DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News Elektromobilitätsanbieter Voltabox richtet sich konsequent auf 2020 aus - angepasste Kostenstruktur und nachhaltiges Wachstum (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
13.11.2019, 07:00  |  311   |   |   

Elektromobilitätsanbieter Voltabox richtet sich konsequent auf 2020 aus - angepasste Kostenstruktur und nachhaltiges Wachstum

^
DGAP-News: Voltabox AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen Elektromobilitätsanbieter Voltabox richtet sich konsequent auf 2020 aus - angepasste Kostenstruktur und nachhaltiges Wachstum

13.11.2019 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Elektromobilitätsanbieter Voltabox richtet sich konsequent auf 2020 aus - angepasste Kostenstruktur und nachhaltiges Wachstum

- Zahlreiche Maßnahmen zur Kosteneinsparung bereits in Q3 umgesetzt - Verringerung der Fixkosten um 30 % im Geschäftsjahr 2020 erwartet

- Konzernumsatz steigt nach drei Quartalen um 13,2 % auf 37,9 Mio. Euro

- Umrüstung von Dieselbussen: Auslieferung erster Batteriesysteme ab 2020 - deutliches Wachstum in Folgejahren geplant

- Gutes USA-Geschäft im nächsten Jahr erwartet, auch durch Absatz von Energiespeichern für 5G-Netz und mobilen Einsatz

- Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020: Umsatzsteigerung auf 85 Mio. Euro bis 100 Mio. Euro bei EBITDA-Marge von rund 15 % und EBIT-Marge zwischen 5 % und 7 %; Free Cashflow im einstelligen positiven Bereich

Delbrück, 13. November 2019 - Die Voltabox AG [ISIN DE000A2E4LE9] hat heute ihren Konzernzwischenbericht zum 30. September 2019 veröffentlicht. Der Konzern hat im zurückliegenden Quartal entscheidende Fortschritte bei der Anpassung seiner Kostenstruktur im Zuge der bekanntgegebenen Umsatzverschiebungen gemacht. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet Voltabox ein Umsatzwachstum auf 85 Mio. Euro bis 100 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge zwischen 5 % und 7 %.

"Anfang August haben wir aufgrund der absehbaren Umsatzverschiebungen eine Vielzahl an Maßnahmen eingeleitet und diese inzwischen umgesetzt. Wir passen unsere Kosten so rasch wie möglich der zeitlich verschobenen Geschäftsentwicklung an", sagt Jürgen Pampel, Vorstand der Voltabox AG. "Das zweite Halbjahr steht naturgemäß noch klar unter dem Eindruck dieser Umsatzverschiebungen und der daraus resultierenden Ergebnisbelastung. Mit jedem weiteren Monat, in dem unsere Gegenmaßnahmen wirken, kehren wir in den Normal-Modus zurück. Wie bereits angekündigt, planen wir im Geschäftsjahr 2020 wieder profitabel zu sein, da wir von einer Senkung unserer Fixkosten im kommenden Jahr um insgesamt 30 % ausgehen. Wir nutzen die aktuelle Phase konsequent, um den zukünftigen Wachstumspfad von Voltabox so nachhaltig wie möglich zu gestalten."

Seite 1 von 5
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDeutschlandElektromobilitätDelbrückVolt


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel