DAX-0,28 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,12 % Öl (Brent)0,00 %

Gold beendet Handelswoche schwach

Nachrichtenquelle: Shareribs
20.04.2018, 20:10  |  640   |   |   
New York 20.04.18 - Der Goldpreis liegt am Freitag unter Druck und dürfte auch auf Wochensicht etwas verlieren. Die neuerliche Korrektur an den US-Aktienmärkten wirkt sich nicht unterstützend aus. Stattdessen belastet der festere US-Dollar.

Der Greenback steigt zum Wochenschluss etwas an und zieht damit den Goldpreis nach unten. Hinzu kommt, dass die Anspannung der Marktteilnehmer hinsichtlich der Geopolitik etwas nachgelassen hat.

Der Dollarindex klettert am Freitag um 0,3 Prozent auf 90,212 USD. Frische Konjunkturdaten aus den USA gab es am Freitag nicht, allerdings kann sich der Dollar nach oben arbeiten, da man sich nun wieder verstärkt auf die US-Geldpolitik konzentriert. Hier wurde in der vergangenen Woche deutlich, dass die Notenbanker die Möglichkeit von insgesamt vier Leitzinserhöhungen in diesem Jahr in Erwägung ziehen. Ein Mitglied der US-Notenbank sagte zudem, dass man den Leitzins erhöhen sollte, um den Inflationsdruck in den USA zu verringern. Dieser kam zuletzt vor allem vom Preis für Rohöl.

Geopolitik vorübergehend im Hintergrund

In der letzten Woche sorgte der von den USA angekündigte Raketenangriff auf Syrien für höhere Goldpreise. Der Angriff erfolgte vor einer Woche, weshalb gegenwärtig keine weitere Verstärkung des Engagements des Westens in Syrien erwartet wird. Stattdessen schaut man wieder auf die US-Handelspolitik.

So herrscht immer noch Unsicherheit darüber, in welchem Umfang die USA Handelszölle auf chinesische Importe erheben werden. Stattdessen zeigte man sich erleichtert, dass es im Rahmen der Reise des japanischen Premierministers Shinzo Abe in die USA keine neuen Gespräche über Zölle gab.

Ein Händler sagte laut Reuters, dass sich die Investoren wieder auf andere Faktoren konzentrieren würden, diese ließen es aber nicht zu, ein bullischeres Bild für Gold zu zeichnen.

Die Feinunze Gold korrigiert um 0,7 Prozent auf 1.339,40 USD, für Silber geht es um 0,3 Prozent auf 17,18 USD/Unze nach unten.




Aktien von Goldproduzenten werden in einem Umfeld wachsender Verunsicherung wieder interessanter und können eine Alternative zu direkten Engagements in Gold sein. Die kanadische Bonterra Resources (WKN: A12AZ5) ist in einem Gebiet des Landes tätig, in dem auch das Schwergewicht Osisko engagiert ist. Bonterra Resources hält dort das Gladiator-Projekt, ein hochgradiges Vorkommen, das rund 105 km² groß ist und in der exploratorisch aktivsten Gegend Kanadas, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Osisko, liegt. Die jüngsten Bohrergebnisse fielen stark aus und dürften sich in einer positiven Ressourcenschätzung widerspiegeln, die für das zweite Halbjahr erwartet wird.

Bonterra Resources hat erst vor Kurzem 21,5 Mio. Dollar an frischem Kapital eingesammelt und verfügt über den Rückhalt renommierter Investoren, darunter Eric Sprott und der VanEck Gold Fund. Auch namhafte Bergbauunternehmen sind an dem, im Vergleich zur Peer Group unterbewerteten, Unternehmen beteiligt. Mehr zu Bonterra Resources (WKN: A12AZ5) lesen Sie hier: goo.gl/Skqh5h


Bonterra Resources hat kürzlich weitere Erkenntnisse zur Qualität seines Gladiator-Vorkommen vorgelegt. Die Test ergaben unter anderem sehr hohe Goldgewinnungsraten, von bis zu 99,4 Prozent. Lesen Sie hier weiter.

Beim Caesars Report hat man sich kürzlich ebenfalls mit den Ergebnissen des Gladiator-Vorkommens beschäftigt. Dabei wurde die Qualität des Vorkommens hervorgehoben und der hohe Anteil der Gewinnungsraten mit Vorkommen anderer Unternehmen aus der Branche verglichen. Lesen Sie hier mehr.


In einem Interview mit Jay Taylor Media berichtet der CEO von Bonterra Resources, Nav Dhalilwal, über die Fortschritte bei seinen Gladiator Gold-Vorkommen. Das Interview in englischer Sprache finden Sie hier: https://youtu.be/jQmxDlTzzZo


Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Bonterra Resources Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien der besprochenen Unternehmen und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!




Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni