checkAd

    IPO der Deutschen Pfandbriefbank - Die HRE kehrt an die Börse zurück

    eröffnet am 10.07.15 09:35:25 von
    neuester Beitrag 26.05.24 10:47:38 von
    Beiträge: 10.465
    ID: 1.215.456
    Aufrufe heute: 112
    Gesamt: 799.163
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 1047

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 26.05.24 10:47:38
      Beitrag Nr. 10.465 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.840.799 von flua am 25.05.24 19:53:11Da es keine Dividende geben wird: Auf keinen Fall. Eher wird die allgemeine Börsenweisheit "Sell in may and go away" greifen und auch die PBB mit runter ziehen.
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,735 €
      Avatar
      schrieb am 25.05.24 19:53:11
      Beitrag Nr. 10.464 ()
      Sehen wir vor Ende des Monats noch die 6,xx€? 👍
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,735 €
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 25.05.24 16:51:09
      Beitrag Nr. 10.463 ()
      Nanu? Am heutigen Samstag wurden meine Zinsen der nachrangigen Anleihe A2DAST eingebucht
      Absolut pünktlich! Ich hätte den Eingang der Zinsen eigentlich erst Anfang nächster Woche erwartet.
      Und die Anleihe liegt mit 43 % im Plus --- eine gute Entscheidung, die zu kaufen.
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,735 €
      Avatar
      schrieb am 23.05.24 12:50:56
      Beitrag Nr. 10.462 ()
      Deutsche Pfandbriefbank: Bodenbildung bei Büropreisen ist in Sicht
      https://finanzbusiness.de/nachrichten/hypothekenbanken/artic…
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,715 €
      Avatar
      schrieb am 23.05.24 08:11:13
      Beitrag Nr. 10.461 ()
      PBB
      Mal was anderes!

      SAP Fioneer und pbb Deutsche Pfandbriefbank stellen neue Lösung für die gewerbliche Immobilienfinanzierung vor
      21.05.2024

      Walldorf/München, 21. Mai 2024 – SAP Fioneer, der Softwarespezialist für die Finanzdienstleistungsindustrie und die Deutsche Pfandbriefbank AG (“pbb”) haben mit dem Digitalen Kreditarbeitsplatz (“Credit Workplace”) eine Lösung für die gewerbliche Immobilienfinanzierung vorgestellt, die den gesamten Lebenszyklus der Geschäfte abdeckt – von der Kreditvergabe bis zum Kreditrisikomanagement werden alle Prozesse unterstützt.

      Der Credit Workplace ist die Antwort auf typische Herausforderungen bei Banken bzw. Finanzdienstleistern. Zahlreiche manuelle Prozessschritte, eine fragmentierte IT-Unterstützung, verteilte und redundante Daten sowie ein extensiver Einsatz von End-user-Computing prägen den Alltag der Fachexperten. In der Folge sind substanzielle Effizienzpotenziale nicht realisierbar, der Einsatz von KI wird erschwert, Compliance-Anforderungen lassen sich teilweise nur mit hohem Aufwand einhalten und die Sicherstellung konsistenter Daten erfordert zusätzliche Maßnahmen und Abstimmungen.

      Der Credit Workplace setzt auf eine signifikant verbesserte Integrationsfähigkeit, führt einheitliche und optimierte Datenstrukturen (z.B. bei der Abbildung von Assets) ein und ermöglicht die Digitalisierung und Automatisierung von Entscheidungs- und Risikoprozessen. End-User-Computing-Anwendungen können zurückgebaut und dokumentbasierte Prozessschritte durch adressatengerechte, interaktive Dashboards ersetzt werden. Der Aufwand für das Erfassen, Pflegen und Kopieren von Daten wird erheblich reduziert, die Mitarbeiter können sich auf das eigentliche Kreditgeschäft und das Risikomanagement fokussieren. Insgesamt wird die Zusammenarbeit von Mitarbeitern innerhalb und zwischen Fachbereichen sowie mit Kunden deutlich vereinfacht.

      „Durch die agile Arbeitsweise in gemischten Teams aus SAP Fioneer- und pbb-Mitarbeitern sowie das hohe Engagement auf allen Seiten konnte die Co-Innovation planmäßig realisiert werden”, erläutert Michael Spiegel, Head of Operations & Digitalisation bei der pbb. „Der Credit Workplace hat unsere Kreditvergabe erheblich vereinfacht. Die intuitive Struktur und spezifische Dashboards helfen enorm, in den komplexen Prozessen rund um Kreditvergabe, Risikobewertung und Portfoliomanagement den Überblick zu behalten und stets aktuelle Informationen verfügbar zu haben. Zudem konnten etliche manuelle Prozesse automatisiert werden.”

      Dr. Alexander Wehrmann, Managing Director bei SAP Fioneer, ergänzt: „Gemeinsam mit der pbb als starkem und kompetentem Partner haben wir eine neue Lösung etabliert, die nicht nur die Prozesse für die gewerbliche Immobilienfinanzierung umfassend unterstützt und substanziell verbessert, sondern wir haben auch einen wichtigen Schritt bei der Erweiterung unseres Produktportfolios im Commercial Lending gemacht.”



      Gruß WG
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,690 €

      Trading Spotlight

      Anzeige
      JanOne
      2,9100EUR +2,83 %
      Der goldene Schlüssel – Kursexplosion am Montag?!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 22.05.24 19:33:01
      Beitrag Nr. 10.460 ()
      sehr stabiler boden
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,690 €
      Avatar
      schrieb am 22.05.24 18:38:52
      Beitrag Nr. 10.459 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.825.295 von JoeW am 22.05.24 17:43:29
      Nicht schlecht!
      https://www.kino.de/artikel/familie-feuerstein-namen--43xm9g…

      Allerdings war es der Name unseres Hundes. Süß und verspielt, aber wenn's ums Essen ging konnte er sehr energisch sein --- halt wie die Tochter von Flintstein!
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,685 €
      Avatar
      schrieb am 22.05.24 17:43:29
      Beitrag Nr. 10.458 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.815.701 von yokob am 21.05.24 08:24:44
      Zitat von yokob: Pebbles sind Kieselsteine.
      Keine Beleidigung.


      Vielleicht handelt es sich bei Pebbles aber auch um eine Anspielung auf die Tochter von Barney Geröllheimer.
      https://www.google.de/search?sca_esv=0f432c479ba1e607&q=Pebb…
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,675 €
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 22.05.24 16:37:45
      Beitrag Nr. 10.457 ()
      Interessante Aussagen in der News von Bloomberg
      Auszug aus Bloomberg News vom 14.05.2024 zu der Transaktion zwischen Blackrock und PBB

      https://www.bnnbloomberg.ca/deutsche-pfandbriefbank-to-sell-…

      . . . The loans are performing and the transaction is expected to be signed shortly, PBB said in an earnings release on Tuesday, without naming the buyer. The deal is expected to sign as soon as tomorrow, the people said, asking not to be identified discussing private negotiations.
      The sale is part of a wider strategy to manage the balance sheet, PBB also said Tuesday, adding that it may continue to divest assets.
      PBB became one of the most prominent examples of European banks hit by fears that troubles in US commercial property markets are spreading to Europe. Bonds and shares of the lender slumped to record lows earlier this year.
      The situation in commercial property markets remained tense in the first quarter of 2024 and prices for commercial real estate have not yet recovered, PBB said on Tuesday.
      The second quarter 2024 should remain challenging,” it also said. There will likely be “further valuation corrections for US office properties, but lower than 2023,” it said. . .
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,750 €
      Avatar
      schrieb am 22.05.24 15:49:06
      Beitrag Nr. 10.456 ()
      einfach mtl sparplan weiter laufen lassen. unter 7.7euro geb ich nix
      Deutsche Pfandbriefbank | 5,745 €
      • 1
      • 1047
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      +0,57
      +0,22
      0,00
      +1,36
      +1,43
      +0,14
      -0,84
      +1,85
      +1,19
      +0,60
      IPO der Deutschen Pfandbriefbank - Die HRE kehrt an die Börse zurück