DAX+0,54 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,16 %

Gold Gold sitzt zwischen den Stühlen

07.06.2018, 07:05  |  2034   |   |   

Der Goldpreis sitzt zwischen den Stühlen. Der jüngste Ausbruch mit einer langen schwarzen Wochenkerze aus einer mehrwöchigen Range nach unten ist noch negativ zu beurteilen und Erholungen sollten dementsprechend verkauft werden. So zeigt sich derzeit auch Widerstand an der 1.300er-Zone. Die Tageskerzen hingegen lassen eine Unterstützungszone um die 1.290$ erkennen - auch eine längere weiße Tageskerze stützt den Markt. Doch solange der Goldpreis die 200-Tageslinie nicht zurückerobert per Daily-Close ist das Risiko deutlicherer Abgaben nicht vom Tisch.

Kurzfristig kritisch wäre ein Fall unter ca. 1.288 und vor allem unter 1.280$ mit Zielen bei 1.275 und 1252$. Eine Erholung hingegen über 1.303 und 1.308$ sollte zu einer Gegenbewegung in Richtung 1.314/15$ bis 1.322/24$ führen verbunden mit der Chance, auch in Richtung 1.350$ anzusteigen.



Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst www.candlestick.de


Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Wertpapier
Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer