DAX+0,92 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,96 % Öl (Brent)-0,17 %

Deutsche Pfandbriefbank will Kapitalpolster mit Anleihe aufbessern

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.04.2018, 12:33  |  641   |   |   

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) will ihr ohnehin dickes Kapitalpolster mit der Ausgabe eine Nachranganleihe weiter aufbessern. Die im MDax notierte Bank will sich auf diese Weise bis zu 300 Millionen Euro an zusätzlichem Kernkapital beschaffen, wie sie am Donnerstag in München mitteilte. Die Papiere sollen eine unbegrenzte Laufzeit haben, aber das Institut soll sie alle fünf Jahre kündigen können. Es ist das erste Mal, dass die pbb diesen Weg zur Kapitalbeschaffung nutzt. Zu den Zinskonditionen machte sie zunächst keine Angaben.

Nachranganleihen stehen bei der Haftung im Krisenfall zwischen klassischen Anleihen und dem Aktienkapital. Sollte die harte Kernkapitalquote der Bank unter die Schwelle von 7 Prozent fallen, könnte die pbb den Nennbetrag der Nachranganleihe zeitweise herabschreiben. Ende 2017 hatte die Quote mit 17,6 Prozent allerdings im komfortablen Bereich gelegen.

Die Pfandbriefbank war 2009 aus der notverstaatlichten Hypo Real Estate hervorgegangen. Hauptaktionär ist mit einem Fünftel der Anteile nach wie vor der Bund. Hauptgeschäft ist die Finanzierung von Gewerbeimmobilien, daneben finanziert die Bank auch öffentliche Investitionen./stw/das

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel