Raiffeisenbank (RBI): die Aktie des Bankhauses könnte in Kürze durchstarten!

Gastautor: Achim Mautz
13.02.2021, 19:47  |  597   |   |   

Die Aktie war bereits vor der Corona-Krise im Sinkflug, hat aber zwischenzeitlich wieder ein höheres Tiefs formiert.

Die Österreicher festigen mit der Übernahme der tschechischen Equa-Bank ihre Position in Osteuropa. Ist die Aktie der Raiffeisenbank (RBI) unterbewertet?

Symbol: RBI ISIN: AT0000606306

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Raiffeisen Bank International!
Short
Basispreis 18,07€
Hebel 12,54
Ask 1,40
Long
Basispreis 15,43€
Hebel 12,18
Ask 1,46

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Rückblick: Im Halbjahresverlauf sehen wir ein Plus von rund 6 Prozent. Nach dem letzten Pivot-Hoch rutschte das Wertpapier ein ganzes Stück unter den 50er-EMA, konnte sich zuletzt aber wieder darüber stabilisieren. In einer flach verlaufenden Seitwärtsbewegung bildete sich eine Basis heraus, die sich für ein Breakout Setup aufdrängt.

Chart vom 12.02.2021 - Basis täglich, 6 Monate - Kurs: 16.70 EUR
Raiffeisenbank (RBI)

 

Meine Expertenmeinung zu RBI

Meinung: Das Bankhaus bestätigte auch in schwierigen Zeiten seine Prognosen und stärkt mit der Akquisition der tschechischen Equa-Bank seine starke Marktstellung in Osteuropa. Deren Kerngeschäft sind Verbraucherkredite. Sie soll mit der tschechischen RBI-Tochter Raiffeisenbank a.s. fusioniert werden. Die Aktie war bereits vor der Corona-Krise im Sinkflug, hat aber zwischenzeitlich wieder höheres Tiefs formiert und sieht mit Blick auf die Ertragsentwicklung unterbewertet aus.

Mögliches Setup: Wir sehen momentan eine saubere Dreiecksformation, die grundsätzlich als bullisch interpretiert werden darf. Die exakten Eckdaten für das Setup gibt es im Chat von ratgeberGELD.at.

Jeden Börsentag neu: präzise Setups im Alphatrader von ratgeberGELD.at.

Aussicht: BULLISCH

Link zum Originalbeitrag: https://ratgebergeld.at/blog/raiffeisenbank-rbi-die-aktie-des-bankhaus ...

Autor: Thomas Canali besitzt keine Positionen in RBI.

 

 

Analyse erstellt im Auftrag von










 

 

 



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Achim Mautz*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Raiffeisenbank (RBI): die Aktie des Bankhauses könnte in Kürze durchstarten!

Die Österreicher festigen mit der Übernahme der tschechischen Equa-Bank ihre Position in Osteuropa. Ist die Aktie der Raiffeisenbank (RBI) unterbewertet?



Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel