DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Niedrigszinphase Vier Prozent Renditevorsprung für Sparplan-Anleger

Gastautor: Dieter Fromm
25.10.2017, 15:05  |  838   |   |   

Wer regelmäßig Geld zurücklegt, kann mit Fonds- Sparplänen ansehnliche Summen zusammensparen. Warum Sparplan-Anleger in den vergangenen zehn Jahren mit globalen Aktienfonds vier Prozent mehr verdienten als Einmalinvestoren.

Bei vier Prozent Renditevorsprung ist Glück beim Anlegen mit Sparplänen nicht mehr nötig (© Gisela)

Mit Fondssparplänen ein Vermögen aufbauen
 

Schritt für Schritt auch größere Sparziele erreichen – dafür sind Sparpläne auf Fonds und ETFs ideal - gerade im Zinstief. Je nach Risikoneigung können Anleger in unterschiedliche Anlagesegmente investieren. Dabei wird ihr Geld bei Fonds von namhaften Finanzprofis verwaltet oder sie bilden mit ETFs Marktsegmente eins zu eins nach.

Etwa zehn Prozent ihres Einkommens legen die Bundesbürger im Schnitt zurück. Jeder Zweite ist dabei wegen der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) besorgt, zeigt eine Umfrage, die der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) erhoben hat.

75 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen die aktuellen politischen Entwicklungen Sorgen hinsichtlich der Sicherheit ihrer Ersparnisse bereiten. Bei mehr als der Hälfte beziehen sich diese Sorgen auf die Zinspolitik der EZB. Fast zwei Drittel der Befragten haben zudem angegeben, dass sie eine baldige Zinswende für wichtig oder sehr wichtig halten.

Kostenlos weiterlesen



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer