LYNX Nordex: Der große Befreiungsschlag wäre immer noch drin

Anzeige
Nachrichtenquelle: LYNX Analysen
14.08.2020, 08:35  |  113   |   
Ein Minus von sieben Prozent als Reaktion auf die am Donnerstagmorgen vorgelegte Halbjahresbilanz, das wirkt, als wären die Zahlen eine herbe Enttäuschung gewesen. Aber im Fall der Nordex-Aktie muss man diesen Abschlag in Relation zu dem Kursanstieg sehen.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Nordex Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer: Diese Publikation ist eine Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen. Ausführlicher Disclaimer von LYNX.

Diskussion: Nordex buy ("First Berlin")
Wertpapier



Disclaimer

Nachrichtenquelle

LYNX ist Ihr europäischer Online Broker Spezialist, welcher Ihnen den Handel mit Aktien, CFDs, Optionen, Futures, ETFs, Währungen und Optionsscheinen aus einer Handelsplattform ermöglicht. Über LYNX handeln Sie an über 100 Börsenplätzen in 20 Ländern und das zu ausnahmslos günstigen Konditionen.

RSS-Feed LYNX Analysen

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel