabei sollte die rote A unterhalb 12953 bleiben.

Im Rahmen der roten B (MOB 11867) ist mit einem deutlichen Rücklauf zu rechnen. Anschliessend sollte die rote C direkt in den Zielbereich zwischen 12953 und der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1309x) führen.

Aber:
Dieses Szenario wird lediglich durch die aktuelle Entwicklung im DJI, nicht jedoch durch den Verlauf der alten - im Chart hellgrün eingezeichneten - 0-b-Linie unterstützt.

Das Alternativszenario ist die Fortsetzung der Abwärtsbewegung als Doppelflat bzw. Flat-X-Zigzag oder Flat (farbig hinterlegte Beschriftung, dunkelgrüner Pfad). D
er Rücklauf seit 12953 lässt sich als komplexe Korrektur oder Flat mit roter A/W=12085 (Flat) sowie roter B/X bisher 12614 (blaue a/w=12338, blaue b/x=11867, blaue c bisher 12641) interpretieren. Dabei wäre die Zählweise der blauen c identisch zur Interpretation der roten A aus der Hauptvariante. Zu einer blauen y wollen die impulsiven Strukturen mittlerweile nicht mehr so richtig passen. Die rote C/Y muss unterhalb 11867 enden, wobei eine rote Y unter der grauen 0-b-Linie bleiben sollte.

Anzeige

Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Im DJI läuft seit März 2009 eine lila 5/C (siehe Big Picture) als Impuls mit roter 1=11257, roter 2=10404 (mit extrem überschiessender blauer B), roter 3=18364, roter 4=15451 sowie roter 5 (bisher 22273). Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der roten 3.

In der roten 5 wurde bereits die blaue 1=16511, die blaue 2=15503, die blaue 3=18168 und blaue 4=17058 beendet. Die blaue 5 läuft als EDT (lila Eindämmungslinien) und befindet sich immer noch in der orangenen 1. Entscheidend für die Einschätzung der blauen 5 als EDT ist der Anstieg seit 17476 im Rahmen der grünen Y ohne die für einen Impuls erforderlichen internen Strukturen mit ausreichenden Mindestrückläufern. Sollte der DJI mit seinem Anstieg zur blauen Eindämmungslinie (derzeit bei 2253x) vordringen würde das altbekannte Szenario als Expanding EDT wieder in den Fokus rücken.

Die orangene 1 lässt sich mit grüner W=18668, grüner X=17476 und laufender grüner Y (bisher 22273) interpretieren. Die grüne Y befindet sich nach der roten A=19988 und roten B=19783 immer noch in der impulsiven roten C. Mit dem Anstieg über 22178 ist der Verlauf der roten C als EDT deutlich unwahrscheinlicher geworden und deshalb zur besseren Übersicht nicht mehr im Chart reflektiert, zumal oberhalb der Marke 22617 diese Verlaufsform obsolet wäre.

Die rote C kann mit blauer i=21171, blauer ii=20372 sowie laufender blauer iii (bisher 22428) gezählt werden. Die blaue iii befindet sich nach der orangenen i=21073 (+X in der Wochenendindikation vom 7.5.), orangenen ii=20492, orangenen iii=20562 sowie orangenen iv=21277 bereits in der orangenen v. Weil die orangene iii unterhalb der 161er Ausdehnung geblieben ist muss die orangene v als gedehnte Welle - 161er Mindestziel 22411 (orangene Fibos) ist bereits abgearbeitet - verlaufen, was auch zum 161er Ziel der blauen iii bei 22617 (blaue Fibos) passen würde.

In der orangenen v kann eine hellgrüne i=22178, eine hellgrüne ii=21598 sowie laufende hellgrüne iii (bisher 22428) gezählt werden. Als Ziel der hellgrünen iii bietet sich die 100er Ausdehnung oberhalb 22500 (graue Fibos) an, wobei es in der roten C nach Erledigung der 22411 keine Pflichtziele mehr gibt. Der DJI befindet sich damit bereits im Schaulaufen.

Im weiteren Verlauf dürfte sich die rote C volantil ansteigend bis zur blauen iii unterhalb der blauen Eindämmungslinie entlang bewegen. Es stehen - neben dem aktuellen Rücklauf von 22428 - mehrere iv'er Wellen auf untergeordneten Wellenebenen an. Ein mögliches Ziel der roten C könnte der Bereich zwischen 228xx und 230xx sein, der von der blauen Eindämmungslinie im Zeitraum November/Anfang Dezember erreicht wird.

Nach Abschluss orangenen 1 ist die orangene 2 mit Zielbereich zwischen 21161 und 19109 (lila Fibos – ausgehend von 22428) nebst Bruch der unteren lila Eindämmungslinie zu erwarten. Diese befindet sich derzeit noch ausserhalb des Zielbereichs und erreicht diesen frühestens im Mai 2018. Die orangene 3/5 wird dann die blaue 5/rote 5 bzw. lila 5/C und auch das Ende der schwarzen 1 – und damit unter Umständen einer Jahrhundert-Welle - markieren.


Wie geht es weiter ?

Der DJI bleibt bisher mit seinen Allzeithochs immer noch unterhalb der blauen Eindämmungslinie und steckt vermutlich mitten in einem Aufwärtsimpuls, der sich weiterhin unterhalb der blauen Eindämmungslinie nach oben hangeln könnte und diese dann letztendlich auch zum Abschluss mit dem fälligen Jahreshoch brechen sollte. Zeitlich könnte dies im Zeitraum November/Dezember im Preisbereich von 228xx und 230xx geschehen. Analog zum DJI dürfte deshalb auch der DAX bei 11867 eine Zwischenkorrektur beendet haben, sich jedoch noch nicht auf dem direkten Weg zum Jahreshoch befinden.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel