SDAX Steinhoff scheint wirklich alles anzugehen, lässt hoffen

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
07.12.2019, 10:55  |  9898   |   |   
SDAX | Steinhoff scheint wirklich alles anzugehen, lässt hoffen

Nachdem Steinhoff International Holdings NV (ISIN: NL0011375019) in den letzten vier Wochen einige Baustellen erledigen konnte, geht man offensichtlich jetzt auch das größte Risiko für den Fortbestand der Steinhoff Gruppe an: Die Rechtstreitigkeiten

Zur Erinnerung: Fast weltweit gibt es Schadensersatzforderungen gegen die Steinhoff International holdings NV, wichtig die Sammel-Klagen in den Niederlanden, wo es bereits einige Stillhalteabkommen gab bis zur Klärung der wirtschaftlihen Situation der Steinhoff, die Schiedsverfahren in den Niederlanden an der Handelskammer, die US-Klagen, die Klagen in Südafrika, hier insbesodnere staatliche Pensionsfonds UND natürlich auch in Deutschland - Aktionäre, die sich getäuscht sahen und betrogen. Dass Steinhoff an allen diesen Fronten Lösungen finden muss, um ein Überleben der Gruppe zu sichern ist klar. Wichtig ist für Steinhoff, die Forderungsgruppen davon zu überzeugen, dass eine überlebende Steinhoff mehr Ausgleich leisten kann, als eine zerschlagene Steinhoff. Die Sanierungsschritte und Desinvestments Steinhoffs stützen diese Strategie.

Aber bisher konnte man nicht erkennen, ob an der Rechtsstreitigkeiten Front Fortschritte erzielt werden konnten. hier gibt es jetzt Bewegung, zumindest in Deutschland sogar dokumentiert: Im Musterverfahren am Oberlandesgericht Frankfurt gegen die Steinhoff International Holdings NV stellvertretend für diverse Aktionäre, vertreten unter anderem von der einschlägig bekannten Kanzlei TILP gibt es Bewegung. AM  2.DEZEMBER WURDE DAS VERFAHREN RUHEND GESTELLT. Offensichtlich werden ernsthafte Verhandlungen geführt. "Auf übereinstimmenden Antrag der Musterparteien wird wegen Vergleichsverhandlungenüberleben  das Ruhen des Verfahrens angeordnet." und "Der Termin zur mündlichen Verhandlung vom 18. Dezember 2019 wird aufgehoben."

HOFFNUNG FÜR STEINHOFF's ÜBERLEBEN STEIGT. Folgend nochmals die Chronologie der letzten 4 Wochen.

Und wie gehts weiter mit Steinhoff? DIE Analyse - Südafrika's ungeliebte Kinder scheinen endgültig verkauft - WIRD LANGSAM ETWAS.

Desinvestment Unitrans Motors endlich "durch" - 27.11.2019

Steinhoff verkauft - Verhandlungen seit Ende März laufend - Unitrans Motor Holdings Proprietary Limited, ein Unternehmen mit 1,5 Mrd. EUR Umsatz, 6.000 Mitarbeitern, 99 Stores und mit zusätzlichen Autoversicherungsaktivitäten (Vermittlung) und Auto-Vermietungsstationen. Ein großer Brocken, der aber kaum Synergien mit den Hauptgeschäftsfeldern von Steinhoff hatte - es war Reatil, aber eine vollkommen andere Branche und Steinhoff muss sich fokussieren, um da auszubauen, wo es Wachstum und Synergiepotentiale in der Gruppe gibt. Schade um die Beteiligung, aber auch wenn kein Preis genannt wird, dürfte Steinhoff hier durchaus vernünftige Preise erzielen können. Es wird KEIN Sanierungsfall verkauft, sondern ein GUTES GESCHÄFT.

Seite 1 von 3
Steinhoff International Holdings Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel