checkAd

DGAP-Adhoc Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger fordert Inhaber der Genussscheine der Serie D zur Abgabe eines Verkaufsangebots auf

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
01.03.2021, 10:00  |  187   |   |   

DGAP-Ad-hoc: Drägerwerk AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme
Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger fordert Inhaber der Genussscheine der Serie D zur Abgabe eines Verkaufsangebots auf

01.03.2021 / 10:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN ODER INNERHALB DER USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGER LÄNDER, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE

 

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR

Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger fordert Inhaber der Genussscheine der Serie D zur Abgabe eines Verkaufsangebots auf

 

Die Drägerwerk AG & Co. KGaA fordert die Inhaber der Genussscheine der Serie D (ISIN DE0005550719, WKN 555071) dazu auf, Dräger ein Angebot zum Verkauf dieser Genussscheine zu einem Kurs von jeweils 542,00 Euro zu unterbreiten.

Sämtliche 566.819 Genussscheine der Serie D wurden am 24. März 2020 gemäß § 6 Abs. 3 der Genussscheinbedingungen unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 24 Monaten zum Ende des Kalenderjahres 2022 gekündigt. Die Genussscheine werden am 2. Januar 2023 zum Preis von je 546,20 Euro zurückgeführt. Inhaber der Genussscheine haben bereits jetzt die Möglichkeit die Genussscheine vorzeitig zum Preis von 542,00 Euro Dräger zum Rückkauf anzubieten. Der Angebotspreis liegt somit rund 9 Euro über dem Schlusskurs der Genussscheine der Serie D an der Frankfurter Wertpapierbörse vom letzten Handelstag vor der Angebotsveröffentlichung.

Die Angebotsperiode beginnt am 01. März 2021 (einschließlich) und endet am 19. März 2021 um 17:00 Uhr (CET). Inhaber dieser Genussscheine erhalten in den kommenden Tagen eine Benachrichtigung von Ihrer Depotbank zum individuellen Ablauf zur Abgabe eines Verkaufsangebots. Die Ergebnisse dieses Angebots werden kurz nach Ablauf der Angebotsfrist veröffentlicht. Dräger plant einen Betrag von bis zu 100 Millionen Euro für den Rückkauf der Genussscheine aufzuwenden, wobei dieser Betrag im freien Ermessen von Dräger erhöht werden kann. Dräger wird diesen Betrag mittels bestehender Liquidität finanzieren.

Seite 1 von 4
Draegerwerk Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger fordert Inhaber der Genussscheine der Serie D zur Abgabe eines Verkaufsangebots auf DGAP-Ad-hoc: Drägerwerk AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger fordert Inhaber der Genussscheine der Serie D zur Abgabe eines Verkaufsangebots auf 01.03.2021 / 10:00 CET/CEST Veröffentlichung einer …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel