DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

Tagesausblick für 15.11.: DAX gibt leicht nach. Daimler, Qiagen und K+S im Fokus!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
14.11.2019, 17:47  |  436   |   

Heute traten die Märkte weiter auf der Stelle. Die Daten zur Industrieproduktion und zu den Einzelhandelsumsätzen in China fielen schwach aus. Die erste Schätzung für das Q3-BIP in Deutschland fiel zwar mit 0,1 Prozent besser aus als erwartet. Einen entscheidenden positiven Impuls konnten die Daten dennoch nicht setzen. So sank der DAX® leicht unter 13.200 Punkte und der EuroStoxx® 50 auf 3.690 Punkte.

Am Anleihemarkt gaben die Renditen weiter nach. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen sank auf minus 0,344 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere auf 1,815 Prozent. Die Edelmetalle setzten die gestrige Erholung heute fort. Der Goldpreis verbesserte sich dabei auf 1.470 US-Dollar pro Feinunze. Der Preis für ein Barrel Brent Crude stieß im Tagesverlauf an die obere Grenze des Seitwärtstrends. Ein Ausbruch über 63 US-Dollar pro Barrel könnte eine nachhaltige Erholung einleiten. Überraschend hohe Rohöl-Lagerbestände bremsen die Aufwärtsbewegung noch. Derweil stabilisierte sich der Euro/US-Dollar bei 1,10 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Daimler lud heute zum Kapitalmarkttag. Dabei stellte Konzernlenker Ola Källenius sein Sparprogramm vor. So soll jede zehnte Stelle im Management gestrichen und allein bei Mercedes die Personalkosten in den kommenden drei Jahren um 1 Mrd. Euro gesenkt werden. Die Aktie schloss heute dennoch tiefrot. Henkel bestätigte die Jahresziele und kann sich auf dem Vortagesniveau halten. Merck und RWE hoben die Prognosen für das Gesamtjahr an. Dennoch mussten beide Aktien heute Verluste hinnehmen. Qiagen wurde von einer möglichen Übernahme durch Thermo Fischer beflügelt. Bilfinger machte die gestrigen Verluste heute wieder wett. Compugroup stieß an die Widerstandsmarke von EUR 60. Gelingt der Ausbruch über das Level hat das Papier weiter Luft bis EUR 68. K+S sackte nach einer erneuten Gewinnwarnung ab.

Morgen legen unter anderem LEG Immobilien und Maersk Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal vor.

Wichtige Termine

  • Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, Oktober
  • Europa – Euro Zone – Handelsbilanz Eurostat, September
  • USA – Einzelhandelsumsatz, Oktober
  • USA – Industrieproduktion, Oktober

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.290/13.450/13.550 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.900/12.970/13.090/13.170/13.200 Punkte

Der DAX® verteidigte die Unterstützung bei 13.170 Punkten und setzte damit den kurzfristigen Seitwärtstrend fort. Nachhaltige Impulse bekommt der Index erst oberhalb von 13.290 Punkten oder unterhalb von 13.120 Punkten. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 13.450 Punkte. Auf der Unterseite könnte eine Konsolidierung bis 13.000 Punkte folgen.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 08.08.2019 – 14.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 13.11.2014 – 12.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX6P27 3,47 8.600 13.600 19.03.2020
DAX® HX6VK5 6,30 8.800 14.000 19.03.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.11.2019; 17:31 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 15.11.: DAX gibt leicht nach. Daimler, Qiagen und K+S im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDollarRenditeDAXDaimler


Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel