DAX+1,74 % EUR/USD-0,27 % Gold-0,14 % Öl (Brent)+0,66 %

MARKTAUSBLICK Euro: Erholung stockt – kommen jetzt die Bären ins Spiel?

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
12.06.2018, 09:51  |  944   |   |   

Der Euro kam gestern im Bereich der 1,1820er Zone nicht mehr weiter nach oben und kam in der Nacht zusätzlich unter Druck, sodass die Trendlinie im H1 gebrochen wurde.

Da im gestrigen Tagesverlauf kein neues Hoch generiert werden konnte, kommt der Supportzone bei 1,1720/1,1730 heute eine zentrale Rolle zu. Solange sich die Kurse oberhalb dieser zentralen Unterstützung bewegen, ist mit einer Fortsetzung der seit Ende Mai laufenden Erholung zu rechnen. Hierzu muss allerdings die Marke bei 1,1820 und 1,1840 aus dem Weg geräumt werden.

EURUSD vom 12.06.2018

Der nächste Widerstand wartet bereits bei 1,1852, hier liegt das 38er Fibonacci Retracement der Abwärtsbewegung seit Mitte April. Gelingt dort der Breakout, kann mit einem Upmove bis 1,1890 bzw. 1,1907 gerechnet werden. Setzen sich heute dagegen die Bären durch und fällt die europäische Gemeinschaftswährung unter 1,1720, so besteht Abwärtspotenzial bis 1,1650 bzw. 1,1630-1,1615.

Live-Trading-Webinar Us-Session bei GKFX


Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
EUR/USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel