DAX+0,26 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-0,46 %

Finanzberater des Jahres Nichts für Möchtegern-Berater

Gastautor: Dominik Weiss
24.05.2018, 09:48  |  1035   |   |   

In der kommenden Woche startet zum 15. Mal der Wettbewerb „Finanzberater des Jahres“. Wer seine Kompetenz nachweist, wird zum besten deutschen Finanzberater gekürt.

Ab Freitag den 1. Juni können sich freie Finanzberater sowie Berater aus Banken und Sparkassen zum Wettbewerb „Finanzberater des Jahres“ anmelden, um herausfinden, wer die besten Berater Deutschlands sind. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Wirtschaftsmagazin €uro gemeinsam mit der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG, der €uro Advisor Services GmbH (fundresearch.de erscheint hier), Mountain-View Data GmbH sowie der Fonds Finanz Maklerservice GmbH und Invesco Asset Management Deutschland. Wie in jedem Jahr wird von den Teilnehmern ein echter Qualitätsnachweis gefordert.

Der Weg ist das Ziel

Beweisen können sich die Kontrahenten in zwei Disziplinen: Einem Wissenstest und einem Depotest. Im qualitativen Teil ist Fachwissen gefragt. Sechs Fragebögen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten ermöglichen den Teilnehmern ihr Wissen darzulegen. Im quantitativen Teil des Wettbewerbs sind dagegen die praktischen Qualitäten als Portfoliomanager gefordert. Aus einem Universum von über 5.000 Publikumsfonds können die Berater mit einem fiktiven Startkapital von 100.000 Euro ein optimales Portfolio zusammenstellen. Wer in beiden Teilen des Wettbewerbs gute Ergebnisse erzielt, hat am Ende die Nase vorn. Der Wettbewerb endet am 1. Dezember 2018. Anmelden können sich Interessierte bis zum 1. September diesen Jahres.   

Bei Interesse: Eine Testversion des FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) gibt es für Interessenten 30 Tage lang kostenlos obendrauf. Bitte eine E-Mail senden an: info@advisor-services.de, Kennwort: Finanzberater des Jahres. 




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer