checkAd

ALDI Nord setzt wichtiges Zeichen zur Stärkung von Frauen weltweit

Nachrichtenagentur: news aktuell
08.03.2021, 09:45  |  110   |   |   

Essen (ots) -

- Unterzeichnung der Women's Empowerment Principles
- Bekenntnis und Verpflichtung für Geschlechtergerechtigkeit in eigener
Unternehmensgruppe und entlang internationaler Lieferketten
- Maßnahmen zum Abbau von Diskriminierung und für die Förderung von
Gleichberechtigung

Die Unternehmensgruppe ALDI Nord unterzeichnet die Women's Empowerment
Principles (WEP) der Vereinten Nationen. Damit verpflichtet sich der Discounter
auf höchster Unternehmensebene, die Gleichstellungsdimensionen der Agenda 2030
sowie die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zu verfolgen.

Noch immer kommt es weltweit zu Ungleichbehandlungen von Geschlechtern. Deshalb
setzt ALDI Nord zum internationalen Frauentag mit der Unterzeichnung der Women's
Empowerment Principles ein klares Zeichen zum Abbau von Diskriminierung und zur
Förderung von Gleichberechtigung. Ziel dieses Engagements ist es, sich
insbesondere für die gleiche Bezahlung von gleichwertiger Arbeit und die
Gleichstellung der Geschlechter einzusetzen - sowohl entlang der weltweiten
Lieferketten als auch innerhalb der eigenen Unternehmensgruppe.

"Mehr als die Hälfte unserer Mitarbeitenden sind Frauen und wir wissen, dass
viele der Menschen, die in den intensivsten Produktionsstufen unserer globalen
Lieferketten arbeiten, weiblich sind. Frauen werden weltweit immer noch
systematisch benachteiligt. Deshalb ist es für uns wichtig, an der Beendigung
der Geschlechterdiskriminierung zu arbeiten", sagt Rolf Buyle, Managing Director
International Buying, ALDI Einkauf SE & Co. oHG.

Fairness in den Lieferketten gezielt stärken

Im Rahmen seines Engagements entlang der Lieferketten hat ALDI Nord in den
vergangenen Jahren bereits umfangreiche Maßnahmen etabliert, die die Einhaltung
von Sozialstandards und faire Bedingungen in der weltweiten Produktion von Waren
sicherstellen. Diese Maßnahmen sollen künftig weiter ausgebaut und um weitere
Aspekte der Geschlechtergleichstellung ergänzt werden. Mit Hilfe sogenannter
Human Rights Impact Assessments werden bereits jetzt Auswirkungen auf
Beschäftigte entlang der Lieferketten analysiert. Künftig sollen diese um die
gezielte Erhebung geschlechtsspezifischer Daten ergänzt werden, um unter anderem
Lohnunterschiede zwischen Arbeiterinnen und Arbeitern aufzudecken. ALDI Nord
plant zudem erste Projekte mit einem Gender-Fokus. Langfristig sollen weitere
Maßnahmen in einer Gender-Richtlinie zusammenlaufen.

Gleichstellung auch innerhalb der Unternehmensgruppe fördern

ALDI Nord ist davon überzeugt, dass die Gleichbehandlung unabhängig des
Geschlechts maßgeblich zum Erfolg der Unternehmensgruppe beiträgt. "Wir glauben
an die Stärke von vielfältigen Teams. Und deshalb wollen wir unseren Beitrag zu
einer gleichberechtigteren Welt leisten und mehr Bewusstsein für dieses Thema
schaffen. Die Unterzeichnung der Grundsätze ist nur ein erster Schritt, jetzt
geht es darum, unseren Worten auch Taten folgen zu lassen", sagt Viola
Schimansky, Managing Director Human Resources International, ALDI Einkauf SE &
Co. oHG. Mehr als ein Drittel aller Führungspositionen bei ALDI Nord nehmen
bereits heute weibliche Kolleginnen ein. Zudem wird etwa die Hälfte der Filialen
von Frauen geleitet. Dies ist Bestätigung und Anspruch zugleich, bei der
Besetzung von Führungspositionen weiter einen klaren Fokus auf die individuelle
Leistung zu legen. Die Unterzeichnung der Women's Empowerment Principles ist
damit für ALDI Nord ein klares Bekenntnis, diesen Weg konsequent weiterzugehen.

Über die Women's Empowerment Principles

Die Women's Empowerment Principles (WEP) sind sieben Prinzipien, die Unternehmen
eine Anleitung bieten, wie sie die Gleichstellung der Geschlechter und die
Stärkung von Frauen am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft fördern können. Die
WEPs wurden von UN Global Compact und UN Women entwickelt und basieren auf
internationalen Arbeits- und Menschenrechtsstandards.

Weitere Informationen erhalten Sie hier (https://www.aldi-nord.de/unternehmen/ve
rantwortung/unser-verstaendnis/Menschenrechte.html) .

Pressekontakt:

Serra Schlesinger
+49 201 8593-8800
mailto:presse@aldi-nord.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/112106/4857365
OTS: Unternehmensgruppe ALDI Nord


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ALDI Nord setzt wichtiges Zeichen zur Stärkung von Frauen weltweit - Unterzeichnung der Women's Empowerment Principles - Bekenntnis und Verpflichtung für Geschlechtergerechtigkeit in eigener Unternehmensgruppe und entlang internationaler Lieferketten - Maßnahmen zum Abbau von Diskriminierung und für die …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel