DAX+0,66 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+1,23 %

Wahlversprechen von Andrew Yang: USA 2020 - Lieber monatlich 1.000 Dollar als noch einmal Donald Trump?

18.04.2018, 09:22  |  6591   |   |   

Wie CNBC/Maketit berichtet, hat der 43-jährige Andrew Yang ein großes Ziel, denn er will nach Donald Trump ins Weiße Haus einziehen. Sein Wahlversprechen lautet, dass jeder Bürger im Alter von 18 bis 64 Jahren ein monatliches Grundeinkommen i. H. v. 1.000 Dollar bekommt. 

Andrew Yang wird für die Demokraten antreten. Der 43-jährige wurde in Upstate New York geboren und tritt mit einem mutigen Versprechen an: Ein bedingungsloses Grundeinkommen, das Yang "the Freedom Dividend" nennt, ist eines seiner wichtigsten Ziele.

"Bürger, die denken, dass das Gegenmittel zu Donald Trump ein langweiliger Demokrat ist, liegen einfach falsch. Trump ist ein Zeichen für massives institutionelles Versagen. Auf beiden Seiten", schrieb Yang am 2. April 2018 auf Reddit. 

"Der direkteste und konkreteste Weg für die Regierung das Leben der Bürger zu verbessern ist, Ihnen jeden Monat einen Scheck über 1.000 Dollar zu schicken. Damit sollen die Bürger tun und lassen was sie wollen.", schreibt Yang auf seiner Website. Die Regierung hat "viele Ressourcen, die derzeit nicht an genügend Leute verteilt werden", so Yang.

Andrew Yang ist Gründer des Business Fellowship Programms Venture for America und Autor von "The War on Normal People: The Truth About America's Disappearing Jobs and Why Universal Basic Income Is Our Future". Er glaubt, dass ein monatlicher Scheck das geistige Wohlbefinden der Amerikaner verbessern und das Unternehmertum fördern wird. "Es würde die Menschen von einer konstanten Mentalität der Knappheit zu einer Mentalität des gesicherten Überlebens und der Möglichkeit führen. Es würde unsere Gesellschaft auf unzählige positive Weise verändern", so Yang auf Reddit im März.

Ähnliche Argumente hatte Facebook-CEO Mark Zuckerberg in seiner Eröffnungsrede in Harvard im Mai 2017 vorgebracht. "Jetzt ist es an der Zeit, einen neuen Gesellschaftsvertrag für unsere Generation zu definieren.", sagte der Milliardär. Es bleibt abzuwarten, wie die Bilanz von Donald Trump ausfallen wird. Das Ergebnis wird unmittelbaren Einfluss darauf haben, wie sehr sich die Amerikaner einen Richtungswechsel wünschen. Würde sich Yang mit seinem Versprechen durchsetzen, dann wären die USA das erste Land der Welt mit einem bedingungslosen Grundeinkommen.

Quelle:

CNBC

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel