DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Steinhoff erwartet leichten Zuwachs beim Umsatz - Ebitda-Marge geringer

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
18.05.2018, 16:13  |  1666   |   |   

STELLENBOSCH/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der wegen eines Bilanzskandals schwer angeschlagene südafrikanische Handelskonzern Steinhoff hat Schätzungen für die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr vorgelegt. Das Unternehmen rechnet demnach für die ersten sechs Monate mit Umsätzen aus dem Handelsgeschäft in einem Volumen von 9,4 Milliarden Euro, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung. Im ersten Halbjahr 2017 habe der Umsatz bei 9,3 Milliarden Euro gelegen, hieß es weiter.

Die Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda-Marge) erwartet der Konzern im ersten Halbjahr zwischen 4 und 5 Prozent. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte die Marge laut Steinhoff-Angaben noch etwas höher zwischen 5 und 6 Prozent gelegen. Außerdem geht Steinhoff davon aus, dass in den ersten sechs Monaten nach Steuern rote Zahlen geschrieben werden.

Zuletzt hatte Steinhoff seine deutsche Möbelkette Poco an den österreichischen Möbelhändler XXXLutz verkauft. Die Übernahme muss aber noch von den zuständigen Wettbewerbsbehörden genehmigt werden. Im Zuge des Bilanzskandals sind Steinhoff-Aktien nahezu wertlos geworden. Am Mittwoch wurden die Papiere auf einem Rekordtief von 10 Euro-Cent gehandelt./jkr/jsl/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel