Tagesausblick für 28.8.: DAX etwas leichter. Lufthansa und Varta gefragt!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
27.08.2020, 18:32  |  503   |   

Die US-Notenbank gab heute Details zu ihrem neuen geldpolitischen Rahmen bekannt. Die US-Marktteilnehmer nahmen die Änderungen mit Wohlwollen auf. Die US-Indizes starteten mit teils deutlichen Gewinnen in den Handel. Die europäischen Märkte konnten davon jedoch nicht profitieren. Vielmehr gaben DAX® und EuroStoxx®50 im Tagesverlauf 0,7 beziehungsweise 0,8 Prozent nach.

Am Anleihemarkt kam es zeitweise zu starken Ausschlägen. Bis Handelsschluss beruhigte sich die Lage und die Renditen legten gegenüber gestern leicht zu. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen stieg auf -0,395 Prozent. Die Rendite für vergleichbare US-Papiere liegt aktuell bei 0,74. Die Edelmetalle entwickelten sich heute etwas schwächer. Gold testete erneut die technisch wichtige Unterstützungsmarke von 1.920 US-Dollar. Die Seitwärtsbewegung am Ölmarkt geht weiter. Nach dem kurzzeitigen Ausbruch über 45,5 US-Dollar drehte die Notierung für ein Barrel Brent heute wieder unter die Marke von 45 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Der Deutsche Post-Chef bekräftigte heute die Prognosen für 2020 und 2021. Die Marktteilnehmer nahmen die Meldung heute zum Anlass, Gewinne mitzunehmen. Die Aktie hat im August zeitweise über 16 Prozent zugelegt. Aroundtown kam nach einem negativen Analystenkommentar unter Druck und bei Instone Real Estate kam die geplante Kapitalerhöhung nicht gut an. Delivery Hero musste nach hohen Verlusten im zurückliegenden Geschäftsquartal heute kräftig Federn lassen. Gefragt waren hingegen Autoaktien wie BMW und VW sowie MTU Aero Engines. Die Aktie von Deutsche Lufthansa überflog zeitweise die Marke von EUR 9 und Varta markierte ein neues Allzeithoch.

Wichtige Termine

  • Deutschland – GfK-Konsumklima
  • Europa – Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima
  • USA – Symposium in Jackson Hole
  • USA – Einkaufsmanagerindex
  • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.230/13.300 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.670/12.900/13.030/13.100 Punkte

Nach einem durchaus freundlichen Start mit Notierung von bis zu 13.230 Punkten drehte der DAX® am Vormittag nach Süden. Am Nachmittag folgte zwar ein zweiter Anlauf auf die Marke von 13.200 Punkten. Doch erneut fehlte es an Anschlusskäufen. So testet der DAX® zum Handelsschluss die Unterstützung von 13.100 Punkten. Sinkt er unter diese Marke droht ein Rücksetzer bis 13.030 Punkte. Solange dieses Level hält, besteht die Chance auf einen Rebound bis 13.230/13.300 Punkte. Unterhalb von 13.030 Punkten könnte sich die Stimmung kurzfristig eintrüben.

DAX® in Punkten; 1-Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 07.08.2020 – 27.08.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 28.08.2013 – 27.08.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HR03FZ 5,49 11.600 14.000 15.10.2020
DAX® HR03G7 7,41 12.000 14.800 15.10.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.08.2020; 17:48 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 28.8.: DAX etwas leichter. Lufthansa und Varta gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel