DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)0,00 %

flatex Morning-news Öl (WTI)

Nachrichtenquelle: flatex select
01.11.2017, 08:30  |  1495   |   |   

Der WTI-Rohölpreis zieht im Schatten des Brent-Rohölpreises mit an. Zu Beginn der Woche wirkte auch der nur etwas nachgebende US-Dollar leicht stützend. Neben den Debatten zur Verlängerung des OPEC-Deals zur Produktionskürzung, zu dem sich auch Russland und Saudi-Arabien bekannten, gesellt sich auch noch geopolitischer Druck hinzu.

Letzterer könnte den Rohölpreis wohl weiter steigen lassen, sollten die USA den Iran-Deal aufkündigen. Die kurdischen Unabhängigkeitsbestrebungen spielen den Öl-Bullen zusätzlich in die Karten. Zur Charttechnik: Ausgehend vom letzten Hoch vom 28. September bei 53,11 US-Dollar und dem letzten Tief vom 06. Oktober bei 49,44 US-Dollar lägen die Widerstände bei 54,52/55,39 und 55,92 US-Dollar, die Unterstützungen hingegen bei 53,11/52,25 und 51,71 US-Dollar.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Wertpapier
Öl (WTI)


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select