DAX-0,46 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,45 % Öl (Brent)+0,79 %

Centurion monetisiert die Ausrüstung vom Standort Ana Sofia, schließt einen Abbau- und Verarbeitungsvertrag ab und exportiert 200 Tonnen Düngemittel

Nachrichtenquelle: IRW Press
21.10.2019, 07:30  |  252   |   |   

Vancouver, B.C., 18. Oktober 2019 - Centurion Minerals Ltd. (CTN: TSX-V) („Centurion“ oder das „Unternehmen“) möchte bekannt geben, dass Demetra Fertilizantes S.A. („DFSA“), der Joint Venture-Partner des Unternehmens im Projekt Ana Sofia, mit einem privaten Unternehmen aus Argentinien (der „Käufer“) eine Vereinbarung über den Verkauf der Brech- und Zusatzausrüstung im Projekt Ana Sofia in Santiago del Estero (Argentinien) unterzeichnet hat. Das Joint Venture behält die Konzession, die dem Projekt Ana Sofia zugrunde liegt, sowie das gelagerte Gipsmaterial; die gesamte zukünftige Gipsförderung und -verarbeitung erfolgt durch den Käufer.

 

Die Bedingungen der Vereinbarung beinhalten:

1)      Der Käufer erwirbt alle Verarbeitungsanlagen und -ausrüstungen im Projekt Ana Sofia für 180.000 US-Dollar.

2)      Der Käufer hat mit DFSA einen Pachtvertrag für das Konzessionsgebiet abgeschlossen, sodass die Ausrüstung im Konzessionsgebiet Ana Sofia verbleiben kann, um Zuschlagstoffe aus einem nahegelegenen Steinbruch im Besitz des Käufers sowie Gipsmaterial aus der Konzession des Joint Ventures zu verarbeiten.

3)      Der Käufer hat alle Mitarbeiter eingestellt, die zuvor von DFSA in Santiago del Estero beschäftigt wurden.

 

David Tafel, CEO von Centurion, meint: Diese Transaktion ermöglicht es uns, einen leistungsschwachen Vermögenswert zu monetisieren, unsere Verbindlichkeiten bei Ana Sofia zu begleichen und unseren Mitarbeitern bei Ana Sofia Beständigkeit und eine dauerhafte Beschäftigung zu bieten. Darüber hinaus hat der Käufer bedeutende Beziehungen in der Bau- und Agrarindustrie in Argentinien und Paraguay; deswegen wurden für ihn Anreize geschaffen, mit dem Joint Venture zusammenzuarbeiten, um den kurzfristigen Verkauf von Agrar- und Industriegips zu fördern.“

 

Abbau- und Verarbeitungsvertrag:

Im Rahmen der Vereinbarung hat sich der Käufer verpflichtet, gebührenpflichtige Abbau- und Verarbeitungsdienstleistungen zur kontinuierlichen Herstellung von hochwertigem Gipsmaterial zu erbringen. Die Abbau- und Verarbeitungsdienstleistungen werden dem Joint Venture für Ana Sofia zu Selbstkosten bereitgestellt. Der Düngemittelmarkt soll sich Erwartungen zufolge normalisieren und die Nachfrage nach Agrargips soll auf das historische Durchschnittsniveau zurückkehren.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3

Diskussion: Centurion Minerals Ltd
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
VermögenExplorationArgentinienAgrarFSA


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
06.11.19