DAX+0,19 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,07 % Öl (Brent)0,00 %

DAX DAX: Wo bleibt die Jahresndrally?? + +

Gastautor: Samir Boyardan
30.11.2018, 16:16  |  591   |   |   

Mit seinem derzeitigen Abschlag von gut -10% zu Jahresbeginn, sieht es aktuell nicht ganz so rosig aus. Auch konnten die starken US Börsen der vergangenen Tage ebenfalls nicht dazu beitragen unseren DAX und seinen Widerstand um...

Eines der DAX-Symptome und das sollte man wissen, ist, dass der Deutsche Aktienindex immer etwas später zündet und hinterher hinkt.

Mit seinem derzeitigen Abschlag von gut -10% zu Jahresbeginn, sieht es aktuell nicht ganz so rosig aus. Auch konnten die starken US Börsen der vergangenen Tage ebenfalls nicht dazu beitragen unseren DAX und seinen Widerstand um 11.430 zu knacken.

Das aufgebaute Volumen der vergangenen Handelstage zwischen 11.330-11.380 wird somit über das Gelingen bzw. Scheitern der Jahresendrally entscheiden. Erst das Überschreiten der Marke um 11.430 könnte den DAX dazu verhelfen das übergeordnete Ziel um 11.950 anzuvisieren.

Dennoch stehen die Chancen sehr gut für den DAX! Auch auf der Unterseite zeigen Händler ebenfalls  klare Kante von Inakzeptanz niedrigerer Preise. Das Preis Volumen zwischen 11.150 und 11.200 sollte vorab als Unterstützung und gleichzeitige Sammelzone für höhere Preise dienen.

Mit nur einem Klick bleiben Sie immer informiert! Abonnieren Sie jetzt meine Analysen und verpassen Sie keine Marktkommentare mehr.

Mehr zum Thema Trading finden Sie in unseren kostenfreien Webinaren: Melden Sie sich einfach an!

Mit XM handeln Sie 7 Anlageklassen - 16 Handelsplattformen - Über 1000 Finanzinstrumente. Handel Sie jetzt den DAX mit XM zu günstigen Konditionen!

Testen Sie uns unverbindlich! Wir freuen uns auf Sie!  

Mit den besten Grüßen
Samir Boyardan
Analyst und Marktexperte beim Brokerhaus XM
www.xm.com

Risikowarnung:
Der Handel mit CFDs, birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Diese Produkte sind nicht für alle Investoren geeignet. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken kennen und vollständig verstanden haben. Falls es erforderlich sein sollte, lassen Sie sich bitte von unabhängiger Seite beraten.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer