BioNTech und CureVac - zwei Impfstoffhoffnungen Aber andere sind weiter? Moderna, AstraZeneca, ...

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
08.07.2020, 07:32  |  2557   |   |   

nebenwerte news nebenwerte magazin07.07.2020 - BioNTech SE (ISIN der amerikanischen ADR`s: US09075V1026) initiierte eines von mittlerweile mehr als 130 Impfstoffprojekten gegen "SARS-CoV-2" oder Covid-19 oder wie im allgemeinen Sprachgebrauch "den Corona Virus". Und die CureVac AG ein anderes. Beide sind in der klinischen Studie, angefangen im April/Mai respektive Mitte Juni. Bei BioNTech kamen schon erste Ergebnisse, die hoffnungsfroh aussehen - man hofft mit der Phase 2b/3 bereits im Juli mit rund 3.000 Probanden beginnen zu können. Wahrscheinlich wird Curevac mit einigen Wochen Zeitverzug nachziehen können. Aber diese beiden Unternehmen sind nicht allein. Gestern wurde mitgeteilt, das die US-Regierung der US-Firma Novavax Inc. (ISIN:US6700024010) 1,6 Mrd. USD zur Verfügung gestellt hat: Zweck die Phase 3 Studienfinanzierung und potentielle Produktion eines Corona Impfstoffes zu unterstützen - die Aktie machte einen entsprechenden "Freudensprung" um rund ein Drittel - Ziel ist laut CEO Lieferbarkeit von 100 Mio. Impfdosen im Januar 2021. Geld ist jetzt da - im Übermaß? Geld ist wichtig, wie wir ja bereist für BioNTech/CureVac gestern bemerkten.

Insgesamt sin derzeit laut WHO 19 Impfstoffkandidaten in den klinischen Phasen 1/2, 2, 3 und weitere 9 in Phase1, während 130 in den präklinischen Phasen sind - ein weites Feld "and the winners take it all" (wahrscheinlich die ersten 2-4 zugelassenen Kandidaten, je nach Produktionskapazitäten werden richtig "Geld verdienen"). Einer ist bereits ein Kandidat in Phase 3 der klinischen Studien: Der Kandidat des Jenner Institute der Oxford Universität - mittlerweile in Kooperation mit AstraZeneca (ISIN: GB0009895292) wird in Brasilien/Großbritannien/Südafrika an rund 8.000 Probanden getestet. auch AstraZeneca erhielt von der US-Regierung Geld: Zusage für bis zu 1,2 Mrd. USD für den Covid-19 Impfstoff.

Der zweite Kandidat für einen Impfstoff - nicht auf mRNA-Prinzip sondern auf dem "klassischen" Prinzip der inaktivierten Covid-19 Viren - in Phase 3 kommt aus Brasilien. Studiendauer ist für 12 Monate nach Gabe der zweiten Impfdosis geplant - Abschluss für September 2021. sollte bis dahin "gewartet" werden müssen, wäre dieser Kandidat wohl nicht "vorne" dabei, auch wenn er jetzt schon in die klinische Phase 3 tritt: Sinovac LS, eine Tochtergesellschaft von Sinovac Biotech Ltd. in Brasilien, eine Genehmigung für eine Phase 3-Studie mit dem inaktivierten COVID-19-Impfstoff CoronaVac mit 9.000 Probanden.

Seite 1 von 8
BioNTech Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel