checkAd
Gespräch mit Guaidó: USA fordern Rückkehr zu Demokratie in Venezuela
Foto: kodda - 123rf Stockfoto

Gespräch mit Guaidó USA fordern Rückkehr zu Demokratie in Venezuela

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
03.03.2021, 06:00  |  152   |   |   

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Außenminister Antony Blinken hat in einem Gespräch mit dem venezolanischen Oppositionsführer Juan Guaidó eine Rückkehr zur Demokratie durch freie Wahlen in dem südamerikanischen Krisenstaat gefordert. Blinken habe auch die Bemühungen der USA und ihrer Verbündeten, darunter die Europäische Union, geschildert, den internationalen Druck für einen friedlichen und demokratischen Machtwechsel in Venezuela zu verstärken, erklärte ein Sprecher des US-Außenministeriums am Dienstagabend (Ortszeit).

Im ölreichen Venezuela tobt seit Anfang 2019 ein Machtkampf zwischen der Regierung und der Opposition. Der selbsternannte Übergangspräsident Guaidó versucht, Präsident Nicolás Maduro aus dem Amt zu drängen. Guaidó wird von den USA sowie vielen lateinamerikanischen und europäischen Ländern unterstützt. Maduro kann auf China, Russland und seine Verbündeten Kuba, Bolivien und Nicaragua zählen./jbz/DP/zb




Öl (Brent) jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gespräch mit Guaidó USA fordern Rückkehr zu Demokratie in Venezuela US-Außenminister Antony Blinken hat in einem Gespräch mit dem venezolanischen Oppositionsführer Juan Guaidó eine Rückkehr zur Demokratie durch freie Wahlen in dem südamerikanischen Krisenstaat gefordert. Blinken habe auch die Bemühungen der USA und …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel