SDAX Encavis mit 29% mehr Strom aus Erneuerbaren in 2020. Richtung stimmt.

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
23.02.2021, 08:18  |  227   |   |   

Die ENCAVIS AG (ISIN: DE0006095003) setzt ihre Expansion fort – EBIT Marge beeindruckende 48%, wegen “weniger Wind und Sonne” unwesentlich niedriger als im Vorjahresvergleich im Q3. Und in 2021 werden kräftige Steigerungen erwaretet zumindest beim EBITDA.

Auch wenn die Encavis Aktie derzeit relativ weit vom Allzeithoch bei 25,55 EUR – gesehen im Januar – zurückgekommen ist, so war diese “Beruhigung” wahrscheinlich überfällig und “gut” für die Aktie. Konsolidierung nach den extremen Anstiegen, die man in den letzten Monaten sehen konnte, war überfällig – die Story ist ungebrochen.  Dennoch:  Encavis ist ein Wachstumswert im Nachhaltigkeitssektor mit grossen Plänen, starken Wachstumsraten und in einem Zukunfstmarkt tätig. Derzeit möglicherweise wieder in Regionen angekommen, die einen Einstieg wieder interessant machen könnten..

Es sollte nicht vergessen werden, dass Gewinnmitnahmen durchaus legitim und gesund für eine Aktie sind. Und möglicherweise neue Chancen eröffnen.

29 % mehr “nachhaltig gewonnenen” Strom

So kräftig stieg die Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien im Jahr 2020. Stromproduktion stieg von rund 2,66 Terawattstunden (TWh) im Jahr zuvor auf gut 3,43 TWh im Jahr 2020 und erreichte damit einen neuen Rekordwert. Und vermied den Ausstoß von mehr als 1,25 Millionen Tonnen CO2.

Verantwortlich für den starken Anstieg waren der volle Jahreseffekt der Akquisitionen weiterer Wind- und Solarparks. Ein Effekt, der sich insbesondere im laufenden Geschäftsjahr 2021 noch stärker auswirken wird, nachdem die beiden spanischen PV-Großprojekte Talayuela (300 MWp) und La Cabrera (200 MWp) erstmalig grünen Strom in ihrer Ganzjahresproduktion 2021 beisteuern werden.

H2-KW-7-Update: Waren das schon die Einstiegskurse bei Nel, Plug Power, Ballard und den anderen. News gab es genug. Auch bei SFC, Ballard. Bloom, Plug Power

KW-7- Wochenrückblick: News von Varta, Steinhoff, Evotec, Plug Power, Nordex, DIC Asset, BioNTech ua. – Börse kämpft um neue Rekorde…

BioNTech “löst” den grössten Nachteil seines Impfstoffs – die extrem niedrigen Transport- und Lagertemperaturen. FDA-Antrag bereits eingereicht. Könnte neue Abnehmerkreise öffnen…

EINSTEIGEN bis 11,50 EUR bei ThyssenKrupp meint der PLATOW Brief. Konzern im Umbruch mit ungelösten Fragen könnte Chancen…

Evotec – jetzt auch charttechnisch angeschlagen. Dazu  die abnehmenden Käufe zur Shorteindeckung…

Deutsche Industrie REIT investiert 12,3 Mio EUR

Seite 1 von 6


Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

SDAX Encavis mit 29% mehr Strom aus Erneuerbaren in 2020. Richtung stimmt. Die ENCAVIS AG (ISIN: DE0006095003) setzt ihre Expansion fort – EBIT Marge beeindruckende 48%, wegen “weniger Wind und Sonne” unwesentlich niedriger als im Vorjahresvergleich im Q3. Und in 2021 werden kräftige Steigerungen erwaretet zumindest beim …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel