Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,44 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,20 % Öl (Brent)-0,56 %

Jadar Lithium erzielt spannende Ergebnisse im Lithium-Borat-Projekt Vranje South in Serbien

Nachrichtenquelle: IRW Press
16.07.2019, 07:35  |  890   |   |   

Wichtigste Ergebnisse

 

-          Analyseergebnisse aus eingehenden Gesteinsprobenahmen im Projekt Vranje-South in Serbien liefern erhöhte Lithium- (Li) und Borwerte (B)

-          Ergebnisse legen nahe, dass die Becken Potenzial für Lagerstätten im Zusammenhang mit schichtengebundenen Erzen aus chemischen Niederschlägen haben

-          XRD-Analysen bestätigen das Vorkommen von Hexahydrit (MgSO4.6H2O), einem Verdampfungsmineral, das ein durchlässiges geologisches Milieu anzeigt

-          Die Erhebung und Auswertung der Gravitationsdaten liefern ermutigende Ergebnisse im Hinblick auf die Geometrie und Struktur des Beckens

-          Die regionale Erhebung und Auswertung der magnetischen Daten deuten auf eine magnetische Anomalie mit einer möglichen vulkanischen Quelle von Lithium und Bor hin

 

Luke Martino, Non-Executive Chairman des Board of Directors, sagte: „Die geochemischen Ergebnisse der eingehenden Probenahmen und die geophysikalischen Daten haben die Validität des Explorationsprozesses bestätigt und das Verständnis des Beckens deutlich verbessert; sie zeigen zudem das Potenzial für eine Lithium-Bor-Mineralisierung im Projekt Vranje-South auf. Die Analyseergebnisse der eingehenden Probenahmen und die geophysikalischen Daten werden die Festlegung von Bohrzielen zur Untersuchung der identifizierten Anomalien unterstützen.“

 

Jadar Lithium Limited (ASX: JDR) („Jadar Lithium“ oder das „Unternehmen“) freut sich, über den aktuellen Stand der eingehenden Probenahmen sowie der Erhebung und Auswertung der Daten aus den regionalen gravimetrischen und magnetischen Messungen im Projekt Vranje-South in Serbien zu berichten.

 

Das Ziel des aktuellen Feldprogramms bestand darin, die Geometrie des Sedimentbeckens innerhalb des Konzessionsgebiets zu bestimmen und ein genaueres Verständnis der Sedimentabfolgen, die mit den geochemischen Anomalien mit erhöhten Lithium- und Borwerten in Zusammenhang stehen, zu erlangen.

 

Die Feldkartierungen und die eingehenden Probenahmen konzentrierten sich auf die zutage tretenden Sedimentformationen, um ausbeißende feine pelitische Schichten zu lokalisieren, die bekannterweise ein günstiges Muttergestein für Lithium-Bor-Mineralisierungen darstellen. Die Proben wurden an die Einrichtung von ALS in Bor (Serbien) übermittelt, wo sie aufbereitet wurden, bevor sie an die Einrichtung von ALS in Irland zur Analyse von Lithium, Bor und dazugehörigen Elementen weitergeleitet wurden.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 7
Wertpapier
Jadar Lithium
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
SerbienLagerstättenLithiumUnsicherheitExploration


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
15.08.19
21.10.18