Drittes Bohrgerät im Rahmen des 100.000-Meter-Bohrprogramms für das Amex-Perron-Projekt mobilisiert

Nachrichtenquelle: IRW Press
06.01.2020, 09:02  |  3670   |   |   

 

Montreal, Kanada - 6. Januar 2020 - Amex Exploration Inc. („Amex oder das Unternehmen“) (TSX-V: AMX, FRA: MX0, OTCQX: AMXEF) freut sich sehr, bekannt zu geben, dass ein drittes Bohrgerät auf der zu 100 % unternehmenseigenen Liegenschaft Perron im Nordwesten von Quebec, Kanada, als Teil des laufenden, vollständig finanzierten 100.000-Meter-Bohrprogramms bereitgestellt worden ist.

 

Das dritte Bohrgerät wird für die Sondierung regionaler Explorationsziele entlang des Streichens östlich und westlich des derzeit 3,2 Kilometer langen Korridors mit bekannter Goldmineralisierung (Gratien Gold Zone bis zur Eastern Gold Zone) eingesetzt. Ungefähr 20.000 Bohrmetern, werden der Erkundung bisher nicht oder wenig erkundeter Strukturen innerhalb des Beaupre Rhyolith-Blocks vorbehalten sein, der die Eastern Gold Zone, die Gratien Gold Zone, die Central Polymetallic Zone und die Grey Cat Zone umfasst. Der Beaupre-Block, ein äußerst viel versprechender Abschnitt, von dem bekannt ist, dass er auf der Perron-Liegenschaft Gold beherbergt, war Gegenstand einer detaillierten magnetischen Untersuchung mittels Drohnen, die Ende 2019 durchgeführt wurde. Amex wird die Analyse der Drohnenuntersuchung und neue Bohrziele voraussichtlich in Kürze bekannt geben können.

 

Abbildung 1: Perron-Liegenschaft mit mineralisierten Zonen

 

 

Der CEO von Amex, Victor Cantore, erklärte: „Das dritte Bohrgerät wird Gebiete testen, in denen noch nie oder nur in sehr begrenztem Umfang Bohrungen in einem Felspaket durchgeführt worden sind, das für Amex im Jahr 2019 außergewöhnliche Golderträge erbracht hat. Zwei zusätzliche Bohrungen werden derzeit vor Ort durchgeführt und werden die Exploration und Abgrenzung der Eastern Gold Zone, der Grey Cat Zone und der Gratien Zone fortsetzen. Ungefähr 60.000 unseres laufenden 100.000-Meter-Programms müssen noch gebohrt werden. Mit dem Abschluss unserer beiden jüngsten Finanzierungen in Höhe von etwa $13 Millionen ist das Unternehmen sehr gut für ein aggressives Explorationsprogramm aufgestellt.“

Seite 1 von 5


Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
GoldKanadaFinanzierungExplorationRegulierung


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel