DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-2,05 %

DAX Kommen auf die FED neue Jahreshochs zu Weihnachten?

Gastautor: Jens Klatt
11.12.2019, 22:07  |  605   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX hat im Rahmen der FED-Leitzinsentscheidung am Mittwoch zwar zu keiner erneuten Attacke auf die 13.180/200er Region angesetzt…

Jetzt das Buch „Trader – Der Weg zur profitablen Handelsstrategie – in jedem Markt“ bestellen!

(JK-Trading.com) – Der DAX hat im Rahmen der FED-Leitzinsentscheidung am Mittwoch zwar zu keiner erneuten Attacke auf die 13.180/200er Region angesetzt…

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

… aber dadurch, dass die FED auf ihrem letzten Zinsentscheid des Jahres 2019 keinerlei Information präsentierte, die nicht im Vorfeld erwartet werden durfte (unveränderter Leitzins), darf die stabile Vorstellung auf den Ausblick, dass die stimmberechtigten FED-Mitglieder keine Zinsschritte im Jahr 2020 sehen, meines Erachtens als bullish interpretiert werden.

Überraschenderweise zeigt das FED Watch Tool weiterhin eine rund 60%ige Chance unter den Marktteilnehmern, dass die US-Notenbank mindestens einmal den Leitzins um 25 Basispunkte senkt.

Aber trotz dieser kleinen Divergenz, ist die Vorstellung im DAX grundsätzlich als bullish zu interpretieren und ein Bruch über die 13.180/200er Region ist in den Wochenschuss bzw. der Handelswoche vor Weihnachten mit erneutem Lauf und Test der aktuellen Jahreshochs um 13.370 Punkte absolut realistisch.

Auf der Unterseite liegt der kurzfristige Fokus wohl auf der Region um 13.050 Punkte, ein erneuter Rutsch unter dieses Level machte einen Test der Region um 12.800/830 Punkte doch noch einmal denkbar:

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelDAXZinsenFEDLeitzins


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel