Steinhoff Südafrika Tochter mit Zahlen zum 30.06. - Covid- und Lock-Down-Folgen verarbeitet

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
24.07.2020, 15:45  |  576   |   |   

sdax news nebenwerte magazin24.07.2020 - Steinhoff International Holdings NV (ISIN: NL0011375019)’s  71% Beteiligung Pepkor Holdings Ltd. liefert seine 9-monatszahlen zum 30.06.2020: Mit 52,3 Mrd. ZAR Umsatz fast auf Vorjahresniveau (Minus 1,5%) und zeigt eine kräftige Umsatzsteigerung nach dem Lock-Down in Südafrika in den wichtigsten Märkten - teilweise mit Allzeitumsatzrekorden. Während bis zum 31.03.2020 die Gruppe noch im ersten Halbjahr ein Umsatzplus von 6,5% erzielen konnte, schlug Corona inclusive Lock-Down mit Geschäftsschließungen mit Minus 17,2% im letzten quartal zu: Rund 5 Mio. ZAR weniegr Umsatz im April konnten im Mai und Juni nur teilweise aufgeholt werden. Aber die Erholung in den letzten beiden Monaten war sehr kräftig und lässt für das gesamtjahr einiges noch an Coorna-Kompensation erwarte.

Pepkor hat derzeit eine Börsenkapitalisierung rund 38.215 Mrd. ZAR ungefähr 1,97 Mrd. EUR, schon knapp 25% höher als im absoluten Tief, jedoch noch weit entfernt von den Vor-Corona-Kursen: Pepkor hatte noch vor 5 Monaten eine Kapitalisierung von rund 3,8 Mrd. EUR. Der südafrikanische Retailhändler plus FinTech-Arm hat zur Liquiditätssteigerung/-sicherung aufgrund Corona-Folgen eine Kapitalerhöhung um 4,95% des Grundkapitals aus genehmigtem Kapital bei institutionellen Investoren im Juni stark nachgefragt platziert. Zeigt das Vertrauen in die bereits bewiesene Wachstumskraft und Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns – so waren die Zahlen zum 31.03.2020 zwar „corona-angeschrammt“, aber immer noch gut. Nicht so stark wie die Ergebnisse von Pepco Group Ltd., die sich noch besser gehalten hatten, aber immerhin solide.

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel