wallstreet:online
40,20EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+0,34 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+0,51 %

Ein gutes Signal für die Wall Street

Anzeige
Gastautor: Raimund Brichta
18.07.2019, 13:58  |  460   |   

Eine Gefahr für den US-Markt besteht zurzeit jedenfalls nicht: Die Aktienkäufe auf Kredit sind seit Herbst deutlich zurückgegangen. Das könnte den Markt in der zweiten Jahreshälfte durchaus unterstützen, sofern die Spekulanten wieder mutiger würden und mehr Aktien auf Pump kauften. Momentan klettern die Kurse offensichtlich noch an der Mauer aus Angst nach oben.

Diesen Chart habe ich der heutigen Wellenreiter-Frühausgabe entnommen (zum Vergrößern anklicken):

Quelle: Wellenreiter-Frühausgabe vom 18.7.19

Der Wellenreiter hat übrigens eine gegenteilige Interpretation parat:

„Sollte die Vorsicht anhalten, fehlt das Pulver der Euphorie als Kurstreiber. Die Frage ist, ob sich die Anleger erneut locken lassen, einen risikobewussten Aktienhandel zu fahren. Die wirtschaftlichen Rahmendaten der US-Steuersenkung sind verpufft. Damit fehlt möglicherweise ein Anreiz, in die Märkte zu gehen.“

So ist das eben an der Börse, man kann die Lage so oder so interpretieren

Zumindest waren die relativ niedrigen Käufe auf Pump im ersten Halbjahr kein Hinderungsgrund für die Kurse zu steigen.


Weiterlesen auf: https://wahre-werte-depot.de/ein-gutes-signal-fuer-die-wall-street/
Diesen Artikel teilen


Disclaimer