DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,99 %

Nach Milliarden-Abflüssen: GAM startet drastische Sanierung

Nachrichtenquelle: DAS INVESTMENT
13.12.2018, 10:21  |  490   |   |   
Die Schweizer Fondsanbieter GAM versucht mit einer tiefgreifenden Sanierung, wieder in ruhiges Fahrwasser zu kommen. Rund zehn Prozent der insgesamt mehr als 900 Mitarbeiter sollen im Verlauf des kommenden Jahres gehen, teilt das Unternehmen mit.Der neue Chef der eidgenössischen Fondsboutique GAM, David Jacob, will nach heftigen Verlusten die Kosten drastisch reduzieren. Die Gesellschaft peilt demnanch eine Senkung der Personal- und Sachkosten von umgerechnet insgesamt 250 Millionen Euro um mindestens 35 Millionen Euro an. Zudem schreibt GAM den Wert von Übernahmen ab.
Mit Haywood fing alles an
Auslöser der Krise bei GAM war die Suspendierung des Fondsmanagers Tim Haywood im Sommer. Das Unternehmen wirft ihm Verstöße gegen interne Richtlinien vor, die...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel